“Archiv und Wirtschaft” – Ausgabe 1/2022: Themenheft “Archive in der Sozialwirtschaft”

In Kürze erscheint Ausgabe 1/2022 der Zeitschrift “Archiv und Wirtschaft”, herausgegeben von der Vereinigung der Wirtschaftsarchivarinnen und Wirtschaftsarchivare e. V. (VdW) . Sie ist als Schwerpunktheft zum Thema „Archive in der Sozialwirtschaft“ konzipiert. Sie widmet sich damit Einrichtungen, die in der Archivwelt in besonderer Weise positioniert sind und nur selten im Fokus von Öffentlichkeit und Fachkreisen stehen.

Hier das Inhaltsverzeichnis:


Editorial (4)

AUFSÄTZE

Sebastian Barsch und Dominik Erdmann
Archive in der Sozialwirtschaft (5–11)

Marion Baschin
Im Sinne des Stifters – Das Archiv der Robert Bosch Stiftung (RBSG-Archiv) (12–17)

Katrin Blankenburg und Thomas Golka
Ein kleines Archiv im Entstehen – Ein Blick über die Schulter der DVSG (18–24)

Hans-Christian Bresgott
Das Archiv des DRK-Generalsekretariats. Oder: Vom Wert der eigenen Geschichte (25–32)

Gerhilt Dietrich
Archivierung durch die Dokumentations- und Forschungsstelle der Sozialversicherungsträger (33–40)

Roland Erlen
Das Archiv der Aktion Mensch (41–47)

Kerstin Stockhecke
Das Hauptarchiv der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel (48–55)

Gabriele Witolla
Das Archiv des Deutschen Caritasverbandes (56–61)

REZENSIONEN

Sammelrezension: Jubiläumschriften zur Geschichte der Sozialwirtschaft (Sebastian Weinert) (62–67)

Rezensionsliste (67–69)
Impressum (72)


Weitere Informationen zu “Archiv und Wirtschaft” und einzelnen Ausgaben finden Sie hier.

Archiv und Wirtschaft 1/2022

Grönland: Thorstein Olafsson und Sigrid Björnsdóttir heirateten 1408

https://www.spiegel.de/wissenschaft/warum-haben-die-wikinger-groenland-aufgegeben-a-2b84d98b-29b7-49fa-815c-4e8a821cb925

https://www.wikitree.com/wiki/Olafsson-41

Hvalsey arch window.jpg
By <a href=”https://en.wikipedia.org/wiki/User:Number_57″ class=”extiw” title=”en:User:Number 57″>Number_57</a> (<a href=”https://en.wikipedia.org/wiki/User_talk:Number_57″ class=”extiw” title=”en:User talk:Number 57″>talk</a>) (<a href=”https://en.wikipedia.org/wiki/Special:ListFiles/Number_57″ class=”extiw” title=”en:Special:ListFiles/Number 57″>Uploads</a>). – Transferred from <span class=”plainlinks”><a class=”external text” href=”https://en.wikipedia.org”>en.wikipedia</a></span> to Commons., CC0, Link

Bibliographie der Drucke und Werke Peter Jordans

Von Marco Heiles

Peter Jordan war von 1531 bis 1535 als Buchdrucker in Mainz aktiv. In seiner Presse entstanden zum einen gegenreformatorische Schriften wie eine Schmähschrift gegen Luther, Predigten und eine deutsche Bibelübersetzung, zum anderen aber auch deutschsprachige Wissens- und Gebrauchstexte, bspw. zum Kurbaden, zur Tintenherstellung, zur Kinderheilkunde oder zur Prognostik, sowie lateinische Fachschriften zum Astrolabium. Er gilt als Verfasser der 1533 von ihm gedruckten Leselernfibel ‘Leyenschůl’ und mehrerer nach seiner Mainzer Zeit in Straßburg und Köln erschienener Werke. Diese umfassen ein Reihenspiel und eine geistliche Komödie, ein politisches Lied, ein Fastnachtslied und eine Stadtansicht von Köln. Trotz dieses vielfältigen Schaffens gibt es bislang kaum Forschungsbeiträge zu Peter Jordan und die einschlägigen Autoren-Lexika haben ihn nicht erfasst.

Diese Bibliographie basiert auf den Daten des USTC und des VD16 sowie Karl Stamm: Peter Jordan. Von seinem Leben und Schaffen zu Mainz und Köln, in: Mainzer Almanach (1967), S. 99–109. Die Zusammenstellung soll vor allem einen Überblick über das Schaffen Peter Jordans und einen schnellen Zugang zu den Datenbankeinträge und Digitalisate seiner Drucke und Schriften ermöglichen. Die Titelangaben sollen zu diesem Zweck leicht lesbar sein und wurden daher weder vereinheitlicht, noch überprüft, sondern wenn möglich aus dem USTC übernommen. Wo dies nicht möglich war wurde die Schreibung behutsam normalisiert (Abkürzungen aufgelöst, Zeilentrennung und Zeichensetzung ignoriert). Da auf die bibliographischen Daten jeweils die Links zum USTC und VD16 sowie zu den Digitalisaten angegeben sind, können die detaillierteren Informationen leicht abgerufen werden.

Die Drucke sind nach Erscheinungsdatum sortiert, wobei die Drucke mit Tagesangaben vor den Drucken mit Jahresangaben gelistet wurden. Die Zählung ist fortlaufend.

Als Autor wird Peter Jordan erst nach dem Ende seiner Drucktätigkeit in Mainz deutlich sichtbar. In wie weit er auch als Autor oder Bearbeiter der bei ihm ohne Autornennung erstmals gedruckten Werke tätig war, ist unklar.

UPDATE 11 Dezember 2023

Über die Datenbank Der frühneuzeitliche Schreibkalender und seine handschriftlichen Einträge wurde mir ein weiterer Druck Peter Jordans bekannt (Nr. 23) . Es handelt sich um einen Jahreskalender in Buchform, den Klaus-Dieter Herbst als einen der Vorläufer der Schreibkalender ansieht (Lit. s. Nr. 23). Ich habe daher beschlossen diesen im März 2022 in Vorbereitung zu einem Master-Seminar über Peter Jordan an der RWTH Aachen erstellten Beitrag als Living-Article weiterzuführen. Die Nummerierung der chronologisch sortierten Drucke habe ich dazu aktualisiert.

