Blog des Handschriftenportal-Projekts

https://handschriftenportal.de/blog/

Siehe auch

Prekäre Lage von Frauen-Archiv in der Schweiz

Im Archiv von Marthe Gosteli liegt die Geschichte der Schweizer Frauen und Frauenorganisationen. Vor drei Jahren starb die Frauenrechtlerin. Der Fortbestand des Archivs ist aber nicht gesichert; das Geld fehlt. Nun schaltet sich die Politik ein. Bericht: https://www.srf.ch/play/radio/echo-der-zeit/audio/gosteli-archiv-ueberraschende-unterstuetzung-aus-der-politik?id=eb869888-fa82-4abc-a69c-73655fd287aa

Auswahlbibliographie zur Hexenforschung 2018-2019

Anders als die von mir für 2017 vorgelegte Bibliographie beschränkt sich die folgende Liste auf eine Auswahl des Wichtigsten. Ergänzungen vor allem zur ausländischen Literatur sind willkommen. Soweit ich die Titel einsehen konnte, ist das mit einem Sternchen vermerkt (außer Open-Access-Titel).

Monographien

*Frank Baron: Der Mythos des faustischen Teufelspakts. Geschichte, Legende, Literatur (2019)
Inhalt
Abschnitte: Hexenprozesse und die Vorbereitung des faustischen Teufelspakts: Wittenberg und Berlin; Der Prozess gegen Dietrich Flade
Zugleich als Ebook, in einigen allgemeinen deutschen wissenschaftlichen Bibliotheken lizenziert

*Johannes Dillinger: Hexen und Magie. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage (2018)
Inhalt
Online-Quellenbeilage zur Erstausgabe 2007: Campus-Verlag
Für die Neuauflage erstellte Bibliographie (Stand 2017): Internet Archive
Zugleich als Ebook, lizenziert für Onleihe und einige wissenschaftliche Bibliotheken, z.B. BLB Karlsruhe.

Gregory J. Durston: Crimen exceptum. The English witch prosecution in context (2019)
Inhalt
Besprechung
Zugleich als Ebook, aber so gut wie nicht in allgemeinen deutschen wissenschaftlichen Bibliotheken lizenziert

Monika Frohnapfel-Leis: Jenseits der Norm. Zauberei und fingierte Heiligkeit im frühneuzeitlichen Spanien (Hexenforschung 18, 2019)
Dissertation Mainz
Inhalt

Alexandra Haas: Hexen und Herrschaftspolitik. Die Reichsgrafen von Oettingen und ihr Umgang mit den Hexenprozessen im Vergleich (Hexenforschung 17, 2018)
Dissertation Saarbrücken
Inhalt

Hartwig Hohnsbein: “Das Kloster Loccum – das war einmal die Hölle”. Hexenverbrennungen im Kloster Loccum. Dokumentation zu einer Eingabe an die Synode der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers zwecks Rehabilitation der Opfer der Loccumer Hexenprozesse. Zweite, leicht überarbeitete Auflage (2018)
Inhalt

*Laura Kounine: Imagining the witch. Emotions, gender, and selfhood in early modern Germany (2018)
Inhalt
Besprechung (größtenteils frei lesbar: MUSE)
Mit Prozessliste Württemberg.
Zugleich als Ebook, in einigen allgemeinen deutschen wissenschaftlichen Bibliotheken lizenziert, z.B. BSB München

Christopher Lattmann: Der Teufel, die Hexe und der Rechtsgelehrte. Crimen magiae und Hexenprozess in Jean Bodins “De la Démonomanie des Sorciers” (2019)
Dissertation Zürich
Inhalt
Zugleich als Ebook, aber nicht in allgemeinen deutschen wissenschaftlichen Bibliotheken lizenziert.

