Langzeitarchivierung

Die Österreichische Nationalbibliothek (ÖNB) und die Österreichische
UNESCO-Kommission laden Sie herzlich ein zur Tagung:

Langzeitarchivierung im digitalen Zeitalter.
Die UNESCO Charta zur Bewahrung des digitalen Kulturerbes und
österreichische Strategien
Wien, Österreichische Nationalbibliothek
9. März 2005

Die im Oktober 2003 verabschiedete ”Charta über die Bewahrung des digitalen
Kulturerbes” der UNESCO verweist auf ein sich zunehmend verschärfendes
Problem: Wie kann die Zugänglichkeit und Benutzbarkeit der heute in großem
Umfang produzierten digitalen Inhalte langfristig gesichert werden?

Ziel der Tagung ist es, in Österreich eine möglichst breite Rezeption und
kritische Diskussion der UNESCO-Charta anzuregen. Die Veranstaltung versucht
eine österreichische Standortbestimmung und möchte erste Schritte zur
Formulierung und Umsetzung einer gemeinsamen Strategie zur
Langzeitarchivierung digitaler Inhalte in Österreich setzen.

Die Tagung richtet sich an öffentliche und private Kulturinstitutionen, in
deren Verantwortungsbereich die Bewahrung des kulturellen Erbes fällt, an
Interessenvertretungen, politische EntscheidungsträgerInnen,
WissenschafterInnen, ExpertInnen sowie an ProduzentInnen digitaler Inhalte,
die sich mit dem Problem der digitalen Langzeitarchivierung beschäftigen.

Tagungsprogramm

Vormittag – Allgemeiner Teil

08.30 – 09.00 Registrierung

09.00 Begrüßung und einleitende Worte
Dr. Johanna Rachinger (Generaldirektorin der Österreichischen
Nationalbibliothek)

09.10 Begrüßung im Namen der Österreichischen UNESCO-Kommission
Dr. Hans Marte (Präsident der Österreichischen UNESCO-Kommission)

09.15 Die UNESCO-Charta zur Bewahrung des digitalen Kulturerbes
HR Dr. Dietrich Schüller (Direktor des Phonogrammarchivs der
Österreichischen Akademie der Wissenschaften)

09.45 Österreichische Perspektiven zur Langzeitarchivierung
Dr. Brigitte Böck (Leiterin der Sektion IV “Kultur” des Bundesministeriums
für Bildung, Wissenschaft und Kultur)

10.15 Pause

10.45 Key-note Lecture
Developing National Strategies for Digital Preservation: Some Examples from
the UK
Neil Beagrie (British Library, British Library/JISC Partnership Manager)

11.30 Podiumsdiskussion
Moderation: Mag. Gabriele Eschig (Generalsekretärin der Österreichischen
UNESCO-Kommission)

TeilnehmerInnen:
Neil Beagrie (British Library, British Library/JISC Partnership Manager)
SC Dr. Brigitte Böck (Leiterin der Sektion IV “Kultur” des
Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur)
Univ.-Prof. Dr. Reinhard Posch (Chief Information Officer des Bundes,
Stabsstelle IKT-Strategie des Bundes)
Dr. Johanna Rachinger (Generaldirektorin der Österreichischen
Nationalbibliothek)
HR Dr. Dietrich Schüller (Direktor des Phonogrammarchivs der
Österreichischen Akademie der Wissenschaften)
Univ.-Prof. Dr. A Min Tjoa (Vorstand des Instituts für Softwaretechnik und
Interaktive Systeme der Technischen Universität Wien)

12.30 Pause – Buffetlunch

Nachmittag – Spezieller Teil

13.30 Die “Guidelines for the Preservation of Digital Heritage” der UNESCO
a.o. Univ.-Prof. Dr. Andreas Rauber (Institut für Softwaretechnik und
Interaktive Systeme der Technischen Universität Wien)

14.15 Pause

14.30 Arbeitsgruppen

1. Archive
Impulsreferat und Chair: HR Dr. Rainer Hubert (Leiter der Österreichischen
Mediathek des Technischen Museums Wien)

2. Bibliotheken
Impulsreferat und Chair: Ute Schwens (Direktorin der Deutschen Bibliothek
Frankfurt am Main)

3. Museen / Digitale Kunst
Impulsreferat und Chair: Mag. Ingrid Fischer-Schreiber (Ars Electronica
Center Linz)

16.30 Pause

17:00 Präsentation der Resultate – Schlussresümee
Moderation: Mag. Gabriele Eschig (Generalsekretärin der Österreichischen
UNESCO-Kommission)
HR Dr. Rainer Hubert (Leiter der Österreichischen Mediathek des Technischen
Museums Wien)
Ute Schwens (Direktorin der Deutschen Bibliothek Frankfurt am Main)
Mag. Ingrid Fischer-Schreiber (Ars Electronica Center Linz)

18:00 Ende der Tagung

Tagungsgebühr: EUR 30,–.
Anmeldung (online über die Website) erforderlich!

Tagungswebsite mit ausführlichen Informationen:
http://www.onb.ac.at/about/lza/veranstaltungen/unesco

Rückfragen bitte an:
ÖNB: Mag. Max Kaiser, mailto:max.kaiser@onb.ac.at
UNESCO: Dr. Mona Mairitsch, mailto:mairitsch@unesco.at


Quelle: H-MUSEUM
http://www.h-museum.net

Kommentar: Die Archive bleiben einmal mehr aussen vor.