Drucke Peter Jordans

Wittenberg 1529

Nr. 1
Charta ad vsvm stvdiosorvm a Mathia Bohemo de Nova Domo aedita. Vittenbergae Anno MDXXIX Mense Ianva. Lvcas de Cronach imaginibvs circomscripsit. Lvdovic. Schofer scvlpsit. Petrvs Iordan excvdebat. Wittenberg, Peter Jordan, Januar 1529.
[Gedrucktes Papierastrolab; Matthias Boeham/Matthias Bohemus: Charta ad Usum Studiosorum (Astrolab für Studierende), Entwurf von Lucas Cranach d. Ä., gestochen von Ludovicus Schöffer,gedruckt von Peter Jordan; Exemplar der Universitätsbibliothek Jena ist nicht auffindbar]

Erschienen zusammen mit:

Canones Astrolabii ad Illvstrissimvm principem ac dominvm D.Joannem Saxoniae dvcem etc. De Circulis, Arcubus ac Lineis Astrolabij […] Auctore Matthia Boemo de Noua Domo. Wittenberg, [Nickel Schirlentz], 1529.
[Matthias Boeham/Matthias Bohemus: Canones Astrolabii; Prinz Johann Friedrich von Sachsen gewidmet]
http://gateway-bayern.de/VD16+B+6301
http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bsz:15-0005-10870

Literatur:
Ernst Zinner, Entstehung und Ausbreitung der copernicanischen Lehre.  Hrsg. und ergänzt von Heibert M. Nobis und Felix Schmeidler, München 1988, S. 86 und Abb. 27.

Hans Gaab, Die Sterne über Nürnberg. Albrecht Dürer und seine Himmelskarte von 1515 (Schriftenreihe der Nürnberger Astronomischen Gesellschaft 5/2015), Petersberg 2015, S. 118–120 (Nr. 4.3.1).

Suzanna Karr Schmidt, Interactive and Sculptural Printmaking in the Renaissance (Brill’s Studies in Intellectual History 270/21), Leiden 2018, S. 257f. mit Abb. 8.7.

Suzanna Karr Schmidt, Catalogue A: European Single-Sheet Interactive Prints 1450-1700. Accompanying Interactive and Sculptural Printmaking in the Renaissance, Leiden 2018, S. 36f., Nr. 294. https://doi.org/10.6084/m9.figshare.5442142.

Mainz 1531

Nr. 2
Bockspiel Martini Luthers Darinnenn fast alle Staͤnde der mennschen begriffen Vnd wie sich ein yeder beklaget […]. Mainz: Peter Jordan 15.07.1531.
[Hans Will Keller (Pseudonym): Bockspiel Martin Luthers]
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV+20425
http://resolver.staatsbibliothek-berlin.de/SBB0001BCBF00000000

Edition:
Ludwig Zopf, Zwei neuen Schriften Murners. Freiburg im Breisgau 1911, S. 40–87, 135–137, http://catalog.hathitrust.org/Record/007897717 (Zugang nur mit US-IP).

Literatur:
Text Otto Kaufmann, Bockspiel Martin Luthers und Martini Luthers Clagred. Eine kritische und literaturhistorische Studie. Halle/Saale 1905, http://catalog.hathitrust.org/Record/007896166 (Zugang nur mit US-IP).

Ludwig Zopf, Zwei neuen Schriften Murners. Freiburg im Breisgau 1911, http://catalog.hathitrust.org/Record/007897717 (Zugang nur mit US-IP).

Gustav Bebermeyer, Murnerus pseudepigraphus. Göttingen 1913, http://catalog.hathitrust.org/Record/007898245 (Zugang nur mit US-IP).

Alfred Götze, Rezension zu Ludwig Zopf, Zwei neue schriften Murners […], in: Zeitschrift für deutsche Philologie 45 (1913), S. 511–515,
https://archive.org/details/zeitschriftfrdph45berluoft/page/510/.

Nr. 3
Artliche kuenste mancherlei weise dinnten und aller hand farben zubereyten […]. Mainz, Peter Jordan, 05.09.1531.
https://www.ustc.ac.uk/editions/613499
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV+802
http://data.onb.ac.at/ABO/+Z178696509

Nr. 4
Getrewliche warnung An alle gůthertzige Christen sich für dem schnoͤden gesůch vnd überschwencklichen wůcher der Juden zuverhüeten […]. Mainz, Peter Jordan, 15.12.1531.
http://gateway-bayern.de/VD16+G+1908
http://data.onb.ac.at/ABO/+Z180200205
https://nbn-resolving.org/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb00024620-6

Nr. 5
Newe zeytung von der Schlacht vnd Handlung so ytzt durch die Schweytzer geschehen. Mainz, Peter Jordan 1531.
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV+32599
http://data.onb.ac.at/ABO/+Z181736903

Nr. 6
Schreiberey: allerhand farben und mancherley weyse dinnten zu bereyten […]. Mainz, Peter Jordan 1531.
https://www.ustc.ac.uk/editions/692483
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV+804

Mainz 1532

Nr. 7
Geomantia: eyn kunst des warsagens die bey den allten in geheym und grossen wirden gehalten ist […]. Mainz, Peter Jordan, 15.03.1532.
https://www.ustc.ac.uk/editions/659337
http://gateway-bayern.de/VD16+G%201314
http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb00089931-0

Literatur:
Anja Wolkenhauer, Zu schwer für Apoll. Die Antike in humanistischen Druckerzeichen des 16. Jahrhunderts (Wolfenbütteler Schriften zur Geschichte des Buchwesens 35), Wiesbaden 2002, S. 329.

Nr. 8
Jnnhalt disses Büchleyns: Eine kuͤnstliche sonnvhr inn eynes yeden menschen Lincken handt […]. Mainz, Peter Jordan, März 1532.
[Jakob Köbel: Eine künstliche Sonnenuhr; Friedrich Nausea gewidmet]
https://www.ustc.ac.uk/editions/647968
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV%209056

Nr. 9
Allerhand farben und mancherley weyse dinnten zu bereyten […]. Mainz, Peter Jordan, 20.05.1532.
https://www.ustc.ac.uk/editions/692508
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV%20803
http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb00024814-2
http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10985602-8

Nr. 10
Der Euangelisch Baum mit seynen früchten klerlich beschrieben […]. Mainz, Peter Jordan, 25.05.1532.
http://gateway-bayern.de/VD16+E+4612
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:3:1-237653

Nr. 11
Decisio controversiae qva controversum est an acceptacioni uigore gratiarum sit locus, Gratijs per Papam suspensis. avtore a. fabio ivrisconsvl. Mainz, Peter Jordan, 14.06.1531.
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV+5690

