Fehleinschätzung: Google ermöglicht keine Zufallsfunde

“Wenn ich in die Bibliothek gehe, weiß ich nicht unbedingt, wonach ich suche. Ich hoffe auf einen Zufallsfund. Google wurde nicht dafür geschaffen, Zufallsfunde zu ermöglichen. Google ist zu gut organisiert. Eine Bibliothek hingegen ist ein wunderschön unorganisierter Raum.”

Sagt Malcolm Gladwell.

http://log.netbib.de/archives/2009/06/12/bibliothek-als-ort-der-ideen

Und irrt.

Google ermöglicht aber de facto Zufallsfunde, und vor allem in Form von Google Book Search. Siehe etwa

http://archiv.twoday.net/stories/5690177

Aktenkunde-Lehrbuch

„Michael Hochedlinger ist ein ausgezeichnetes und höchst erfreuliches Lehrbuch gelungen, das die Grundzüge der Aktenlehre schlüssig und gründlich darlegt und mit vielen Beispielen überzeugend präsentiert. Die „Aktenkunde“ liest sich angesichts des sperrigen Themas erstaunlich flüssig und angenehm.“

Johannes Grützmacher: Rezension zu: Hochedlinger, Michael: Aktenkunde. Urkunden- und Aktenlehre der Neuzeit. Köln 2009, in: H-Soz-u-Kult, 12.06.2009, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2009-2-192 .

Update: http://archiv.twoday.net/stories/453146990

Stanford beendet Unterstützung für Conservation OnLine

http://librarypreservation.blogspot.com/2009/06/unfortunate-news-about-cool.html

http://palimpsest.stanford.edu

Was um Himmels willen ist daran so kostspielig, eine ganze Menge völlig anspruchsloser Informationsseiten und Linklisten, die das Look-and-feel der frühen 1990er konserviert haben, sowie eine fachliche Mailingliste zu hosten? Wo bitteschön kauft Stanford seinen Webspace?