Beschreibung des Klosters Himmelkron online

Die UB Bayreuth hat eine Handschrift des Historischen Vereins für Oberfranken ins Netz gestellt:

Loer, Johann:
Kurtze Beschreibung des löblichen Jungkfrawen Closters Himelcron, am Fluß des Mains, bei Culmbach uffm Gebierg gelegen : in Deutsche Reymen gestellet / Johann Loer, Pfarherr zu Melkendorf. – [Melkendorf?], [1559?]. – [29] Blätter : 19 Illustrationen
Signatur: 47/Ms. 152

Nicht online ist meines Wissens die Ausgabe: Loer, Johann: Kurtze Beschreibung des löblichen Jungkfrawen-Closters HimelCron, am Fluß des Mains bei Culmbach uffm Gebierg gelegen. In: Archiv für Geschichte und Altertumskunde von Oberfranken 24, 3 (1911), S. 1-20.

17.7.2019 Dank der UB Heidelberg jetzt schon: https://archiv.ub.uni-heidelberg.de/artdok/6504/

Zum Autor:
http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=1154459195

#histmonast, #fnzhss

Neue Forschungsarbeiten auf der Netzseite von Familia Austria

“Auf der Netzseite von Familia Austria sind wieder neue Forschungsarbeiten eingestellt worden.

– ‘Kirchenmatriken als Quellen zur Türkeninvasion 1683’ (im V.U.W.W.) von Dr. Helmut Schöbitz
– ‘Die Geschichte der Industriellen-Familie Oesterlein’ von Prof. Reinhold Wessely
– ‘120 Jahre Arlbergtunnel, die Bauunternehmer Lapp’ von Waltraud Pallasch
– ‘Gedenkbuch der Gemeinde Botenwald’ (Nordmähren) von Ulrike Hölzl
– ‘Stammbaum Kornhäusl’ von Dipl.-Ing. Peter Prokop

sowie 48 weitere Arbeiten
https://www.familia-austria.at/index.php/datensammlungen/oeffentliche-daten

Die Bestände deutscher ethnologischer Museen befinden sich oft in katastrophalem Zustand

https://www.sueddeutsche.de/kultur/ethnologisches-museum-raubkunst-1.4516193

11.7.2019 Ein wirkliches Dementi sieht anders aus:
https://www.tagesspiegel.de/kultur/vorwuerfe-gegen-staatliche-museen-berlin-verrottet-aussereuropaeische-kunst-im-depot/24579912.html
https://www.perlentaucher.de/9punkt/2019-07-11.html#a73366

19.7.2019
https://www.tagesspiegel.de/kultur/zum-zustand-der-dahlemer-depots-deutsche-voelkerkundemuseen-sind-teilgeordnetes-chaos/24672552.html

Nuntii Latini: Finnlands Rundfunk stellt das wöchentliche Nachrichtenmagazin auf Latein ein

https://www.nzz.ch/international/finnlands-radio-ist-am-ende-des-lateins-ld.1492998?utm_source=pocket-newtab

https://areena.yle.fi/1-50111190?autoplay=true

Comitia, quibus delegati ad proximum quinquennium (2019-2024) in parlamentum Europaeum eligebantur, septimana vergente in omnibus membris Unionis Europaeae facta sunt. Ex duodetriginta nationibus septingenti quinquaginta unus (751) delegati, inter eos tredecim Finni, designati sunt. In Finnia paene quadraginta tres centesimae (42,7%) ex civibus suffragium habentibus ad urnas accesserunt.