European funders detail their open-access plan

http://www.coalition-s.org/feedback/

“Plan S, the contentious plan that a group of European science funders hopes will end scholarly journals’ paywalls, has fleshed out its rules—and softened its tone a bit. In seven pages of implementation guidance released today, the funders explain how their grantees can abide by Plan S rules come 2020, when it goes into effect.” (Sciencemag)

Archiv für alternatives Schrifttum in Duisburg (afas) weiter in Gefahr

Interview mit NRW-Landesarchiv-Chef Frank Bischoff im DLF:

https://www.deutschlandfunk.de/archiv-fuer-alternatives-schrifttum-in-duisburg.691.de.html?dram%3Aarticle_id=435392&fbclid=IwAR0v7E2P2Ma-5h0amLXcdoWvlI6M7uB4X0HCUkS6NKWs-Oqs4vJAT9xQWwk

WDR-Beitrag mit Interview mit Archivleiter Bacia:

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-kultur-am-mittag/audio-das-alternative-archiv-afas-vor-dem-aus-100.html

http://afas-archiv.de/

“Man glaubt es kaum, aber Teile der CDU und der FDP wollen durchsetzen, dass die Haushaltsmittel des afas für 2019 auf NULL gesetzt werden. So hat es jedenfalls der Haushalts- und Finanzausschuss beschlossen. Das ist schon allein deshalb unglaublich, weil dieselbe Landesregierung dem afas die Haushaltsmittel 2018 bewilligt hat. Bereits 2017 hat sie den Umzug des afas in deutlich teurere Räumlichkeiten in der Duisburger Innenstadt befürwortet. Mit dieser Verpflichtung will sie uns nun im Regen stehen lassen. […]

Wenn Ihr uns unterstützen mögt, könnt Ihr zum Beispiel an die Fraktionsvorsitzenden der Landtagsparteien NRW schreiben:
Bodo Löttgen (CDU): bodo.loettgen@landtag.nrw.de
Thomas Kutschaty (SPD): thomas.kutschaty@landtag.nrw.de
Christof Rasche (FDP): christof.rasche@landtag.nrw.de
Monika Düker (Die Grünen): monika.dueker@landtag.nrw.de”

Schreibt denen bitte alle!

10.12.2018 Der Fraktionsvorsitzende der CDU im NRW-Landtag, Bodo Löttgen, teilt mir per Mail mit: “Ich habe bereits am Donnerstag vergangener Woche mit Herrn Jacobs/Verband deutscher Archivarinnen und Archivare, telefoniert und ihm mitgeteilt, dass wir den Beschluss der Haushälter in der kommenden 3.Lesung des Haushalts revidieren werden.”

Der Innsbrucker Hexenprozess von 1485 und die Gegner des Inquisitors Heinrich Kramer: Erzherzog Sigmund, Dr. Johannes Merwart und Bischof Georg Golser

Manfred Tschaikners Aufsatz in der Tiroler Heimat 2018 steht online zur Verfügung:

https://www.academia.edu/37927724/

Zu den “bösen Räten” am Hof Sigmunds von Tirol schrieb ich neulich etwas hier in Archivalia:

https://archivalia.hypotheses.org/85818

Wie Johannes Kepler für seine als Hexe verdächtigte Mutter kämpfte

Die deutsche Übersetzung (2018) von Ulinka Rublacks Buch von 2015, aus dem bereits eine Oper wurde (Filmrechte sind vergeben), findet in den Feuilletons wohlwollende Aufnahme:

https://www.nzz.ch/feuilleton/ulinka-rublacks-buch-zum-hexenprozess-gegen-keplers-mutter-ld.1442365

https://www.zeit.de/2018/48/der-astronom-und-die-hexe-buch-johannes-kepler-ulinka-rublack

https://www.perlentaucher.de/buch/ulinka-rublack/der-astronom-und-die-hexe.html (mit Link zur Leseprobe)

Darmstädter Bibliotheksfestschrift: Satz mit X – Nur der Zugriff auf Teile des Objekts ist unbeschränkt möglich

Ich hatte schon, eitel genug, Werbung für meine Rezension des Bandes

https://archivalia.hypotheses.org/68939

als Antwort hinterlassen, als mir auffiel, dass es im Tweet keine URL für die Open-Access-Version gibt und es sich um einen angehefteten Tweet vom November 2017 handelt. Da war dann wieder die “Betriebstemperatur” erreicht.

Gebert ist weg vom Fenster in Darmstadt und schaut jetzt in Weimar aus (mutmaßlich) Sprossenfenstern ins Bibliothekswesen, und die hinterlassene Kollegenschar hatte 2018 offensichtlich anderes zu tun, als gegebene Versprechen einzuhalten. Die ab 2. Mai 2018 zur Verfügung stehen sollende Open-Access-Version (zitiert auch von Wiesenmüller) existiert bis heute nicht, die Tuprints-URN läuft ins Leere. Bei der in der Überschrift zitierten DNB gibt es freien Zugriff auf – das Inhaltsverzeichnis, und an Einzelaufsätzen habe ich ganze zwei frei im Netz gefunden:

https://www.researchgate.net/publication/322400209_Sakularisierte_Kloster_Stifte_und_Konvente_-_Zuwachs_fur_die_Hofbibliothek (Gebert über die Säkularisation)

https://www.academia.edu/36409702/ (Kümmel über Bibliothekarinnen)

Q