Die deutschsprachigen Handschriften des Fondo Rossiano in der Biblioteca Apostolica Vaticana

Arbeitsbericht der Bearbeiterin Regina Cermann:

http://honlap.eotvos.elte.hu/wp-content/uploads/2016/02/Quelle-und-Deutung-I.V.pdf#page=193

S. 195 ist Archivalia zitiert.

Anm. 16: Anna Jäck ist die Schwester der Gebrüder Jäck (siehe Nachtrag und Kommentar zu https://archivalia.hypotheses.org/1281)

S. 216f. wird zu Goldhann https://archivalia.hypotheses.org/7312 nicht zitiert.

Auch die weiteren Beiträge in dem 2019 erschienenen Band „Quelle & Deutung V“ (irreführend die URL oben!) sind für die Handschriftenforschung wichtig (z.B. zu Felix Fabri)

Archivwelt-Blog zensiert

Es war schon keine gute Idee, nicht mit ein paar vorproduzierten Beiträgen zu starten. Wochenlang steht ein recht abgehobener Artikel (habe ich mir sagen lassen, ich lese dergleichen nicht) auf der Seite, und Kommentatoren blüht Ungemach, entnehme ich https://archive20.hypotheses.org/8115:

Ich hatte zu dem ersten und einzigen bisherigen Blogpost einen ausführlichen Kommentar geschrieben. Herr Henne hat ihn aber nicht freigeschaltet, weil er ihm nicht nah genug am Thema sei . Wenn ich ihn umschriebe, würde er ihn veröffentlichen. Ich sah den Kommentar sehr wohl sehr nah am Thema aber ich habe keine Lust das per Mail zu diskutieren.
Mit dieser Politik wird dieser Blog sicher einen großen Erfolg haben. Nicht.