Bebilderte Geschlechterbücher

Der Hinweis auf die schon 2012 erschienene Publikation über das Augsburger Geschlechterbuch der Stuttgarter Staatsgalerie

?p=28469#comments
http://www.staatsgalerie.de/album/bild/1/15/1

führte mich auf den als PDF verfügbaren Aufsatz von Hartmut Bock über bebilderte Geschlechterbücher, der für alle wichtig ist, die sich für die genealogische Kultur des 15./16. Jahrhunderts interessieren.

http://www.hartmut-bock.de/Gattung/GENEALOGIE_2_12_Bock_Website__3_.pdf

Daumen runter für das Stanford Digital Repository

http://library.stanford.edu/blogs/digital-library-blog/2013/01/new-collections-added-stanford-digital-repository-november-and

Zu den Büchern von Jay Gould: Extrem ärgerlich, dass das Repositorium keine Suchfunktion hat und man auch im Stanford-OPAC keine Digitalisate findet. Was soll bitteschön eine Digitale Sammlung online, von der man nicht weiß, was sich in ihr befindet?

Digitalisate von der Isle of Man

http://www.imuseum.im

Wär ja auch zu schön um wahr zu sein … Im Einflussbereich des UK wird abgezockt:

http://iMuseum.im can be searched free of charge, although a small subscription charge applies for using Newspapers and Publications for which over 400,000 pages from 26 titles are fully searchable.”

Via
http://www.gov.im/lib/news/mnh/manxnationalheri29.xml

“Monasterium Beate Marie Inclusa Wyclich”

http://www.utm.edu/staff/bobp/vlibrary/15ercatalogs.shtml erinnert mich an die Provenienzenerfassung der Inkunabeln im Brüsseler OPAC

http://www.kbr.be/actualites/projets/incunables/incunables1_fr.html

Dort trifft man drei Stücke aus Weissenau an, aber auch das folgende:

Titre : Codex Justinianus (with the Glossa ordinaria of Accursius). Ed : Andreas Rommel / Justinianus
Auteur(s) : Justinianus I
Editeur(s) : Nuremberg : Johann Sensenschmidt and Andreas Frisner, 1475.06.24
Collation : folio
Annotation(s) : Olim III 67.050 (= J. Vandenpeereboom); http://Prov.ms. “Hu[n]c libru[m] dedit et legavit honorab[il]is do[mi]n[u]s m[a]g[iste]r Johan[n]es de done[n]berch. Cellarius et Ca Plebanus In wyclich Mo[na]sterio b[ea]te marie inclusa Ebehardi. f[ratre]m eiusdem mo[na]sterii amator et fautor Cui[us] a[n]i[m]a requiescat in pace” ; Ancienne cote ms. “2299 D IV a 8” (cote de la Bibliothèque publique de la Ville de Trèves)
Bibliographie : ISTC ij00575000; Goff J575; Polain 2379A; IDL 2751; BMC II 406; GW 7723
Provenance : Donenberch Johannes Magister
Vandenpeereboom Jules 1843-1917
Bibliotheca Publica Trier
Monasterium Beate Marie Inclusa Wyclich
Provenance : Donenberch Johannes Magister
Vandenpeereboom Jules 1843-1917
Bibliotheca Publica Trier
Monasterium Beate Marie Inclusa Wyclich
Cote de l’ouvrage : INC C 84 (RP) (Magasin – Réserve précieuse : Niv. -2)

Was mag das für eine Provenienz sein?

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search