Robert Meier: Hexenprozesse im Hochstift Würzburg. Von Julius Echter (1573-1617) bis Philipp von Ehrenberg (1624-1631) (2019)
Inhalt

Jens Meyer: “… aus Preetzer Geschichte …” – die Hexenverfolgungen im Herrschaftsgebiet des Adeligen Klosters zu Preetz im 16., 17. und 18. Jahrhundert [2018]
Inhalt

Thomas Hilarius Meyer: “Rute” Gottes und “Beschiß” des Teufels. Theologische Magie- und Hexenlehre an der Universität Tübingen in der frühen Neuzeit (2019)
Dissertation Saarbrücken
Inhalt
Zugleich als Ebook (ohne Lizenzierung für Bibliotheken)
Materialien auf dem Blog des Autors

Marina Montesano: Classical Culture and Witchcraft in Medieval and Renaissance Italy (2019)
Inhalt
Zugleich als Ebook, in einigen allgemeinen deutschen wissenschaftlichen Bibliotheken lizenziert

Eric Pudney: Scepticism and belief in English witchcraft drama, 1538–1681 (2019)
Open Access: DOAB

*Hansjörg Rabanser: Der Lauterfresser. Der Hexenprozess gegen Matthäus Perger in Rodeneck und seine Rezeption (2018)
Inhalt

Arthur Rosenbauer: Von Unholden und Hexen. “die zu Markt Nennslingen mit dem Feuer hingerichteten und justifizierte Hexen betreffend”. Der Hexenprozess aus dem Jahre 1590 (2018)
Selbstverlag
Inhalt

Ulinka Rublack: Der Astronom und die Hexe. Johannes Kepler und seine Zeit (2018)
Übersetzung von “The Astronomer and the Witch” (2015)
Inhalt
Zugleich als Ebook, lizenziert z.B. für die WLB Stuttgart
Vgl. https://archivalia.hypotheses.org/92756

[Frank Sobiech: Jesuit Prison Ministry in the Witch Trials of the Holy Roman Empire. Friedrich Spee SJ and his Cautio Criminalis (1631) (2019)
Inhaltsverzeichnis und weitere Materialien zum Buch: Academia.edu. Inhaltstext: “Sobiech’s book is the first study of prison ministry of Jesuits during the witch trials of the early seventeen century. According to the publisher, Sobiech “provides new insights into the prisons where the persons detained for witchcraft were incarcerated, as well as into their trials, including their torture and executions — as seen through Jesuit eyes.” A particular focus is the Cautio Criminalis, written by Friedrich Spee, S.J. (1591–1635) about the legality of these trials and the related prison ministry. Spee’s text was printed pseudonymously in 1631 and again in 1632, and, with his new book, Sobiech not only offers a complete biography of Spee but also “outlines the book’s publication and provides a detailed analysis of the Jesuit prison visits.””
Nachtrag 2.2.2010, freundlicher Hinweis von Gerd Schwerhoff]

Karin Trieschnigg: Dr. Johannes Moeden, 1592-1663. Heiratsschwindler, Bürgermeister, Hexenjäger. Zur Karriere eines Juristen im 17. Jahrhundert (Geschichte im Kreis Euskirchen Jahrgang 31, 2017, erschienen 2018)
Inhalt
Vgl. auch https://archivalia.hypotheses.org/92154

Sammelbände

Gli illuministi e i demoni. Siehe unten.

Herren und Hexen in der Nordeifel. Darstellung – Edition – Vergleiche. Hrsg. von Rita Voltmer (Geschichte im Kreis Euskirchen Jahrgang 30, 2016, erschienen 2018)
Inhalt

Hexen.Wahn. Der Wagenlehnerprozess in den Landgerichten Prandegg-Zellhof, Ruttenstein und Schwertberg 1729-1731. Hrsg. von Zita Eder [2018]
Inhalt

La sorcellerie et la ville. Sous la direction de Antoine Follain et Maryse Simon (2018)
Inhalt
Beiträge u.a. von Carlo Ginzburg und Rita Voltmer

Special Issue “Witchcraft, Demonology and Magic” der Zeitschrift Religions (2019)
Die 9 Beiträge sind Open Access
https://www.mdpi.com/journal/religions/special_issues/witchcraft

Aufsätze

Rudolf Ahr: Zu den Hexenprozessen im Landgericht Weilheim. In: Oberbayerisches Archiv 142 (2018), S. 32-44

Joris Astier: L’affaire Gaufridy. Possession, sorcellerie et eschatologie dans la France du premier xviie siècle info. In: Revue des sciences religieuses 93 (2019), 1/2, S. 111-136
Open Access:
https://journals.openedition.org/rsr/6283