Nr. 12
Eyn Regiment der gesuntheyt für die jungen kinder wie sie nach der geburt bey gesundem leybe erhalten […]. Mainz, Peter Jordan, 28.06.1532.
[Bartholomäus Metlinger: Kinderbüchlein]
https://www.ustc.ac.uk/editions/656323
http://gateway-bayern.de/VD16+M%204944
http://resolver.staatsbibliothek-berlin.de/SBB0001971700000000

Nr. 13
Complexion natur und eigenschafft eines yeden menschen zu erfaren ob man schon den tag und stundt seiner geburt nit weste […]. Mainz, Peter Jordan, August 1532.
https://www.ustc.ac.uk/editions/623966
http://gateway-bayern.de/VD16+C%204670
http://dlib.gnm.de/item/8Nw2829 (Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, [Postinc.] 8° Nw. 2829)

Nr. 14
Glaubliche Offenbarung wie viell fürtreffener Reich und Keyserthumb uff ertrich gewesen wo dz Roemisch Reich herkomme […]. Mainz, Peter Jordan für Jakob Köbel (Oppenheim), August 1532.
[Jakob Köbel: Glaubliche Offenbarung, Friedrich Nausea gewidmet]
https://www.ustc.ac.uk/editions/659895
http://gateway-bayern.de/VD16+K%201621
http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb00086315-1
http://data.onb.ac.at/ABO/+Z156578005

Nr. 15
Allerley mackel und flecken auß gewant sammath seyden zu bringen […]. Mainz, Peter Jordan, 1532.
https://www.ustc.ac.uk/editions/610891
http://gateway-bayern.de/VD16+A%201915
http://data.onb.ac.at/ABO/+Z167873709

Nr. 16
Astrolabii declaratio eivsdem que usus mire iucundus […]. Mainz, Peter Jordan, 1432.
[Jakob Köbel: Astrolabii declaratio]
http://gateway-bayern.de/VD16+K+1591
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hebis:30:4-67528

Nr. 17
Christlich Einrede durch den […] Herren Friderichen Grawen Doctorn etc. in dem Loͤblichen Ertzdhomstiefft zů Meyntz Prediger […]. Mainz, Peter Jordan, 1532.
[Friedrich Nausea: Christliche Einrede]
http://gateway-bayern.de/VD16+N+217
http://data.onb.ac.at/ABO/+Z224621902
http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb11071799-5

Nr. 18
Eyn warhafftiger vnd Goͤtlicher spruch von Artzeneyenn der Seel vnnd des Leibs […] Wolff Cantzler. [Mainz, Peter Jordan], 1532.
[Wolfgang Cantzler: Ein wahrhaftiger und göttlicher Spruch von Arzneien]
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV+30955
http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb11071740-0

Nr. 19
Kriegsruͤstunge vnnd Heerzůgk des wüterichen Türckischen Keysers […]. [Mainz, Peter Jordan], 1532.
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV+9216
http://resolver.staatsbibliothek-berlin.de/SBB0001556E00000000

Nr. 20
Rudimenta grammatices Donati a Christophoro Hegendorphinc locupletata. Mainz, Peter Jordan, 1532.
[Christoph Hegendorph: Rudimenta grammatices]
https://www.ustc.ac.uk/editions/691577
http://gateway-bayern.de/VD16+D+2265 [dort mit Fehlern im Titel]

Vgl. auch die bibliographischen Nachweise in Klaus Graf, F.W.E. Roth über den Mainzer Buchdrucker Peter Jordan (tätig ab 1531), in: Archivalia, 15.11.2016,: https://archivalia.hypotheses.org/60691.

Nr. 21
Von stahel und eysen wie man die selbigen künstlich weych und hart machen sol […]. Mainz, Peter Jordan, 1532.
[Entgegen der Angabe im VD16 kein Auszug aus Georg Agricola: Rechter Gebrauch der Alchimie]
https://www.ustc.ac.uk/editions/704093
http://gateway-bayern.de/VD16+R%20504
http://data.onb.ac.at/ABO/+Z167873400
http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb00089221-2

Nr. 22
Zene artzney. Wider allerley gebrechen und kranckheyt der zene viel heylsamer und bewerter artzneyen […]. Mainz, Peter Jordan, 1532.
[Arzneibüchlein wider allerlei Krankheiten und Gebrechen der Zähne]
[Die unter VD16 ZV 822 und VD16 ZV 20288 erfassten Drucke sind meines erachtens identisch, die Titelangaben wurden lediglich unterschiedlich transkribiert.]
https://www.ustc.ac.uk/editions/707714
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV%2020288
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV+822
http://resolver.staatsbibliothek-berlin.de/SBB000196EC00000000

Literatur:
Gustav Budjuhn, Die Zene Artzney 1530–1576. Geschichte des ältesten Zahnheilkundlichen Druckes (Quellen und Beiträge zur Geschichte der Zahnheilunde 2) [mit einem Faksimile des Artzney Buchlein wider allerlei kranckeyten vnd gebrechen der tzeen. Leipzig, Michael Blum 1530]. Berlin 1921, bes. S. 53–56, 65f., https://www.google.de/books/edition/Die_zene_Arznei_1530/Gh0JAAAAIAAJ.

Bernhard Wolf Weinberger, Orthodeontics. An Historical Review of its Origin and Evolution. 2 Bd., St. Louis 1926, Bd. 1, S. 91f. mit Fig. 46. https://catalog.hathitrust.org/Record/001571140 (Zugang nur mit US-IP).

Bernhard Wolf Weinberger, Dental Literature: Its Origin ans Development, in: Journal of Dental Research 6 (1924), S. 305–387, hier S. 313–334, https://doi.org/10.1177/00220345240060040201 (€).

Exemplare:
Berlin, Staatsbibliothek, K 1920 R [VD16 ZV 822]
Bonn, Universitäts- und Landesbibliothek, Rd 65/50 [koloriert]
Jena, Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek, 4 Bud.Hist.eccl. 209 b(25) [unvollständig; VD16 ZV 20288]

Nr. 23
Allmanach vnnd Pract. Mainz, Peter Jordan, 1532.
[Jakob Köbel: Almanach und Praktik für 1533]
https://schreibkalender.wisski.data.fau.de/wisski/get?uri=http%3A//schreibkalender.wisski.agfd.fau.de/644ba63a0cabd 
https://zs.thulb.uni-jena.de/receive/jportal_jpvolume_00451159

Literatur:
Klaus-Dieter Herbst, Bartholomaeus Scultetus’ Ringen um eine optimale Gestaltung in Form und Inhalt beim Hervorbringen einer neuen Kalenderreihe, in: Sylvia Brockstieger und Rebecca Hirt (Hg.), Handschrift im Druck (ca. 1500–1800). Annotieren, Korrigieren, Weiterschreiben (Materielle Textkulturen 39), Berlin/Boston 2023, S. 103–120, https://doi.org/10.1515/9783111191560-005.

