Stopft doch noch mehr Brill in den Rachen!

“Conrad Gessner’s Private Library Online: The Revealing Hand-Written Notes of an Early Modern Polymath” ist ein digitales Projekt mit ganzen 78 Büchern, das im Rahmen der Nationallizenzen auch registrierten Einzelnutzern zur Verfügung steht.

Die Digitalisate wurden aufgrund von SW-Mikroformen erstellt. Die maximale Auflösung reicht keinesfalls aus, um die winzigen Randbemerkungen gut entziffern zu können. Die Bibliotheken in Zürich und Basel sollten sich schämen, an einem solchen schlechten, mutmaßlich völlig überteuerten Produkt mitgemacht zu haben!

Das Buch von Leu et al. 2008: https://epdf.tips/conrad-gessners-private-library.html (legal?)

Original-Download