Cornelius Christian: The Political and Economic Role of Elites in Persecution. Evidence from Witchcraft Trials in Early Modern Scotland. In: Review of Economics and Institutions 10(2), Article 1 (2019)
Open Access: http://dx.doi.org/10.5202/rei.v10i2.273

Nicola Cusumano: Joseph Sterzinger e la “Hexenkrieg” bavarese. In: Gli illuministi e i demoni. Il dibattito su magia e stregoneria dal Trentino all’Europa (2019), S. 57-75
Inhalt des Sammelbands und gratis-Einleitungs-PDF:
http://www.storiaeletteratura.it/catalogo/gli-illuministi-e-i-demoni-pdf/8531#a

Wolfgang Ehret: Der Gemminger Hexenprozess von 1563. In: Kraichgau 25 (2018), S. 195-215

Heinrich Fußbahn: Neue Quellen zu den Aschaffenburger Hexenprozessen. In: Aschaffenburger Jahrbuch für Geschichte, Landeskunde und Kunst des Untermaingebietes 33 (2019), S. 157-223

Volker Krey: About magicians and witches. Reflections on legal history. In: Festschrift für Gerhard Wolf (2018), S. 325-347

*Robert Meier: Die Hexenprozesse in der Würzburger Zent Gerolzhofen 1616-1618. In: Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst 68 = Band 140. 2017 [erschienen 2018], S. 365-384
Online
www.geschichte-im-kloster.de/files/geo_f__r_web.pdf

Robert Meier: Stadt, Zent und Domkapitel. Zu den Ochsenfurter Hexenprozessen 1617 und 1627. In: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 82 (2019), S. 219-233

[H. C. Erik Midelfort: The End of Witch Hunting. In: The Oxford Handbook of the Baroque (2019), S. 747-778
Gesamtüberblick, nicht nur auf das Ende der Verfolgungen bezogen.
Der Sammelband zugleich als Ebook, in einigen allgemeinen deutschen wissenschaftlichen Bibliotheken lizenziert, z.B. UB Freiburg.
Nachtrag (siehe Kommentar) 2.2.2020]

Alexander Ritter: Die Osterspaier Hexenprozesse (1630-1634) im Kontext der Hexenverfolgungen in den Ämtern Rhens und Boppard. In: Jahrbuch für westdeutsche Landesgeschichte 44 (2018), S. 107-128

*Wilfried Schöntag: Pater Sebastian Sailer und die Verehrung des hl. Tiberius in Obermarchtal: Blutzeuge, Verteidiger des Glaubens, Landespatron und Vernichter der Häretiker und Hexen. In: Hexen, Herren, Heilige (2018), S. 29-91
Unter anderem über die Marchtaler Hexenprozesse nach 1745

*William Bradford Smith: The Persecution of Witches and the Discourse on Toleration in Early Modern Germany. In: Topographies of Tolerance and Intolerance (2018), S. 50-77
Der Sammelband zugleich als Ebook, in einigen allgemeinen deutschen wissenschaftlichen Bibliotheken lizenziert, z.B. SB Berlin
“Brad Smith argues that opposition in Catholic Germany to the prosecution of purported witchcraft took the form of a “procedural toleration” that was akin to the pragmatic toleration
of purported heresy” (S. 2). Schwerpunkt Bamberg.

Frank Sobiech: Die Kerkerseelsorge der Jesuiten unter Julius Echter von Mespelbrunn (1573-1617). Zugleich ein Beitrag zur Haltung Echters in der Frage der Hexenprozesse 1616/17. In: Landesherrschaft und Konfession (2018), S. 335-355

*Wolfgang Zimmermann: Hexenwelten des Spätmittelalters am Oberrhein. Herrschaftliche Verfolgung – theologische Reflexion – künstlerische Imagination. In: Hans Baldung Grien (2019), S. 182-193
Ausstellungskatalog Karlsruhe
15. Jahrhundert. Nider, Molitor u.a.

Stefan Xenakis: Der Beginn der frühneuzeitlichen Hexenverfolgung in der Grafschaft Büdingen (1558-1564). In: Büdinger Geschichtsblätter 25 (2018), S. 105-247