Mainz 1533

Nr. 24
Leyenschůl. WJe man kuͤnstlich vnd behend schreyben vnnd lesen soll lernen. Mainz, Peter Jordan, 1533.
[Peter Jordan: Leyenschuͦl]
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV+22178
http://resolver.staatsbibliothek-berlin.de/SBB0001A34200000000

Editionen:
Heinrich Fechner (Hg.), Vier seltene Schriften des sechzehnten Jahrhunderts. Berlin 1882, Nr. 3, https://archive.org/details/vierselteneschr00weiggoog.

Johannes Müller, Quellenschriften und Geschichte des deutschsprachigen Unterrichts bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts, Gotha 1882, S. 110–119, https://archive.org/details/quellenschriften00mlle.

Die „Leyenschul“ von 1533. Mit einem bio-bibliographischen Essay von Sigfrid Gauch (Giessener Dokumentationsreihe Heil- und Sonderpädagogik 7), Gießen 1987.

Literatur:
Mechthild Habermann, Lesenlernen in der Frühen Neuzeit: Zum Erkenntniswert der ersten volkssprachlichen Lehrbücher, in: Sandra Rühr und Axel Kuhn (Hg.), Sinn und Unsinn des Lesens. Gegenstände, Darstellungen und Argumente aus Geschichte und Gegenwart, Göttingen 2013, S. 99–117, hier S. 111f.

Nr. 25
Vrtheyll des Zwinglischen glaubens Vnd weß sich die allten Christen so yetzunt in dieser geschwinden zeit […]. Mainz, Peter Jordan, 1533.
http://gateway-bayern.de/VD16+U+380

Nr. 26
ZEne Artzney: WJdder allerley gebrechen vnnd kranckheyt der Zene viel heylsamer vnnd bewerter artzeyen […]. Mainz, Peter Jordan, 1533.

Literatur (mit Abb. des Titelblatts):
N.N., Eine “Zähne-Arznei” von 1533 – zur Geschichte der Zahnheilkunde in Heilbronn, in: Geschichte A-Z, hrsg. vom Stadarchiv Heilbronn, https://stadtarchiv.heilbronn.de/stadtgeschichte/geschichte-a-z/xyz/zahnheilkunde.html (letzter Zugriff: 26.05.2022).

Mainz 1534

Nr. 27
Ein new erfunden Sonnenvhr durch den schatten des menschen die gleychen stunde des tags sampt den vngleychen stunden der planeten […]. Mainz, Peter Jordan, 15.03.1534.
[Jakob Köbel: Eine künstliche Sonnenuhr; Friedrich Nausea gewidmet]
http://gateway-bayern.de/VD16+K+1633
http://data.onb.ac.at/ABO/+Z220789600

Nr. 28
Bauren compas. Zu nutz unnd guet all den jenen so sich auff den compas nit vorstehn […]. Mainz, Peter Jordan, 1534.
[Jakob Köbel: Eine künstliche Sonnenuhr; Friedrich Nausea gewidmet]
https://www.ustc.ac.uk/editions/615300
http://gateway-bayern.de/VD16+K%201595

Literatur:
Anja Wolkenhauer, Zu schwer für Apoll. Die Antike in humanistischen Druckerzeichen des 16. Jahrhunderts (Wolfenbütteler Schriften zur Geschichte des Buchwesens 35), Wiesbaden 2002, S. 331.

Nr. 29
Biblia beider Allt unnd Newen Testamenten fleissig treülich und Christlich nach alter inn Christlicher Kirchen gehabter translation […]. Mainz, Peter Jordan für Peter Quentel, 1534.
[Johann Dietenberger: Bibel, dt.]
https://www.ustc.ac.uk/editions/616663
http://gateway-bayern.de/VD16+B+2693
http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb00085341-1

Literatur:
Roman Fischer und Jourden Travis Moger, Johannes Dietenberger and his Counter-Reformation German Bible, in: Journal of the Bible and its Reception 3 (2016), S. 279–302, https://doi.org/10.1515/jbr-2016-2005 (€).

Nr. 30
Complexion natur und eigenschafft eines yeden menschen zu erfaren auch seiner geburtstund unnd zeychen […]. Mainz, Peter Jordan, 1534.
[Entgegen den Angaben im VD16 handelt es sich bei dem Text nicht um eine Übersetzung von Bartolommeo della Rocca Cocles: Physiognomiae et chiromantiae compendium]
https://www.ustc.ac.uk/editions/623967
http://gateway-bayern.de/VD16+C%204450
http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb00085301-0

Literatur:
Literatur:
Anja Wolkenhauer, Zu schwer für Apoll. Die Antike in humanistischen Druckerzeichen des 16. Jahrhunderts (Wolfenbütteler Schriften zur Geschichte des Buchwesens 35), Wiesbaden 2002, S. 329f.

Nr. 31
Erclerung der newen Landtaffeln unnd des instruments der sonnen nach allen seynen scheyben und circkeln sampt desselbigen gebrauch und nutzbarkeyt […]. Mainz, Peter Jordan, 1534.
[Sebastian Münster: Erklärung des neuen Instruments der Sonnen]
https://www.ustc.ac.uk/editions/653312
http://gateway-bayern.de/VD16+M%206670

Nr. 32
Kuͤnstlicher vnd rechtschaffner gebrauch der alten kleynen Geomancey […]. Mainz, Peter Jordan, 1534.
http://gateway-bayern.de/VD16+G+1315
https://wellcomecollection.org/works/dahkq9ya
https://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00018993-1
http://diglib.hab.de/drucke/n-97-4f-helmst-5s/start.htm

Nr. 33
Stahel vnd Eyßen kuͤnstlich weych vnd hart zů machen schrifft vnd bildwerck darinn zůetzen. Gold vnnd silberfarben […]. Mainz, Peter Jordan, 1534.
[Entgegen der Angaben im VD16 kein Auszug aus Georg Agricola: Rechter Gebrauch der Alchemie]
http://gateway-bayern.de/VD16+R+506

