Schleswig-Holsteinische Amtsrechnungen bei “Arkivalieronline”

Im Rahmen seiner “Arkivalieronline”-Initiative hat das Reichsarchiv Kopenhagen vor einigen Tagen verschiedene Amtsrechnungen aus den früheren Herzogtümern Schleswig und Holstein ins Netz gestellt:

https://www.sa.dk/ao-soegesider/da/other/other-collection/152

Darunter befinden sich:

  • verschiedene Rechnungen des Schleswiger Domkapitels bzw. des späteren Domkapitel Amts aus dem Zeitraum 1572-1751,
  • das Erdbuch des Amts Husum von 1643 sowie Husumer Amtsrechnungen 1684-1730,
  • verschiedene Rechnungen und Erdbücher für das Amt Schwabstedt aus dem Zeitraum 1587-1689,
  • Rechnungen des Amts Hütten 1684-1689,
  • Rechnungen aus dem Gebiet der Landschaft Stapelholm 1676-1689 sowie 1700 (letzteres einschl. der Rechnung für Friedrichstadt),
  • Rechnungen für das Amt und spätere Gut Mohrkirch 1677-1679 sowie 1776/77,
  • Rechnungen von verschiedenen Inseln der Westküste, darunter Föhr und Amrum, 1689-1693.

Adventskalender 2016 – Türchen 8

Heute gibt es Klösterliches: #histmonast.

Eine Tür aus der Kartause Ittingen (#Gemeinfreitag Februar Woche 2).

Darstellung der Gründung des Klosters Tegernsee angeblich um 719 (September Woche 4)

Eine Vignette aus der auf Commons (PDF) einsehbaren Arbeit von Romstöck 1915 über die Klöster des Bistums Eichstätt (April Woche 3).

romstoeck

#Adventskalender2016