Wieso ist Archivalia nicht mehr in den Wissenschaftscharts vertreten?

Die Schweizer Kollegen machen sich dazu Gedanken, aber ich kann auch nichts zur Aufklärung beitragen. Eigentlich müssten wir vor ihrem Blog rangieren, aber wir sind gar nicht vertreten!

Da lob ich mir das Jurablogs-Ranking (Platz 87), das sehr transparent ist:

http://www.jurablogs.com/blogs/ranking

Nun aber zu dem Wikio-Ranking. Archivalia steht auf Platz 214 des Gesamtrankings (von insgesamt 300, wenn ich recht sehe), aber auf Platz 11 in der Rubrik Media:

http://www.wikio.de/blogs/top/media

1 Niggemeier, 2 BILDBlog, 3 Glaserei … 9 Text & Blog, 13 http://blog.tagesschau.de

Demnach wären wir ein A-Blog im Bereich „Media“ (falls man die Grenze zwischen A und B etwa bei 12 festlegen würde *gnihihi), was schon ein wenig befremdlich wirkt.

Archivalia ist also nicht in den Wikio-Wissenschafts-Charts (die mit denen des Wissenschaftscafés meines Wissens nicht zu tun haben), weils in einem anderen Topf gelandet ist.

Geograph Deutschland ist systematisch und georeferenziert

http://geo.hlipp.de

„Das Geograph-Projekt hat das Ziel, geographisch repräsentative Photos für jeden Quadratkilometer Deutschlands zu sammeln.“

Die 9677 Bilder stehen unter CC-BY-SA (und könnten größer sein).

Gemäß der Google-StreetView-Hysterie könnte auch Geograph Deutschland gewzungen sein, Häuser auf Wunsch von Mietern oder Eigentümern unkenntlich zu machen:

?s=streetview

Montabaur

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Udo und Joan Fugel and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

„Das Recht, in der Öffentlichkeit fotografieren zu dürfen, gehört uns allen! „

Michael Seemann hat seinen Beitrag gegen die StreetView-Hysterie in der ZEIT untergebracht:

http://www.zeit.de/digital/internet/2010-05/street-view-panoramafreiheit

Zum Thema hier:
?s=streetview

Update:
http://familienchronikvogel.de/de/blog/20-internet/57-100-jahre-alte-fotos-aller-gebaeude-in-deutschland- „Ich würde einiges dafür geben, wenn es ein „Street View 1910″ gäbe!“

Ãöffentlicher Raum 2.0 (nach Google-Hysterie) - Bearbeitung v... on Twitpic