Vergütungsansprüche aufgrund gesetzlicher Lizenzen und Creative Commons

http://lists.d-nb.de/pipermail/diss-online/2007-June/000289.html

Hoeren hat dazu Stellung genommen. Während die nur durch Verwertungsgesellschaften geltend zu machenden Vergütungsansprüche (z.B. durch Privatkopie) bei der DPP gegeben sind, fehlt eine solche Klarstellung bei Creative Commons. Zu ergänzen ist, dass dann wohl auch bei der GNU FDL ein konkludenter Verzicht auf diese Ansprüche zu vermuten ist.

Siehe dazu auch: htts://www.vgwort.de/metis.php