Griechische Handschriften

Ein Gebiet, das mir völlig fremd ist. Trotzdem einige Links:

Pinakes
http://pinakes.irht.cnrs.fr/
Datenbank griechischer Handschriften bis zum Ende des 16. Jahrhunderts (außer Papyri)

Diktyon
http://www.diktyon.org/
Normdaten-Netzwerk

Digitized Greek Manuscripts
http://library.princeton.edu/byzantine/manuscript-title-list
Derzeit 10779 manuscripts, im Mai 2015 waren es 3360

Pyle. A Gateway to Greek Manuscripts
http://pyle.it/

Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina
https://cagb-db.bbaw.de/
Mit Links zu Pinakes

Database of Byzantine Book Epigrams
http://www.dbbe.ugent.be/
Mit Links zu Pinakes

A Descriptive Catalogue of the Greek Manuscript Collection of Lambeth Palace Library (2016)
https://pure.royalholloway.ac.uk/portal/en/publications/a-descriptive-catalogue-of-the-greek-manuscript-collection-of-lambeth-palace-library(59aba571-684f-43f8-a7e4-af214891f32f).html
Open Access mit Links zu Handschriftenabbildungen in hoher Auflösung

Eine vergleichbare Vernetzung gibt es bei lateinischen Handschriften nicht!

RootsFinder

„RootsFinder is a free family tree that makes research easy with hints to records on multiple websites, including FamilySearch and Findmypast, and a web clipper browser extension that saves data-entry time and increases accuracy by automatically copying web-based records directly into your tree.“

https://www.rootsfinder.com/

Via
https://blog.eogn.com/2018/02/20/rootsfinder-delivers-powerful-new-tools-to-genealogists-for-free/

Wikiversum Weltcafè am 21. April 2018 im Staatsarchiv Bremen

Der VdA-Arbeitskreis „Offene Archive“ lädt in Kooperation mit dem Staatsarchiv Bremen sowie der Wikimedia Deutschland e.V. zu einem ‚Wikiversum Weltcafé‘ ein!

Wikipedia, Wikisource, Wikimedia Commons, Wikidata, OpenGLAM ….

Das „Wikiversum“ umfasst zahlreiche Projekte, darunter am bekanntesten die Wikipedia als freie Enzyklopädie. Allen gemein ist, dass jede und jeder darin mitarbeiten kann. Aber wie funktioniert die Arbeit in den Projekten genau? Wie steht es um die Vernetzung mit Kultureinrichtungen (wie z.B. Archiven)? Und welche Rolle spielen freie Lizenzen?

Das ‚Wikiversum Weltcafé‘ bietet einen Einstieg in die Welt der Wikimedia-Projekte. Es richtet sich in erster Linie an interessierte ArchivarInnen, aber auch z.B. an kulturinteressierte WikipedianerInnen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Teilnahmebescheinigungen (Zertifikate) werden seitens der Wikimedia Deutschland e.V. erstellt.

Wann:

Samstag, 21. April 2018

10:00 bis 16:00.

Ort:

Staatsarchiv Bremen

Am Staatsarchiv 1

28203 Bremen

Begrenzte Zahl an TeilnehmerInnen. Um Anmeldung wird gebeten unter: office@staatsarchiv.bremen.de