Plagiat? »Hexenbrenner. Seelenretter« von Andreas Flurschütz da Cruz entspricht nicht wissenschaftlichen Standards

Sagt Robert Meier:

https://journals.ub.uni-heidelberg.de/index.php/frrec/article/view/62941/67616

Das Buch ist im Jahr 2019 von der Kommission der Universität Bamberg für wissenschaftliches Fehlverhalten gerügt worden. Die Kommission erhebt den Vorwurf des »nachlässigen, ungenauen und nicht korrekten Umgangs mit den geltenden Standards wissenschaftlichen Arbeitens«

Georg Modestin hat seine Besprechung, die davon nichts weiß, mit einer entsprechenden Vorbemerkung versehen:

https://www.academia.edu/43602086/

Weitere Rezensionen:

http://dx.doi.org/10.15463/rec.reg.1476142315

http://www.sehepunkte.de/2018/05/31074.html

Hohenzollern-Klagen gegen Journalisten: Jedes Wort zählt

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/prinzenfonds-gegen-hohenzollern-jedes-wort-zaehlt,S4LvD9m

„Das hat dazu geführt, dass wir uns noch einmal näher damit beschäftigt haben, wer denn alles so ein ähnliches Schicksal wie wir erlitten hat und haben gemerkt: Es sind sehr, sehr viele. Wie viele, das wissen wir nicht ganz genau. Wir wissen aber, dass es inzwischen fast 50 Entscheidungen gibt, vom Landgericht Berlin, zu verschiedenen Abmahnungen bzw. einstweiligen Verfügungen, die das Haus Hohenzollern bzw. der Prinz erwirkt hat.“ Arne Semsrott, Frag Den Staat