Neue DeGruyter-Datenbank: Vertreibungen aus den deutschen Universitäten im Nationalsozialismus

https://dbis.ur.de/dbinfo/detail.php?bib_id=alle&colors=&ocolors=&lett=k&tid=0&titel_id=105874

Über eine Lizenz verfügt erst die UB Frankfurt, sonst niemand. Das zugrunde liegende Buch (knapp 100 Euro) gibt es nicht online, damit sich die Datenbank verkauft.

Täglich Briefbücher-Post aus Nürnberg

Entscheidung für die Taschenbuchausgabe (24 Euro) statt Ebook (590 Euro)

Zur fränkischen Zentverfassung

Ein Aufsatz Karl Wellers von 1907 über die Zenten in Württembergisch Franken wurde 1953 nachgedruckt und ist nun auch online:

https://archive.org/details/weller_zentgerichtsverfassung

Über den Ursprung der Zenten gilt es die Stellungnahme von Meinrad Schaab zu beachten:

Schaab, Meinrad (1980): Die Zent in Franken von der Karolingerzeit bis ins 19. Jahrhundert: Kontinuität und Wandel einer aus dem Frühmittelalter stammenden Organisationsform. In: Histoire comparée de l’administration (IVe–XVIIIe siècles): Actes du XIVe colloque historique franco-allemand de l’Institut Historique Allemand de Paris. Artemis Verlag, München. S. 345–362. (= Beihefte der Francia: Forschungen zur westeuropäischen Geschichte). Online unter: https://www.perspectivia.net/publikationen/bdf/paravicini-werner_administration/schaab_zent.

Die große Monographie von Hermann Knapp über die Zenten des Hochstifts Würzburg gibt es bei der UB Würzburg:

https://www.franconica.online/o/s/de/item/129897

Viel zu schlecht ist der Wikipedia-Artikel.

#rechtsgeschichte

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search