Über 1500 Alte Drucke aus der Ukraine ohne Meta-Daten digitalisiert

Wieder einmal so ein Projekt, von dem man nur durch Zufall erfährt.

http://slavicstudieslibrarian.blogspot.com stellt digitale Sammlungen in Osteuropa zusammen.

Die Bibliothek der ukrainischen Kyiv National Taras Shevchenko University (KNTSU) – auch als Universität Kiew bekannt – macht ihre alten Drucke in verschiedenen Sprachen (oft französisch, manchmal lateinisch und deutsch) online zugänglich.

Von
http://www.rarelib.undp.org.ua/eng/repository/about.php3
kommt man auch auf das Digitalisat einer Inkunabel.

264 Drucke sind mit mehr oder minder brauchbaren Metadaten versehen, 1514 sind nicht identifiziert. Unter diesen befindet sich auch mindestens ein Band der Wieland-Ausgabe, von denen sich weitere unter den Bänden mit Metadaten finden.

http://rarelib.undp.org.ua/eng/recognize/recognize.php3?17

Mit Klick auf das Titelblatt kommt man zu einem einfachen Viewer. Jede Seite kann zusätzlich als gezipptes TIFF abgerufen werden.

Es wäre schön, wenn die werten Besucher die ukrainischen Bibliothekare unterstützen könnten, denn Digitalisate von Büchern ohne Metadaten nützen kaum. Allerdings wäre die Voraussetzung, dass das entsprechende Webformular auch Einträge annimmt …

http://rarelib.undp.org.ua/eng/recognize/recognize.php3?842

Archivierung in Digitaler Kartographie und Geoinformation

am 4./5. Dezember 2008 veranstaltet die DGfK (Deutsche Gesellschaft für
Kartographie)
Sektion Berlin-Brandenburg zusammen mit Partnerorganisationen und
–Institutionen
einen Workshop zum Thema

Archivierung in Digitaler Kartographie und Geoinformation.

Die Fachgebiete Kartographie und Geoinformation sehen sich steigenden
Anforderungen bezüglich der
Strategien, Methoden, Vorgehensweisen und Praktiken in den Bereichen
Speicherung und Archivierung
ausgesetzt, wie dies auch bei anderen wissenschaftlichen Disziplinen mit
Bezug zur Dokumentation des
Kulturellen Erbes zu verzeichnen ist.
In diesem Workshop treffen sich internationale und nationale Experten zum
Austausch von Erfahrungen in
den Themenbereichen:
– Stand der Technik bei der Archivierung
– technologische Vorbedingungen, Generierung der Ausgangsdaten für die
Archivierung
– Archivierung in den Bereichen Dokumente und Multimedia
– Archivierung von Datenbanken
– Organisation digitaler Archive, Prototypen digitaler Archive, Management
von Archiven
– Nutzung von digitalen Archiven und Aspekte der Langzeit-Verfügbarkeit
sowie weiterer Themen mit Bezug zu der Anwendung digitaler Archivierung in
den Bereichen
Kartographie und Geoinformation.
Am ersten Tag des Workshops werden internationale Aspekte behandelt (in
englischer Sprache), am
zweiten Tag erfolgen die Präsentationen und Diskussionen in deutscher
Sprache. An beiden Tagen
werden nachmittags Plenardiskussionen für die Zusammenstellung von
Empfehlungen an internationale
(4. Dez.) und nationale (5. Dez.) Akteure und Organisationen durchgeführt.
Beiträge in englischer Sprache können in den Review-Prozess zur Aufnahme in
den Band „Archiving
Cartographic Heritage“ der Reihe Springers Lecture Notes on Geoinformation
and Cartography
aufgenommen werden (Markus Jobst).

Workshop Chair: Horst Kremers, Berlin
Co-Chair: Markus Jobst, Wien / Potsdam

Programmkomitee:
William L. Anderson, CODATA Taskgroup on Preservation of and Access to
Scientific and Technical Data, Austin, Tx., U.S.A.
Markus Heinz, Staatsbibliothek, Berlin
Bernhard Horst, Hannover, DGfK
Markus Jobst, Hasso Plattner Institut an der Universität Potsdam
Stefan Klink, GI/EMISA Arbeitsgruppe Digitale Bibliotheken,
Karlsruhe Institute of Technology, Germany
Evangelos Livieratos, Internationale Kartographische Assoziation,
Thessaloniki, Griechenland

in Kooperation mit:
Landesarchiv Berlin,
CODATA-Germany,
Gesellschaft für Informatik (GI),
DGfK Kommission Historische Kartographie,
ICA Commission on Digital Technologies in Cartographic Heritage

Ort: Landesarchiv Berlin

Vortragssaal, Eichborndamm 115-121, 13403 Berlin

Datum: Donnerstag/Freitag, 4.-5. Dezember 2008

Beginn: Donnerstag 4. Dez 9:00, Ende: 5. Dez. , ca. 17.30

Einreichung von Beiträgen (Abstract) erbeten bis 12. September 2008

http://www.codata-germany.org/archiving_2008

PDF

Via INETBIB