Archivbau-Kolloquium 30.6./1.7.2016, Potsdam

Aus der Archivliste: „Liebe Kolleginnen und Kollegen,

voraussichtlich im Frühsommer wird der Entwurf der neuen DIN 67700 „Bau von Bibliotheken und Archiven – Anforderungen und Empfehlungen für die Planung“ zur öffentlichen Stellungnahme vorliegen. Zugleich sind mit der Neufassung der ISO 11799 auch international neue Standards für die Anforderungen an Archivmagazine erschienen.

Vor dem Hintergrund der zahlreichen aktuellen Archivbau-Projekte in Deutschland soll im neuen Gebäude des Brandenburgischen Landeshauptarchivs in Potsdam-Golm ein Kolloquium zum Archivbau stattfinden:

Termin
Beginn: Donnerstag, 30. Juni 2016, 13:00 Uhr
Ende: Freitag, 1. Juli 2016, 13:00 Uhr

Ort
Brandenburgisches Landeshauptarchiv, Seminarraum 3. OG
Am Mühlenberg 3, 14476 Potsdam-Golm (Wissenschaftspark)

Das Kolloquium soll nicht nur Gelegenheit bieten, die neuen Standards vorzustellen und im fachlichen Gespräch gemeinsam zu erörtern, sondern für kleinere wie größere Archive, die sich derzeit mit Bauvorhaben tragen, ein offenes Gesprächsforum sein, sich über den aktuellen Stand zum Archivbau zu informieren und mit Kolleginnen und Kollegen über Erfahrungen und Praxis der Planung und Einrichtung von Archiven auszutauschen. Kurze Impulsvorträge mit anschließenden Diskussionen sollen dazu beitragen.

Das Programm finden Sie in der Anlage. Die Teilnahme ist kostenfrei, bitte planen Sie Ihre Anreise und Unterbringung individuell.

Für die Vorbereitung und Planung bitten wir bis zum 20. Juni 2016 um Anmeldung mit dem beiliegenden Formular an poststelle@blha.brandenburg.de.“

Wieso Kollege Professor Glauert die Archivliste mit einem überflüssigen Dateianhang (1132 KB) zumüllt, statt die PDFs auf eine Veranstaltungs-Website zu stellen, erschließt sich mir nicht. Ganz grundsätzlich gehört es zum GUTEN TON in öffentlichen Mailinglisten auf Attachments zu verzichten und diese stattdessen nur als Link mitzuteilen. Angenommen, ich möchte die Mail behalten, aber nicht den überdimensionierten Anhang. Dann muss ich mir eine Kopie ohne Anhang zusenden.

Auswärtige Verstorbene in Wien 1703-1899

http://www.familia-austria.at/index.php/datensammlungen/oeffentliche-daten/90-auswaertige-verstorbene-aus-der-wiener-zeitung

„Unter Auswärtige sind alle Verstorbenen aus der „Wiener Zeitung“ bzw. der
Vorgängerin „Wienerisches Diarium“ gemeint, bei denen in der Zeitung vermerkt
ist, daß sie zugewandert sind bzw. auch woher sie zugewandert sind.

Es handelt sich um 682 Seiten mit ca. 54.500 Personen aus ganz Europa“.

Ins Netz gerotzt von Familia Austria (samt Eigentumsanspruch mittels Copyfraud). Wieso war es nicht möglich, den Gesamtbestand in einem einzigen Familiennamenalphabet anzubieten?