NDR kippt „Zeitzeichen“ aus dem Programm

https://www.rnd.de/medien/arger-um-einen-horfunk-klassiker-darum-steigt-der-ndr-beim-zeitzeichen-aus-WFGSTGB4SJDCPAKUNOCGULSLXM.html

Ich stimme der Kritik zu:

Das “Zeitzeichen” gehört zu den profiliertesten Radiomarken des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Es passt blendend ins Profil. Der Verweis auf die Audiothek schließt Hunderttausende aus, die dem Tagestakt des Radios noch immer massenhaft bereitwillig folgen und den Podcast-Kosmos kaum je für sich entdecken werden. Aber da wird sich das Schicksal aller ARD-Sender in den kommenden Monaten gleichen: Wenn sie nicht sparen, sind die Proteste laut. Wenn sie geliebte Formate streichen, sind sie noch lauter. Mit dem Verzicht auf das “Zeitzeichen” freilich schneidet sich der NDR ins eigene Fleisch.

Die Magdeburger Schöppenchronik und die Pest

„Den riesigen Schock, den der Seuchenzug der Beulenpest in der Mitte des
14. Jahrhunderts und die damit verbundene Mortalität auslöste, beschrieb
nicht nur Giovanni Boccaccio in der Einleitung zu seiner Novellensammlung
Decamerone. Das „große Sterben“ 1350 trennt das zweite vom dritten, der
Gegenwartschronistik gewidmete Buch [der Schöppenchronik], und es steht im Mittelpunkt des langen
Reimprologs, der – in Übernahme der Konzeption des Orosius – ankündigt,
in der Chronik den Eindruck nie dagewesener Schrecken durch Beispiele
früheren Unglücks widerlegen zu wollen. Es ging also um Trost in der Katastrophe.
Die Zahlen der Toten waren sehr hoch: In Magdeburg überlebten
im Barfüßerkonvent nur drei Brüder. Der Chronist lebte mit neun anderen in
einem Haus, acht davon starben: „dar blef ik sulfandere levendich und achte
storven“.“

Aus: Graf, Klaus. (2017). Die Magdeburger Schöppenchronik. Anregungen für die künftige Forschung. http://doi.org/10.5281/zenodo.1098395

Vgl. https://archivalia.hypotheses.org/69108

Italy and the Origins of Capitalism

Virtueller Rundgang zur KZ-Gedenkstätte

Open Access nur für die Betuchten?

Ein Rant von Steinhauer:

Twitter zerpflückt Trump-Tweet in erstem Faktencheck

https://www.spiegel.de/politik/ausland/twitter-zerpflueckt-trump-tweet-in-erstem-faktencheck-a-4646dc3c-3a0f-4f80-bcb6-8d5fcd94f660

Kritik: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/donald-trump-im-faktencheck-twitter-checkts-nicht-kommentar-a-9b4516d0-c6dc-4fd2-83bd-9e621a2bf3bc

Konsequenzen angedroht: https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-05/soziale-medien-twitter-donald-trump-schliessung