Mainz 1535

Nr. 34
Petrus Iordan lectori s. D. En tibi nvnc iterum candide lector, coelestium rerum disciplinae, atque totius sphaericae peritissimi, Johannis stoeflerini Iustingensis […]. Mainz, Peter Jordan für Peter Quentel (Köln), März 1535.
[Johannes Stöffler: Caelestium rerum disciplinae; von Peter Jordan hrsg. postume Sammlung, enthält: Johannes Stöffler: Elucidatio Fabricae Ususque Astrolabii]
https://www.ustc.ac.uk/editions/683706
http://gateway-bayern.de/VD16+S%209193
http://data.onb.ac.at/ABO/+Z184148202
http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:urmel-22e47d5c-b5ae-4a40-87b5-df793543a281-00000117-6372
http://digital.slub-dresden.de/ppn274213974
http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10147836-7
https://doi.org/10.3931/e-rara-2521
http://data.onb.ac.at/ABO/+Z184171704
https://doi.org/10.3931/e-rara-2970

Literatur:
Anja Wolkenhauer, Zu schwer für Apoll. Die Antike in humanistischen Druckerzeichen des 16. Jahrhunderts (Wolfenbütteler Schriften zur Geschichte des Buchwesens 35), Wiesbaden 2002, S. 328, 331, 334, 337.

Nr. 35
Petrus Iordan lectori s. D. En tibi nvnc iterum candide lector, coelestium rerum disciplinae, atque totius sphaericae peritissimi, Johannis stoeflerini Iustingensis […]. Mainz, Peter Jordan für Peter Quentel (Köln), März 1535.
[Johannes Stöffler: Caelestium rerum disciplinae; von Peter Jordan hrsg. postume Sammlung, enthält: Johannes Stöffler: Elucidatio Fabricae Ususque Astrolabii]

[Variante zu Nr. 33/VD16 S 9193. Anderer Satz im Buchinnern und ohne Kolophon.]
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV+30420

Nr. 36
Aeneae Sylvii Piccolomine Senẽsis, olim Pij.II. Pont.Max. De ortu et authoritate sacri Romani imperii […]. Mainz, Peter Jordan, Juli 1535.
[Aeneas Silvius Piccolomini/Pius II: Epistola de ortu et authoritate Romani Imperii ad Fridericum Romanorum regem, hrsg. von Friedrich Nausea, https://www.geschichtsquellen.de/werk/1791]
https://www.ustc.ac.uk/editions/609426
http://gateway-bayern.de/VD16+P%203129
http://data.onb.ac.at/ABO/+Z183695801
https://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb10984715-0
http://data.onb.ac.at/ABO/+Z178695608

Literatur:
Anja Wolkenhauer, Zu schwer für Apoll. Die Antike in humanistischen Druckerzeichen des 16. Jahrhunderts (Wolfenbütteler Schriften zur Geschichte des Buchwesens 35), Wiesbaden 2002, S. 328.

Nr. 37
Astrolabii declaratio, eiusdem´que usus mire jucundus, non modo astrologis, medicis […]. Mainz, Peter Jordan, Juli 1535.
[Jakob Köbel: Astrolabii declaratio]
https://www.ustc.ac.uk/editions/613750
http://gateway-bayern.de/VD16+K%201592
https://doi.org/10.3931/e-rara-3053
http://data.onb.ac.at/ABO/+Z186385707
http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hebis:30:4-67528

Literatur:
Anja Wolkenhauer, Zu schwer für Apoll. Die Antike in humanistischen Druckerzeichen des 16. Jahrhunderts (Wolfenbütteler Schriften zur Geschichte des Buchwesens 35), Wiesbaden 2002, S. 328.

Nr. 38
Predige Euangelischer warheit vber all Euangelien so nach ordnung Christlicher Kirchen durch das gantze jar gelesen werden. Durch den […] herrn Fridericheñ Nausean […]. Mainz, Peter Jordan für Peter Quentel, 22.10.1535.
[Friedrich Nausea: Evangelicae veritatis homiliae, dt.]
http://gateway-bayern.de/VD16+N+230
http://data.onb.ac.at/ABO/+Z1526490X
http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10144136-7
http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10144253-6

Nr. 39
Vom Eymsser Bade was natůr es in jm hab […] Durch D. Iohan Dryander genant Eichman. Mainz, Peter Jordan, 1535.
[Johann Dryander: Vom Eymsser Bade; dem Trierer Erzbischof Johann III. von Metzenhausen gewidmet]
http://gateway-bayern.de/VD16+E+656
http://dlib.gnm.de/item/8Nw1117y

Faksimile-Editionen:
Ferdinand Stemmler, Bad Ems und seine Quellen. 4000 Jahre unter ärztlicher Beobachtung und Betreuung. Mit dem Facsimile der 1. Badeschrift: „Vom Eymser Bade” von Dr. Johann Dryander, Professor in Marburg, 1535. Wiesbaden 1937.

Johann Dryander: Vom Eymsser Bade. Was Natur es in im hab. Wie man sich darin halten soll. Auch zu was Krankheit es gebraucht sol werdenn. Einführung von Irmgard Müller. Marburg/Lahn 1981.

Köln 1552

Nr. 40
Christophori Aulaei poetae lavreati ethicis paraenesibus refertißimus schedismaton liber unus, iam recens editus. Köln, Peter Jordan, 1552.
http://gateway-bayern.de/VD16+A+4333

Vgl. zum Autor:
Heinz Entner, Bonifacius Helphrichtius und Christophorus Aulaeus. Humanistische Poetik an der Erfurter Universität um die Mitte des 16. Jahrhunderts, in: Beiträge zur Geschichte der Universität Erfurt (1392-1816) 15 (1970), S. 59–73, hier S. 64f.

John Flood, Poets Laureate in the Holy Roman Empire. A Bio-bibliographical Handbook.  Berlin 2006, Bd. 1, S. 104f. (Nr. A-55).

Von Peter Jordan verfasste Werke

Nr. 1
[Peter] Jordan: Avrevm secvlvm. Von zuͦkünfftigem Friden, Sieg vnd einigkeyt des heiligen Roͤmischen Reichs […], Straßburg: Matthias Apiarius, 1536. VD16 J 925
http://gateway-bayern.de/VD16+J+925
https://www.ustc.ac.uk/editions/614837
http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10202923-8

Nr. 2
Peter Jordan: Comedia Josephs des frommen und Gottsfoerchtigen jünglins […] Köln: Jasper von Gennep, um 1540. VD16 J 926
http://gateway-bayern.de/VD16+J+926
https://www.ustc.ac.uk/editions/623312
http://resolver.staatsbibliothek-berlin.de/SBB0001AF0700000000

Literatur:
Alexander von Weilen, Der ägyptische Joseph im Drama des XVI. Jahrhunderts. Ein Beitrag zur vergleichenden Litteraturgeschichte, Wien 1887, S. 62–72, https://archive.org/details/bub_gb_-YpYAAAAMAAJ/page/n73/.

