Lesenswert: Als Ein-Euro-Jobberin im Dienst des Holocaust-Gedenkens

http://das-blaettchen.de/als-ein-euro-jobberin-im-dienst-des-holocaust-gedenkens http://www.kulturation.de/ki_1_report.php?id=143

Einschließlich aufschlussreicher Belege für „Herrschaftswissen“: „Zu unserer Verblüffung machte eine Freundin gerade genau die gleichen Erfahrungen wie ich. Auch sie im Ein-Euro-Job, in einem gemeinnützigen Geschichtsverein. Dort war es ein ehrenamtlicher Rentner, der die Geschichte des Stadtbezirkes für sich okkupiert hatte und vor ihr die Schränke verschloß.“

Würzburger Kirchen-OPAC

http://www.wuerzburger-kirchenopac.de

Der „Würzburger KirchenOPAC“ ist ein gemeinsames Rechercheportal kirchlich-wissenschaftlicher Bibliotheken in der Stadt Würzburg, das derzeit noch im Aufbau begriffen ist.

Beteiligte Bibliotheken:
Diözesanbibliothek Würzburg (DBW)
Bibliotheca Augustiniana – Forschungsbibliothek der Deutschen Augustiner (BADA)
Bibliotheca Carmelitana Provinciae Bavariae OCD (BOCD)

Die beiden Ordensbibliotheken sind NICHT im http://www.vthk.de vertreten!

WELT zu freigegebenen Stasi-Akten: unnötige Skandalisierung

http://www.welt.de/politik/deutschland/article8427425/Die-angebliche-Enthuellung-der-Nazi-Stasiakten.html

Unter dem Kürzel FV 5/72 sammelten die Stasi-Leute Informationssplitter, die öffentlich eingesetzt gegen den BND werden könnten. Zwei Bände aus diesem Bestand waren im Jahr 2000 von der Birthler-Behörde gesperrt worden, weil sie Mitarbeiter von Sicherheitsdiensten der Bundesrepublik betrafen.

Jetzt sind diese beiden Bände zugänglich geworden – das ist das einzig Neue an den Medienberichten. Denn inhaltlich fügen die Details über untergeordnete BND-Mitarbeiter dem grundsätzlichen Bild einer engen, politisch-moralisch betrachtet: viel zu engen Verbindung zwischen dem NS-Sicherheitsapparat und dem BND nichts, aber auch gar nichts Wesentliches hinzu. Das Beispiel zeigt einmal mehr, dass die Zurückhaltung von Sicherheitsdiensten und Bundesregierung, aber auch der BStU bei der Freigabe von historischen Akten längst bekannte Fakten unnötig skandalisieren können.

Update zu
http://archiv.twoday.net/stories/6422303

Idiotie der bibliothekarischen Linkkatalogisierer: Nicht-öffentlicher gemeinsamer Datenpool

Man kann nur die einzelnen Portale nacheinander absuchen, was im Zeitalter des KVK nicht nur anachronistisch anmutet, sondern einen Preis für die unsinnigste Website darstellt:

http://www.academic-linkshare.de/verbund/pool

Also zum Mitschreiben: Fachgebiete überschneiden sich, eine gemeinsame Metasuche (die in einem früheren Stadium das nunmehr zur Verschrottung vorgesehene Vascoda leisten sollte) schadet niemandem und nützt allen.

Archivische Meta-Suchen

Aufgeführt werden Portale, die das gleichzeitige Durchsuchen archivischer Findmittel für mehr als ein Archiv ermöglichen (Metasuchen).

Vorerst ohne reine Nachlass- und Autographendatenbanken (z.B. http://www.malvine.org http://aleph20-prod-acc.obvsg.at/F?CON_LNG=ger&func=find-b-0&local_base=acc05 http://www.kalliope-portal.de )

Ergänzungen willkommen!

EUROPA

Archivportal Europa
http://www.archivesportaleurope.eu
Siehe http://archiv.twoday.net/stories/15729055

DEUTSCHLAND

[Siehe die Liste
http://archiv.twoday.net/stories/34629282 ]

[Seit 2014: Archivportal D
https://www.archivportal-d.de ]

BAM-Portal
http://www.bam-portal.de
Juli 2010: Bundesarchiv, Landesarchiv Baden-Württemberg, Hessische Staatsarchive, einige Stadtarchive u.a.m.

Hessisches Archiv-Dokumentations- und Informationssystem (HADIS)
http://www.hadis.hessen.de

Archive in NRW
http://www.archive.nrw.de
Viele Archive aus mehreren Archivsparten

Archivportal Niedersachsen
http://www.archivportal.niedersachsen.de
Staatsarchive, einige Stadtarchive u.a.

Archivportal Thüringen
http://www.archive-in-thueringen.de/index.php?major=suche&action=detailsuche
Archive aus mehreren Archivsparten

Archivportal für den Südwesten
http://www.archivdatenbank.lha-rlp.de
Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz und Landesarchiv des Saarlandes

ARIADNE
http://ariadne.uni-greifswald.de
Archive in Mecklenburg-Vorpommern aus mehreren Archivsparten

Hinweis:
http://www.findbuch.net Das kommerzielles Angebot von Augias-Data bietet KEINE archivübergreifende Suche!

AUSTRALIEN

Trove
http://trove.nla.gov.au
Filterung australischer Inhalte möglich, ansonsten auch weltweite archivische Findmittel, soweit über OAI zu harvesten

GROSSBRITANNIEN

Access to Archives
http://www.nationalarchives.gov.uk/a2a

Archives Hub
http://archiveshub.ac.uk

KANADA

ARCHIVES CANADA
http://www.archivescanada.ca/english/search/BasicSearch.asp

NEUSEELAND

The Community Archive
http://thecommunityarchive.org.nz

NIEDERLANDE

http://Archiven.nl
http://www.archieven.nl

Österreich

ArchivNet
http://www.archivnet.at
(ergänzt April 2011)

SCHWEDEN

Nationell ArkivDatabas
http://nad.ra.se/default.aspx

SCHWEIZ
http://www.archivesonline.org/search.aspx
Juli 2010: Archiv für Zeitgeschichte, Staatsarchive Basel-Stadt, Staatsarchiv Thurgau, Staatsarchiv Zug, Staatsarchiv Zürich

LINKS

http://www.oclc.org/research/publications/library/2010/2010-04.pdf#pg29
Liste von EAD-Aggregatoren (insbesondere USA), Danke an Michele R Combs für den Hinweis in Archives-L.

http://www.tulane.edu/~lmiller/ArchivesResources.html
Teilweise veraltete Linksammlung

http://www.aip.org/history/nbl/findingaids.html
Juli 2010: Einträge zur Wissenschaftsgeschichte der Physik aus über 40 Archiven (USA, UK)