Veit ist der Stadtpatron Burladingens

http://www.swp.de/hechingen/lokales/burladingen/art5604,518652

In mehr als 1300 Orten in Europa wählte man Vitus als Patron der Kirchen. In Burladingen ist er der Stadtpatron. Das Rathausglöckle ist dem heiligen Vitus geweiht. Bekannt als das „Veitsglöckle“ läutet es jedes Jahr am 15. Juni, am Namenstag des heiligen Vitus, um 11 Uhr. Nachdem die Glocke im vergangenen Jahr stumm geblieben war, hatte CDU-Stadtrat Dieter Deuringer die Initiative ergriffen und das Rathausteam darum gebeten, an dem Brauch festzuhalten.

Noch weitere Objekte in Burladingen deuten auf den heiligen Vitus hin. So sind in der Georgskirche der Seitenaltar und ein Glasfenster dem Heiligen gewidmet. In der Fideliskirche sind beim Tabernakel links und rechts die Figuren St. Vitus und St. Georg zu sehen. Und jedes Jahr – auch heute – gibt es am 15. Juni den Veitsmarkt.

Nachtrag: Veit war im 16. Jahrhundert Hauptpatron der Kirche, siehe

https://www.google.de/search?q=burladingen%20vitus%20patron&&tbm=bks

ORF schießt Futurezone ab!

http://blog.kooptech.de/2010/06/orf-schiesst-futurezone-ab

[N]un ist die Futurezone zum Bauernopfer des neuen ORF-Gesetzes geworden, das praktisch zwischen ORF und dem Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) ausgehandelt wurde. Der Deal: Für die Aufgabe der Futurezone wollen die Verleger einer Ausweitung der Online-Werbemöglichkeiten auf vier Prozent der Gebühreneinnahmen zustimmen. Der von der Regierung vorgestellte Gesetzesentwurf sah zwei Prozent vor. Das aber hätte dem ORF kein weiteres Wachstum im Online-Werbemarkt ermöglicht. Die Futurezone wurde damit gegen vom Standard geschätzte rund 5 Mio. Euro mehr an Werbegeldern verscherbelt. Möglicherweise weiß ORF-Verhandlungsführer Grasl aber gar nicht, was er damit aufgegeben hat. Nämlich neben http://heise.de die einzige zuverlässige konstante Quelle zur europäischen Netzpolitik im deutschsprachigen Raum.

Update: Lesenswert auch:
http://www.datum.at/0610/stories/godany-bloggt-die-futurezone-der-voez-und-die-politik