JALB Emden geschlossen

http://log.netbib.de/archives/2009/01/01/johannes-a-lasco-bibliothek-vorubergehend-geschlossen

Die Ausleihe wurde eingestellt, die Mitarbeiter entlassen. Vorübergehend nur, hoffentlich.

Lesenswert ist vor allem ein taz-Artikel, der einen Überblick über die Tragödie der „Bibliothek des Jahres 2001“ gibt:

http://www.taz.de/regional/nord/kultur/artikel/?dig=2008/12/20/a0216&cHash=02ec0787f7

Vorwürfe gegen die kirchliche Stiftungsaufsicht wurden auf der Hauptversammlung des Freundeskreises der Bibliothek laut:

http://www.emderzeitung.de/?id=20&nid=46338

Zum Thema hier:

?s=jalb

Änderung des Personenstandsrecht – Erfahrungsberichte

Ab morgen können Personenstandsregister in Archiven eingesehen werden werden. Von Seiten der Archive wird ein Anstieg der Benutzungen erwartet (ja ein Bedeutungsgewinn erträumt ?), die Genealogen erhoffen sich bessere Benutzungsmöglichkeiten und die Standesbeamtinnen und -beamten ……
Ich würde es sehr begrüßen, wenn Genealogen, Archivierende und StandesbeamtInnen hier ihre Erfahrungen mit der neuen Rechts- und Benutzungslage zeitnah als anonyme Kommentare publizieren könnten.

s. dazu:
http://archiv.twoday.net/stories/5366714 (5. Detmolder Sommergespräch)
http://archiv.twoday.net/stories/4383343 (mit Link zur Gesetzesgrundlage)