Leider: Schluss mit Google Plus

Häme überwiegt. Aber: Schlechte Nachrichten für Pluralismus. Und ein Problem für diejenigen, die in G+ verlinkwürdigen Inhalt einbrachten. Und das waren nicht wenige.

Veröffentlichung entzogener Doktorgrade ist datenschutzrechtlich erlaubt

https://zkbw.blogspot.com/2018/10/veroffentlichung-entzogener-doktorgrade.html referiert einen FAZ-Artikel mit diesem Ergebnis. Entgangen ist Hilger die Online-Version:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hoch-schule/hochschule/wissenschaftsliches-fehlverhalten-plagiate-muessen-erkennbar-sein-15793168.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

„So wie das Plagiat nicht verjährt, verjährt auch die Pflicht, es öffentlich zu machen, nicht.“

Rechtssituation bei der Bereitstellung von digitalisiertem Archivgut im Internet. Die Akten der Kunsthalle Mannheim (2013)

http://othes.univie.ac.at/29806/

Im Zentralkatalog Schleswig-Holstein ist meine Urheberrechtsfibel (ohne Bestand) verzeichnet, aber nicht bei den einzelnen Bibliotheken. Die weiteren Suchen rechts führen bei Google Scholar zu einer Sicherheitswarnung. Streicht man das WWW, findet man, dass obige Masterarbeit von Luisa Schürmann meine Arbeit rezipiert.