Tagungsband „Erfahrungen mit der Übernahme digitaler Daten“ erschienen

Die Beiträge der elften Tagung des Arbeitskreises „Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen“, die am 20./21. März 2007 vom Stadtarchiv Stuttgart ausgerichtet wurde, sind jetzt in einem Tagungsband erschienen: Katharina Ernst (Hrsg.), Erfahrungen mit der Übernahme digitaler Daten, Hohenheim Verlag Stuttgart 2007, ISBN 978-3-89850-980-0. Der Band ist für 9,80 € im Buchhandel erhältlich. Die einzelnen Beiträge können auch auf der Homepage des Stadtarchivs http://www.stuttgart.de/stadtarchiv unter „Aktuelles“ abgerufen werden.

Archivare während der Reichspogromnacht

Für Trier siehe: http://www.16vor.de/index.php/2007/11/08/besonders-wuteten-die-nazis-in-der-neustrase :
“ …. Von den in der [Trierer] Synagoge [in der Zuckerbergstraße] aufbewahrten 24 Thorarollen konnte nur eine gerettet werden. Diese wurde zunächst vom Direktor der Stadtbibliothek, dem ansonsten als Nationalsozialisten bekannten Dr. Röder aufbewahrt. Später ließ er die Schriftrolle zum Archivar des Bistums, Alois Thomas, bringen, der sie versteckte. 1945 konnte sie der jüdischen Gemeinde zurückgegeben werden. …“
Gibt es weitere Berichte über das Verhalten der Archivare während der Pogromnacht ?