BBF wurde Opfer von Vandalismus

https://twitter.com/BBF_DIPFBerlin

Nachtrag: https://idw-online.de/de/news764077

https://www.tagesspiegel.de/berlin/enormer-schaden-durch-vandalen-in-berliner-bibliothek-einige-tausend-buecher-sind-beschaedigt-1000-unwiderruflich-zerstoert/26963556.html

Chronik der Stadt Crailsheim online

https://archive.org/details/gnm_hs_4454_crailsheim

Bl. 530r-548r der Handschrift 4454, eines reichhaltigen historischen Sammelbands zur fränkischen Geschichte aus dem 17. Jahrhundert (Kapselkatalog), enthält eine Crailsheimer Chronik (laut Bl. 548r nicht vor 1616), in der ich die ausführliche Beschreibung der „Stadtfeier“ Bl. 531v-536v (zu diesem Schlachtengedenktag habe ich 1997 einen Aufsatz geschrieben). Weitere Abschnitte: Herrschaften der Stadt, Amtleute, Gebäude, Pfarrkirche, Kapelle auf dem Markt, Consignatio Pastroum (Liste der Pfarrer mit Epitaphien in der Pfarrkirche).

Der letzte Abschnitt bietet Ergänzungen zu den Deutschen Inschriften Bd. 93 (Rezension). Bl. 545r überliefert die Grabinschrift des Pfarrers Simon Schneeweiß 1545, die in DI 93 Nr. 181 nach einer Quelle von 2001 (!) wiedergegeben wird.

#fnzhss

Handschriften der berüchtigten Girolamini-Bibliothek sollen digitalisiert werden

https://www.napolidavivere.it/2021/01/11/gli-antichi-manoscritti-della-biblioteca-dei-girolamini-saranno-digitalizzati-e-disponibili-on-line/

Zum Skandal: https://archivalia.hypotheses.org/?s=girolamini

Biblioteca dei Girolamini. 1264.jpg
By <a href=“//commons.wikimedia.org/wiki/User:Peppe_Guida“ title=“User:Peppe Guida“>Peppe Guida</a> – <span class=“int-own-work“ lang=“en“>Own work</span>, CC BY-SA 4.0, Link

Hohenzollern: Schwindelt der Chefunterhändler?

https://www.spiegel.de/panorama/hohenzollern-schwindelt-chef-verhandler-juergen-aretz-a-ed3e06c6-0002-0001-0000-000175912885

Nachtrag: siehe auch
https://www.tagesspiegel.de/berlin/entschaedigungen-und-rueckgabe-von-kunstschaetzen-brandenburgs-kulturministerin-wirft-hohenzollern-einschuechterung-vor/26953342.html

Walberberger Handschrift aus dem Nürnberger Katharinenkloster online

https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:kn28-3-16214

Die im Handschriftencensus verlinkte Datenbank von Antje Willing „Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters“ ist nach wie vor offline (und seit 2018 kaputt). Frau Willing hat eine Menge öffentlicher Gelder für ihre Forschungen eingesackt und kümmert sich nicht mehr um das Projekt. Das ist ein Skandal.

Eine der wichtigsten technikgeschichtlichen Quellen zum Uhrenbau des Spätmittelalters online: Paulus Almannus: Ars horologica

Staats- und Stadtbibliothek Augsburg 2 Cod 209:

https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bvb:37-dtl-0000001812

Via
https://www.sustb-augsburg.de/article/ars-horologica/

AHA Letter of Support for Institute of Political History in Hungary

Images of over 330 printers’ devices from the Yale Law Library’s Rare Book Collection are now available in Flickr

https://www.flickr.com/photos/yalelawlibrary/albums/72157715339319198

https://library.law.yale.edu/news/printers-devices-law-books

Does Yale not have a proper image database?

#buchgeschichte

Halle: Karl Hermann Hemmerde, 1770

Wikipedia-Löschhölle

https://netzpolitik.org/2021/schroffer-umgangston-wikipedia-muss-anders-loeschen-lernen/