Nr. 3
[Peter] Jordan: Von Roͤmischer Keyserlichen Maiestet Carolo des namens fuͤnffte zu allen zeyten Mehrer des heyligen Roͤmischen Reychs ein New Liedt […] [Wohlauf, ihr Christen alle im Heiligen Römischen Reich], ohne Ort, 1543. VD16 ZV 8751
[Lied im Ton ‘Frisch auf, ihr Landsknecht alle!’, nach Bolte 1934 aus Anlass des Dritten Geldrischen Erbfolgekriegs]
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV+8751
https://www.ustc.ac.uk/editions/704039
http://resolver.staatsbibliothek-berlin.de/SBB0000F2F000000000

Literatur:
Johannes Bolte, Eine kölnische Fastnachtsdichtung Peter Jordans (um 1540), in: Jahrbuch des Kölnischen Geschichtsvereins 16 (1934), S. 108–119, hier S. 108. https://www.ub.uni-koeln.de/cdm/ref/collection/_RHPER/id/9025.

Vgl. zur Melodievorlage:
Franz Magnus Böhme, Altdeutsches Liederbuch. Volkslieder der Deutschen nach Wort und Weise aus dem 12. bis 17. Jahrhundert. Leipzig 1877, S. 521–524 (Nr. 417), https://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb11357593-2.

Nr. 4
Peter Jordan: Neue Zeitung von der Schlacht der Heringe und der Würste

Nr. 4a
[Peter Jordan]: Newe Zeyttung. Eyn mercklich schlacht und Nidderlag yetzt newlich durch die hering gschag […]. [ohne Ort, um 1550].
http://gateway-bayern.de/VD16+ZV+23023
https://www.ustc.ac.uk/editions/677690
https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:urmel-hisbest-295817 

Nr. 4b
[Peter Jordan]: New zeytung. Ein mercklich Schlacht vnnd niderlag yetzt neülich durch die Hering geschag […]. [Wien: Heronymus Vietor, um 1551].
http://data.onb.ac.at/rec/AC10460702
http://data.onb.ac.at/rep/10331604

Nr. 4c
[Peter Jordan]: New zeytung. Eyn mercklich Schlacht vnd niderlag Yetzt newlich durch die Hering geschag […]. [ohne Ort, um 1551].
http://data.onb.ac.at/rec/AC10460701
http://data.onb.ac.at/rep/102D1A3A 

Edition (nach Nr. 4c):
Johannes Bolte, Eine kölnische Fastnachtsdichtung Peter Jordans (um 1540), in: Jahrbuch des Kölnischen Geschichtsvereins 16 (1934), S. 108–119, hier S. 110–119. https://www.ub.uni-koeln.de/cdm/ref/collection/_RHPER/id/9025.

Literatur:
Anja Wolkenhauer, Zu schwer für Apoll. Die Antike in humanistischen Druckerzeichen des 16. Jahrhunderts (Wolfenbütteler Schriften zur Geschichte des Buchwesens 35), Wiesbaden 2002, S. 333, 335.

Nr. 5
Peter Jordan: Warhafftige Contrafetung der hochgelobter Statt Coͤlln am Reyn. […] DJß ist ein warhafftig figur, Nach Coͤlln der Statt contrafectur […]. Ohne Ort und Jahr.
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Peter_Jordan_-_Warhafftige_Contrafetung_der_hochgelobter_Statt_Co%CD%A4lln_am_Reyn.jpg 

Literatur:
Isak Collijn: Magnus Gabriel De la Gardies samling af äldre stadsvyer och historiska planscher i Kungliga biblioteket. Stockholm 1915.

Adam Wrede, Der Kölner Bauer im Lichte der Forschung, in: Beiträge zur Kölnischen Geschichte, Sprache Eigenart 2 (1915–1917), S. 87–115, hier S. 98–100 mit Abb. 5. https://catalog.hathitrust.org/Record/102659603 (Zugang nur mit US-IP).

Peter Jordan - Warhafftige Contrafetung der hochgelobter Statt Coͤlln am ReynPeter Jordan: Warhafftige Contrafetung der hochgelobter Statt Coͤlln am Reyn

Petrus Jordan zugeschriebene Lieder in Liedersammlungen

Die Identität des in der Mitte des 16. Jahrhunderts aktiven Komponisten Petrus Jordan (weitere Namensformen: Petrus Jordanus, Petrus Jordain, möglicherweise auch Pierken Jordain) mit dem ehemaligen Mainzer Drucker Peter Jordan wird von Bolte 1934, S. 108 erstmals erwogen und wurde meines Wissens nie untersucht. Da sich in den Druckwerken Peter Jordans keine Hinweise auf eine musikalische Tätigkeit finden lassen, gehe ich nicht von einer Identität mit dem vor allem in den Niederlanden bekannten Komponisten aus, kann diese aber auch (noch) nicht widerlegen. Die Petrus Jordan zugeschriebenen Lieder werden hier angeführt, um weitere Untersuchungen zu erleichtern.

Angaben zu den Druckausgaben nach:

Robert Eitner et al. (Hg.): Bibliographie der Musik-Sammelwerke des XVI. und XVII. Jahrhunderts, Berlin 1877, S. 649, https://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb11357484-1.

RISM. Répertoire International des Sources Musicales, https://opac.rism.info/search?id=pe30102747&View=rism.

Angaben zur handschriftlichen Überlieferung, nach:

DIAMM. The Digital Image Archive of Medieval Music, https://www.diamm.ac.uk/people/1265/.

 

Nr. 1
Petrus Jordan: Da pacem Domine in diebus nostris (Motette), in:

Nr. 1a
Leiden, Gemeentearchief; Archieven van de Kerken. MS 1441 (Mitte 16. Jh.)
NL-L MS 1441
https://www.diamm.ac.uk/sources/1861/#/

Nr. 2
Petrus Jordan: Ecce panis angelorum factus cibus (Motette, 4 Stimmen), in:

Nr. 2a
LIBER TERTIVS ECCLESIASTICARVM cantionum quatuor vocum Vulgo Moteta vocant […]. Antwerpen: Tylman Susato, 1553, fol. 16r/v.
https://opac.rism.info/search?id=1001201322&View=rism
https://opac.rism.info/search?id=993120055&View=rism
http://resolver.staatsbibliothek-berlin.de/SBB000263AB00030000
http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00071846-8
http://purl.org/rism/BI/1553/10
Eitner 1877, 1553b (S. 125).

