Köln: Schramma dankt Freiwilligen Feuerwehren aus dem Rhein-Erft-Kreis

” ….. Die Freiwilligen Feuerwehren aus dem Rhein-Erft-Kreis standen sofort parat. Als die Anforderung von der Einsatzleitung aus Köln eintraf, sagten spontan etwa 250 Helfer von nahezu allen Wehren ihre Hilfe zu. Über dieses Engagement freute sich nicht zuletzt Kreisbrandmeister Ludwig Bodden. „Einige nahmen sich sogar Urlaub, um mithelfen zu können“, berichtet er.
Seine Helfer waren tagelang an der Einsatzstelle, um zu retten, was noch zu retten war. Dabei fielen den Männern und Frauen ganz unterschiedliche Sachen in die Hände. Wolfgang Schumacher fand beispielsweise eine drei Meter lange Urkunde und mehr als zehn Siegel. „An der Einsatzstelle brach ein regelrechter Konkurrenzkampf aus, wer das älteste Dokument in den Händen hielt. Jahreszahlen aus dem zwölften Jahrhundert waren keine Seltenheit“, erinnert sich der Erftstädter schmunzelnd.
Beeindruckt zeigten sich die Einsatzkräfte auch über die verschiedenen Arten der Funde. Von Lebensläufen von Einwanderern über Krankenakten, Rentenbescheiden, Lohnsteuerkarten bis hin zu Konzertplakaten (unter anderem warb eines für ein Konzert von AC / DC, ein anderes für eine Feier zum 125-jährigen Bestehen der Feuerwehr Köln) kamen zu Vorschein. Ausgerechnet ein Feuerwehrmann aus Erftstadt fand ein Dokument, auf dem die Stadtrechte von Lechenich beurkundet waren.
Von Hand zu Hand
Alle geborgenen Papiere und Gegenstände wurden sorgfältig in Kartons oder andere Behälter gepackt. Dann bildeten die Helfer eine Menschenkette und reichten die Schätze von Hand zu Hand.
Fritz Jungblut vom Löschzug Bergheim-Quadrath und viele andere Einsatzkräfte lobten die gute Organisation und das perfekte Zusammenspiel mit den Kollegen aus Köln. Bis zu 80 Helfer waren zeitweise an der Einsturzstelle. Ein Schreiben erreichte kürzlich den Kreisbrandmeister. Oberbürgermeister Fritz Schramma bedankte sich darin ausdrücklich für die Unterstützung aus dem Rhein-Erft-Kreis….”

Quelle:
http://www.ksta.de/html/artikel/1242833461333.shtml