Wie die BSB eine wichtige bibliographische Quelle in den Orkus rauschen ließ

http://wikidrucke16tesjh.hist.net/index.php?title=Drucke_nicht_im_VD-16 enthält derzeit ca. 1600 Titel. Man liest dort:

“Zwei Verzeichnisse, auf die in der vorliegenden Liste verwiesen wird, sind seit einiger Zeit nicht mehr im Internet erreichbar. Sie liegen auch gedruckt nicht vor, und es scheinen keine Pläne zu bestehen, sie online wieder zugänglich zu machen. Da aber bei den einzelnen Titeln die Bibliothekssignaturen angegeben sind, bleiben die Angaben weiterhin überprüfbar.

– Dieter Breuer, Münchner Drucke 1564-1651, in Zusammenarbeit mit Wolfgang Harms.
Das Verzeichnis war bis vor einigen Jahren zuerst auf dem “Server Frühe Neuzeit” (SFN) und dann im Archiv von historicum.net im Internet einsehbar.

– William A. Kelly, Additions and addenda to VD16 in Edinburgh libraries. Series 1: National Library of Scotland, Advocates Library. (Available only at: http//gateway-bayern.bib-bvb.de/aleph-cgi/bvb_suche?sid=VD16). [Am Ende:] Last updated 31.10.08.
Das Verzeichnis sollte wohl anfangs auf der Seite des VD16 selbst publiziert werden, war dann aber auf der homepage der Universität Edinburgh zugänglich. Dort findet man die Liste jetzt jedoch nicht mehr. Teile dieser Liste wurden dann im Gutenberg-Jahrbuch 2009 gedruckt veröffentlicht (William A. Kelly: Index of prints not listed in VD16, S. 271-288), aber nur Titel im Alphabet von A – G.”

Den Katalog der Münchner Drucke findet man angezeigt 2012 z.B. in:

http://www.aussichten-online.net/2012/09/2950/

Die Langzeitarchivierung der BSB versagt:

http://langzeitarchivierung.bib-bvb.de/wayback/20121004142737/http://www.sfn.historicum-archiv.net/materialien/muenchnerdrucke

Unter den verlinkten “Materialien” gibt es aber einzelne Reste, insbesondere PDFs, aber keine Gesamterfassung.

Neues zu Kaiserin Gisela

Mit einem Streifenlichtscan wurde die Inschrift aus dem Grab der 1043 verstorbenen Kaiserin Gisela nun komplett entziffert.

http://www.damals.de/de/8/Inschrift-aus-Gisela-Grab-entziffert.html?aid=191926&cp=1&action=showDetails

https://www.facebook.com/Museum.Speyer/posts/1279977855387523

http://www.pfalz-express.de/speyer-historisches-museum-der-pfalz-bleitafel-aus-grab-von-kaiserin-gisela-entziffert/ (Quelle für das (vergrößerbare) Bild mit der lateinischen Inschrift)

#epigraphik

Via
http://blog.histofakt.de/?p=1969

inschrift-bleiplatte-kaiserin-gisela-dom-speyer