Sieg über Florenz: In Siena ist die Schlacht von Montaperti 1260 bis heute ein großes Ereignis

Schlachtengedenken in Italien:

https://www.sueddeutsche.de/leben/montaperti-siena-florenz-schlacht-1260-ghibellinen-guelfen-toskana-1.5540427

“Kein Wunder […], dass es in Siena die älteste noch operierende Bank der Welt gibt; Monte dei Paschi di Siena wurde 1472, gut 200 Jahre nach Montaperti, gegründet. Sie ist zwar in den vergangenen Jahren in schwerste Turbulenzen geraten, aber lange war Siena immateriell die Stadt der Jungfrau Maria, der sie sich angeblich kurz vor der Schlacht von Montaperti angelobte, und materiell die des Monte dei Paschi. […]

Noch heute kann man an zwei Pfeilern des Doms von Siena zwei lange Holzstämme sehen. Dies sind, so heißt es, die Zugstangen des Kriegskarren, den die Sieneser bei Montaperti benutzten. In manchen Quellen heißt es auch, es seien die Fahnenstangen des carroccio der Florentiner. Auf jeden Fall symbolisieren auch diese Hölzer für die Sieneser des 21. Jahrhunderts, dass man einmal, wenn auch nur für kurze Zeit und vor einem Dreivierteljahrtausend, über Florenz triumphiert hat.”

Siehe auch https://archivalia.hypotheses.org/136340

https://it.wikipedia.org/wiki/Battaglia_di_Montaperti

Dr. Yvonne Leiverkus ist neue Stadtarchivarin in Bonn

https://www.bonn.de/pressemitteilungen/maerz-2022/dr.yvonne-leiverkus-ist-neue-stadtarchivarin-in-bonn.php

Dr. Philipp Hoffmann wird Leiter des Stadthistorischen Zentrums:

https://www.bonn.de/pressemitteilungen/maerz-2022/neuer-leiter-zentrum-fuer-stadtgeschichte-und-erinnerungskulturen.php

Danke an WHD.

Düsseldorfer Kirchenaustritte im Kaiserreich

https://blog.archiv.ekir.de/2022/03/10/duesseldorfer-kirchenaustritte-im-kaiserreich/

„Denn gestützt auf meine persönlichen Erfahrungen und genaue Untersuchung in Schrift und Thaten, bin ich zur völligen Überzeugung gekommen, dass sämmtliche Glauben und Religionen wie sie alle heißen, von denen [es] ja eine ganze Menge giebt, nur Märchen aus dem Feenlande sind; von der Wissenschaft schon längst überwunden, existieren [sie] nur noch, um unter dem Mantel der sogenannten christlichen Liebe die größten Ungerechtigkeiten zu üben.“

ZZF-Historiker Winfried Süß gewinnt Rechtsstreit gegen Georg Friedrich Prinz von Preußen

https://idw-online.de/de/news789809

“Nach mehr als zwei Jahren rechtlicher Auseinandersetzungen hat Georg Friedrich Prinz von Preußen seinen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen Dr. Winfried Süß zurückgezogen.

Zuvor hatte das Kammergericht Berlin den Parteien seine vorläufige Rechtsauffassung mitgeteilt und festgestellt, dass die Berufung von Winfried Süß Aussicht auf Erfolg hat. Nach Ansicht des 10. Senats stand die Kritik an der Idee eines Mitspracherechts bei der Darstellung der Hohenzollern’schen Familiengeschichte in öffentlichen Museen und Ausstellungen als Meinungsäußerung unter dem Schutz des Grundgesetzes und war damit statthaft. Auch bei einer Einordnung als Tatsachenbehauptung wäre sie nicht unwahr gewesen.

Der Ausgang des Verfahrens ist ein Signal an alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, sich nicht einschüchtern zu lassen.”

ICIJ announces the Russia Archive, an inside look at the hidden wealth of oligarchs and elites close to Putin

https://www.icij.org/investigations/russia-archive/icij-releases-the-russia-archive-an-inside-look-at-how-elites-close-to-putin-hide-wealth-offshore/

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search