Quasi-Adventskalender

Beginnend mit dem Knecht Ruprecht am 1. Dezember habe ich in Archivalia bisher 22 Beiträge mit Advents-Content gepostet. Anders als in einem Adventskalender nicht jeden Tag, aber im Schnitt gab es für jeden Tag bisher mindestens einen Beitrag …

Die klassische Linkliste für Adventskalender:

https://weihnachtsleben.de/2023/11/28/adventskalender-ueber-adventskalender/18/

Aus dem A. des StadtA Nördl.

UK plans to destroy historic wills

https://www.gov.uk/government/news/easier-access-to-historic-wills-under-new-government-plans

“The ambitious digitisation programme could see millions of wills dating back more than 150 years moved online and more easily accessible to the public in a bid to improve the current storage system.

Currently about 110 million physical documents are stored costing taxpayers £4.5 million per year. The consultation is seeking views on keeping hard copies for about 25 years, in recognition of their sentimental value to families, while saving them digitally longer term.

Where wills belong to notable individuals or have significant historical interest the physical copies would remain preserved.”

Nikolaus-Schreckgestalten

Außer dem von uns bereits vorgestellten Knecht Ruprecht gab es noch viele andere, belehrt uns der”Versuch einer Vereinigung der Mundarten von Teutschland” 1780, S. 522f. (GBS)

Fürchterlich angelegte Menschen: im Oesterreichischen ist lange üblich gewesen, welches in einigen Ländern noch geschieht, daß einer der Küster den hl. Nikolaus vorstellete, und ein anderer fürchterlich gekleidet selben als sein Knecht bekleitete; mit diesem Aufzuge giengen sie in die Häuser, die guten Kinder wurden beschenkt, die bösen fiel der Knecht an, und stellte sich, als wollte er sie hinwegtragen; dieser fürchterliche Knecht des hl. Nikolaus heißt in Steyermark der Bärtel, enweder von Bartholomäus, oder vom Barte den er sich machte um fürchterlich auszusehen; zu Wienn der Krämpus; in Bayern der Klaubauf, und der Strohbart, weil er sich vom Stroh einen Bart macht; in Schlesien der Knecht des hl. Nickel; in Franken, Sachsen, Schlesien gegen Polen der Knecht Ruprecht, oder Ruprich; zu Würzburg der Pöpel, oder Hullepöpel, zu Eger der Zember; im Hohenlohischen geht am St. Märtenstage abends einer in einem umgekehrten Schafpelze herum, ́und züchtiget die bösen Kinder, er heißt der Pälzmärte.

Belsnickel in Modern Day Travel Attire.JPG
Belsnickel . By User:Peptobismolman1 CC BY-SA 3.0, Link

Zum Belsnickel: https://en.wikipedia.org/wiki/Belsnickel

Q

Plagiatsvorwürfe gegen AfD-Chefin Weidel

https://www.derstandard.at/story/3000000199925/deutsche-universit228t-pr252ft-plagiatsvorw252rfe-gegen-afd-chefin-weidel

https://www.deutschlandfunk.de/uni-bayreuth-prueft-plagiatsvorwurf-gegen-afd-chefin-weidel-abwegig-sehe-weiterer-entwicklung-gelass-104.html

„Wir sehen in der Dissertation von Frau Weidel zwar keine großflächigen Plagiate, aber viele kleine Plagiatsfragmente”.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search