Begriffe der Digital Humanities. Ein diskursives Glossar

https://zfdg.de/wp_2023

Beispiel für einen weitgehend wertlosen Beitrag im hochtrabenden Jargon, der aufgrund des Fehlens jeglicher Anschaulichkeit jegliches Gespür für die wissenschaftspraktische Bedeutung von Annotationen vermissen lässt:

Jan Horstmann / Melanie E.-H. Seltmann: Annotation. In: AG Digital Humanities Theorie des Verbandes Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e. V. (Hg.): Begriffe der Digital Humanities. Ein diskursives Glossar (= Zeitschrift für digitale Geisteswissenschaften / Working Papers, 2). Wolfenbüttel 2023. 25.05.2023. HTML / XML / PDF. DOI: 10.17175/wp_2023_002

Kochisches Wappenbuch der UB Basel online

https://www.e-manuscripta.ch/id/4190028 (DOI geht nicht)

Vgl. https://handschriftencensus.de/24889

Wenn der Schablonenherold “in der Art der Nachahmer des Meisters des Hausbuchs” (Stähelin) gestaltet ist, trifft die Datierung “um 1490” sicher eher zu als “2. Hälfte 15. Jahrhundert”!

Die Navigation im Digitalisat ist gewohnt quälend.

#heraldik

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search