Nr. 2b
EVANGELIA DOMINICORVM ET FESTORVM DIERVM MVSICIS NVMERIS pulcherrimè comprehensa & ornata / 3: Tertius tomus Evangeliorum, quatuor, quinque, sex, et plurium vocum. Continens historias & doctrinam, quae in Ecclesia proponi solet: de trinitate, de dedicatione templi, de coena dominica, Nürnberg: Johann von Berg & Ulrich Neuber, 1555, Nr. 28.
https://opac.rism.info/search?id=1001140129&View=rism
https://opac.rism.info/search?id=993120126&View=rism
http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00074200-9
Eitner 1877, Nr. 1555c (S. 139f.)

Nr. 2c
Regensburg, Bischöfliche Zentralbibliothek, A. R. 844-848, fol. 79v–83r (ca. 1573–1577)
D-Rp A. R. 844-848 (79v—83)
https://www.diamm.ac.uk/sources/2405/#/

Nr. 3
Petrus Jordan: Ego sum panis vitae qui venit ad me II: Panis enim verus est qui de caelo (Motette), in:

Nr. 3a
Leiden, Gemeentearchief; Archieven van de Kerken. MS 1442 (Mitte 16. Jh.)
NL-L MS 1442 (147v—152)
https://www.diamm.ac.uk/sources/1862/#/

Nr. 4
Haec est dies quam fecit (Mottete), in:

Nr. 4a
LIBER DVODECIMVS | ECCLESIASTICARVM | cantionum quinque vocum | Vulgo Moteta vocant […]. Antwerpen: Tylman Susato, Nr. 14.
https://opac.rism.info/search?id=993120195&View=rism
Eitner 1877, Nr. 1557a (S. 150f.).

Nr. 5
Petrus Jordan: In dedicatione templi decantabat populus; II: Fundata est domus Domini super firmam (Motette, 5 Stimmen), in:

Nr. 5a
CANTIONES SEPTEM, SEX ET QVINQVE VOCVM. Longe grauissimae, iuxta ac amoenissimae, in Germania maxime hactenus Typis non excusae […]. Augsburg: Melchior Kriegstein 1545, Nr. 14.
https://opac.rism.info/search?id=993103755&View=rism
https://opac.rism.info/search?id=993104446&View=rism
http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00071950-3
https://epub.ub.uni-muenchen.de/11766/
Eitner 1877, Nr. 1545a (S. 90f.).

Nr. 5b
CANTIONES SEPTEM, SEX ET QVINQVE VOCVM. Longe grauissimae, iuxta ac amoenissimae, in Germania maxime hactenus Typis non excusae […]. Augsburg: Melchior Kriegsrtein 1546, Nr. 14.
http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00084895-5

Nr. 5c
Hradec Králové/Königgrätz, Muzeum východních Čech, MS II A 26 (a), S. 34–36; MS II A 26 (b), S. 34–36 (1562)
CZ-HKm MS II A 26 (a) (34—36)
CZ-HKm MS II A 26 (b) (34—36)
https://www.diamm.ac.uk/sources/1827/#/
https://www.diamm.ac.uk/sources/2921/#/

Nr. 5d
Hradec Králové/Königgrätz, Muzeum východních Čech, MS II A 29, S. 478–481 (ca. 1556–1562)
CZ-HKm MS II A 29 (478—481)
https://www.diamm.ac.uk/sources/1830/#/

Nr. 6
Pierken (?) Jordain: O troost confoort nae u staet alle mijn verlangen, in:

Nr. 6a
Dat ierste boeck vanden NIEVVE DVYTSCHE LIEDEKENS; MET III. IIII. V. VI. ende VIII. partyen. Van excellente Musiciens nv corts in Musijcke ghestelt bequaem om te singhen ende op instrumenten te spelen […]. Mastricht: Jacob Bathen 1554, Nr. 17.
https://opac.rism.info/search?id=993120112&View=rism

Literatur zu dieser Sammlung:
Ben J. P. Salemans, De drukker Jacob Bathen en het Maastrichts liedboek uit 1554. Een tekstuitgave van ‘Dat ierste boeck vanden nievve duytsche liedekens’, met een bio- en bibliografisch onderzoek naar zijn drukker. Dissertation. Nijmegen 1984. [mir bislang nicht zugänglich].

Ben J. P. Salemans, Jacob Bathen, printer, publisher and bookseller in Louvain, Maastricht and Düsseldorf c. 1545 to c. 1557, in: Qauerendo 19 (1989), S. 1–47, bes. S. 38f., https://doi.org/10.1163/157006989X00131 (€).

Jan Willem Bonda, De meerstemmige Nederlandse liederen van de vijftiende en zestiende eeuw/The Polyphonic Songs in Dutch of the Fifteenth and Sixteenth Centuries (With a Summary in English). Hilversum 1996, S. 136–138, 491–492.

Sekundärliteratur zum Leben Peter Jordans

Jakob Franck, “Jordan, Peter” in: Allgemeine Deutsche Biographie 14 (1881), S. 511 [Online-Version], https://www.deutsche-biographie.de/pnd128791225.html#adbcontent.

F[erdinand] W[ilhelm] E[mil] Roth, Der Mainzer Buchdrucker Peter Jordan 1531-1535, Bibliographie desselben. In: Centralblatt für Bibliothekswesen 6 (1889), S. 198-206, http://www.digizeitschriften.de/dms/resolveppn/?PID=GDZPPN000250104.

Vgl. dazu: Klaus Graf, F.W.E. Roth über den Mainzer Buchdrucker Peter Jordan (tätig ab 1531), in: Archivalia, 15.11.2016,: https://archivalia.hypotheses.org/60691.

Karl von Bahder, Grundlagen des neuhochdeutschen Lautsystems. Beiträge zur Geschichte der deutschen Schriftsprache im 15. und 16. Jahrhundert. Straßburg 1890, S. 42, https://archive.org/details/grundlagendesne00bahdgoog. [Zur Druckersprache]

Johannes Bolte, Eine kölnische Fastnachtsdichtung Peter Jordans (um 1540), in: Jahrbuch des Kölnischen Geschichtsvereins 16 (1934), S. 108–119, hier S. 108. https://www.ub.uni-koeln.de/cdm/ref/collection/_RHPER/id/9025.

Karl Stamm, Peter Jordan. Von seinem Leben und Schaffen zu Mainz und Köln, in: Mainzer Almanach (1967), S. 99–109.

