EuGH verbietet Digitalisierung vergriffener Bücher

http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=42060 gibt lediglich das kaum verständliche Jura-Kauderwelsch der schlechten deutschen Übersetzung der Pressemitteilung wieder. Der EuGH hat eine französische Regelung über die Digitalisierung vergriffener (und das sind nicht selten: verwaiste) Bücher verworfen, indem er absurde und unpraktikable Hürden errichtet hat.

Die Instruktion des Fürsten Karl Eusebius von Liechtenstein für die Vormünder seines Sohnes für den Fall seines Todes

Pospichal, Barbara (2016) “Zu einer richtschnuer freundtlich an die hand geben”.
Masterarbeit, Universität Wien. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
http://othes.univie.ac.at/42062/

Die Instruktion (wohl kurz vor 1670), ein politisches Testament, wird in der Arbeit ediert. S. 100f. findet sich die von mir (“Nachruhm” S. 326; “Fürstliche Erinnerungskultur” S. 10) herangezogene Stelle zur “ebige[n] gedechtnus” qua Architektur.

Siehe auch die Diplomarbeit von Michael Pfandl 2008:

http://othes.univie.ac.at/1793/