“Archiv und Wirtschaft” – Ausgabe 3/2022

In Kürze erscheint Ausgabe 3/2022 der Zeitschrift “Archiv und Wirtschaft”, herausgegeben von der Vereinigung der Wirtschaftsarchivarinnen und Wirtschaftsarchivare e. V. (VdW)  

Hier das Inhaltsverzeichnis:


AUFSÄTZE

Matthias Pühl
Projekt Vitra – ein weit gefasster Kulturbegriff als zentrales Element der Unternehmenskultur (126–137)

Moritz Strobel
Wie Körber mit seiner virtuellen Erlebniswelt Zeitreisen möglich macht (138–143)

WIRTSCHAFTSARCHIV DES JAHRES 

Thorsten Finke und Daniel Wallburg
Der Beiersdorf CHRONICLE (144–149)

BERICHTE

Laura Kopp
„Wirtschaftsarchive. Vermittler von Identifikation und Unternehmenskultur“ – 57. Arbeitstagung der VdW vom 1. bis 3. Mai 2022 in Grenzach und Basel (150–155)

REZENSIONEN

Gesellschaft für Unternehmensgeschichte (Hrsg.)
Geschichte der Mast-Jägermeister SE. 1878–1997 (Peter Wegenschimmel) (156–158)

Joachim Scholtyseck
Die National-Bank. Von der Bank der christlichen Gewerkschaften zur Mittelstandsbank 1921–2021 (Dieter Kempkens) (158–160)

Joachim Scholtyseck
Reinhard Mohn. Ein Jahrhundertunternehmer (Axel Schuster) (161–163)

Aufruf (163)
Rezensionsliste (164–165)
Impressum (168)


Weitere Informationen zu “Archiv und Wirtschaft” und einzelnen Ausgaben finden Sie hier.

Archiv und Wirtschaft 3/2022

„Seelenbeschreibungen“

Eine frühneuzeitliche Quellengattung und ihr konfessions- und bildungsgeschichtlicher Kontext

Herausgegeben von: Heinrich Richard Schmidt, Veronika Albrecht-Birkner, Michael Egger, Stefan Ehrenpreis und Janine Scheurer

Band 1 der Reihe Konfession und Literalität in der Vormoderne / Confession and Literacy in the Pre Modern Era
Open Access: https://doi.org/10.1515/9783110772395

Ostseezeitung gibt historische Seite auf

Im Informations-Rundbrief No. 146a der Arbeitsgemeinschaft für pommersche Kirchengeschichte vom 4.10.2022 lesen wir: “Den Lesern der Ostseezeitung ist aufgefallen, dass die historische Seite, die bis Ende August in den Montagsausgaben aller Regionalausgaben enthalten war, entfallen ist. Wenn Sie diese Entscheidung die Hauptredaktion ebenso bedauern wie zahlreiche andere Leser, wäre es gut, dass sich möglichst viele von uns mit Leserzuschriften an die Hauptredaktion wenden, damit die Entscheidung zur Themenreduktion revidiert wird:

redaktion@ostseezeitung.de

Begründet wurde die Aufgabe der “historischen Seite” mit den Klickzahlen, die OZ-Seiten im Internet erhalten. Nach der Beobachtung vieler geht dieser Maßstab völlig an den Nutzungsgewohnheiten der Stammleserschaft der OZ vorbei. Und wir denken, der OZ fehlt jetzt eine wichtige Rubrik, die allwöchentlich auf Interesse gestoßen war und Interesse geweckt hat. Die einzige Bereichsausgabe, die aktuell noch sporadisch-unregelmäßig zur regionalen Geschichte/Kulturgeschichte Artikel enthält, ist die Greifswalder OZ. Wir hoffen, dass sich die OZ-Leitung umstimmen läßt.”

Urs-Graf Verlag ist pleite und die Online-Handschriftenkataloge sind futsch

Ich habe versucht, die nun nicht mehr im “normalen” Netz verfügbaren Katalog-PDFs im Internet Archive aufzuspüren. Die PDFs auf der Seite

http://web.archive.org/web/20191025032032/http://www.urs-graf-verlag.com/index.php?funktion=online-katalog

funktionieren alle.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search