Karl Stamm, “Jordan, Peter” in: Neue Deutsche Biographie 10 (1974), S. 603 [Online-Version], https://www.deutsche-biographie.de/pnd128791225.html#ndbcontent.

Die „Leyenschul“ von 1533. Mit einem bio-bibliographischen Essay von Sigfrid Gauch (Giessener Dokumentationsreihe Heil- und Sonderpädagogik 7), Gießen 1987.

Anja Wolkenhauer, Zu schwer für Apoll. Die Antike in humanistischen Druckerzeichen des 16. Jahrhunderts (Wolfenbütteler Schriften zur Geschichte des Buchwesens 35), Wiesbaden 2002, S. 328–337.

Christoph Reske, Die Buchdrucker des 16. und 17. Jahrhunderts im deutschen Sprachgebiet. Auf der Grundlage des gleichnamigen Werks von Josef Benzing. 2., überarb. und erw. Aufl., Wiesbaden 2015, S. 592f.


Zitierhinweis:

Marco Heiles, Bibliographie der Drucke und Werke Peter Jordans, in: Archivalia, 26.03.2022, aktualisierte Version vom 11.12.2023, https://archivalia.hypotheses.org/143356.

PDF-Version vom 26.03.2022: https://doi.org/10.17613/e1e2-be80 

#forschung #buchgeschichte


Versionsgeschichte:

Update 31.03.2022:

  • Druck 37: Neues Digitalisat des GNM Nürnberg verlinkt
  • Werk 4a: Neues Digitalisat der ThULB Jena verlinkt
  • Werk 4b: Korrektur der Titelangaben
  • Werk 4c: Korrektur der Titelangaben, Links zu Katalogeintrag und Digitalisat der ÖNB Wien ergänzt

Update 11.12.2023

  • Druck 23: Neueintrag mit Link zur Schreibkalender-Datenbank und zum Digitalisat
  • Druck 24-40: Aktualisierung der Nummerierung

History for Ukraine

Gruß der Flüchtlinge

Q

Tagungsbericht: Die mittelalterliche Bibliothek der Reichsabtei Corvey

Tagungsbericht: Die mittelalterliche Bibliothek der Reichsabtei Corvey. Bestände, Forschungsstand, Perspektiven, 27.05.2021 – 28.05.2021 digital (Marburg), in: H-Soz-Kult, 24.03.2022, www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-9362.

Siehe auch: https://archivalia.hypotheses.org/131642

Digitale Sammlungen der WLB Stuttgart sind kaputt

Es wird bei den neueren Digitalisaten nicht nur kein Viewer mehr angezeigt (man muss also das PDF immer herunterladen, das Inhaltsverzeichnis links ist wertlos, desgleichen die beim Herunterscrollen sichtbaren Thumbnails), auch die Anzeige der Metadaten (“Bibliografische Info”) funktioniert nicht. Und das seit Monaten!

29.3.2022 Mich erreichte eine unverschämte Antwort der Bibliothek: “Wahrscheinlich ist die falsche
Anzeige auf einen Adblocker in Ihrem Browser zurückzuführen, der eventuell zu empfindlich eingestellt ist und der fälschlicherweise Teile der Seite blockiert hat. Wenn Sie diesen für unsere Seite ausschalten
oder anders konfigurieren, müsste die Anzeige eigentlich funktionieren.” Die Seite funktioniert an einem anderen Rechner (FF), wie ich überprüft habe. Es ist meines Erachtens Sache der Bibliothek, sich an Standards zu halten, dass so etwas ausgeschlossen ist (und es ist das erste Mal, dass dergleichen bei mir vorkommt.)

30.3.2022 Nachdem ich uBlock Origin für die WLB deaktiviert habe, geht es wieder.

12.4.2022 Der Bibliotheksdirektor hat mit Brief vom 31.3.2022 meinen Beitrag gerügt und mir mangelnde Sorgfalt vorgeworfen, was ich zurückweise. Digitale Bibliotheken sollten auch mit Adblockern usw. problemlos benutzbar sein. Und ich hatte mich per Mail am 8.3.2022 schon nach dem Fehler erkundigt (es werde kein Viewer mehr angeboten), ohne dass die Antwort erkennen ließ, man habe das Problem verstanden (unzulässige Annahme, Viewer meine nur den DFG-Viewer).

Siehe auch https://twitter.com/petermarteau/status/1513662438599766026

Das Cistercienserinnen-Kloster Grafenthal oder Vallis comitis zu Asperden im Kreise Kleve

Neulich besuchte ich das niederrheinische Kloster Graefenthal (ehemals Zistzerzienserinnen). Robert Scholtens Klostergeschichte von 1899 war bislang nicht online. Die ULB Düsseldorf war so nett:

https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:061:1-994248

#histmonast

Leben und Geschichte der Christina Ebner, ediert im 18. Jahrhundert – WLB Stuttgart Cod.theol.et.phil.fol. 282

Seit etwa 20 Jahren Jahren beansprucht Susanne Bürkle, Schülerin von Ursula Peters, die Edition der Aufzeichnungen von Christine Ebner, Dominikanerin im Kloster Engelthal, für sich. Ob die Edition noch erscheint? Im Fall der Mystikerin Christina Ebner ist die Editionslage besonders unglücklich. Unbrauchbar sind Lechners Wiedergabe von 1862 und die Kompilation von Lochner 1872. Siegfried Ringler sah sich 1980 im Verfasserlexikon gezwungen, die Texte nach der Stuttgarter Handschrift aus dem 18. Jahrhundert zu zitieren, deren Digitalisierung ich erfolgreich vorgeschlagen habe.

https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:24-digibib-kxp17659038583

Mit der Digitalisierung der maßgeblichen mittelalterlichen Handschriften, also von N1 in der Stadtbibliothek Nürnberg, und Md1, der Handschrift des Klosters Medingen (nur die ersten 31 Seiten sind online sowie die Melker Abschrift aus dem 18. Jahrhundert), ist so bald nicht zu rechnen.

BL “We received over 60 nominations for manuscripts that have some connection with the lives of women in Britain and Europe between 1100 and 1600”

https://blogs.bl.uk/digitisedmanuscripts/2022/03/medieval-and-renaissance-women-thank-you.html

One manuscript nominated for Medieval and Renaissance Women is this copy of the Rule of the Minorite Order of Sisters of St Clare, illuminated by Sibylla von Bondorff (Swabia, c. 1480): Add MS 15686, f. 32r

It was suggested by me: https://archivalia.hypotheses.org/140168

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search