UMich Library changes to CC-BY

The University of Michigan Library now offers content on its website under the Creative Commons Attribution (CC BY) license. This announcement is significant because the Library had been using the more restrictive Creative Commons Attribution-NonCommercial (CC BY-NC) license. By switching to the Attribution license, the Library has granted more permissions to use, share, and repurpose its research and technology guides, video tutorials, toolkits, copyright education materials, bibliographies, and other resources.

http://creativecommons.org/weblog/entry/24866

WW II prison camp archives discovered in Guernsey

http://www.bbc.co.uk/news/world-europe-guernsey-11779963

„A previously unseen archive featuring the testimonies of Guernsey people who were deported to German prison camps during World War II has been uncovered.

The file of about 200 pages had been in a wardrobe since the 1960s before being given to a Cambridge University team.

They were in Guernsey researching the story of the 2,000 people deported from the Channel Islands in 1942-43.

Dr Gilly Carr said it was „the single most important resistance archive ever to emerge from the Channel Islands“.“

SAGE Open

http://www.sagepub.com/sageopen/landing.sp

Als ich neulich danach suchte, ob es prestigereiche Open-Access-Journals für die Frühneuzeitforschung (ohne Einschränkung auf Spezialgebiete) gibt, wurde ich nicht fündig. Man findet auch nichts, wenn man nach englischsprachigen E-Journals sucht, also auf eine deutschsprachige Publikation verzichtet. Die „Zeitenblicke“ sind ja kein E-Journal, das Einsendungen annimmt, es werden lediglich Themenhefte produziert, ohne dass ein Call for Papers erfolgt. So etwas wie PLoS One, das multidisziplinäre OA-Journal der PLoS, gibt es in den Humanities noch nicht.

SAGE Open verspricht Abhilfe für die Sozialwissenschaften und die Humanities (wenngleich nur für englischsprachige Beiträge). Es wird ein Peer Review versprochen, und die Marke „SAGE“ ist doch nicht ganz schlecht. Die unvermeidliche Artikelgebühr ist mit 695 Dollar vergleichsweise günstig (195 in der Einführungsphase).

Man darf gespannt sein.

Update:
http://scholarlykitchen.sspnet.org/2010/11/22/sage-open