Stadtarchiv Münster nun in der Pampa

Das Stadtarchiv Münster konnte grosszügige neue Räume in der Speicherstadt Münster-Coerde beziehen – weitab vom Stadtzentrum. Mein Kommentar: Armselig, wenn eine Kommune ihrem „Gedächtnis“ nicht einen Platz spendieren kann, den Nichtmotorisierte (und Auswärtige) auch ohne mühsame Bustour erreichen können, einen Ort, der am städtischen Leben partizipiert. Wie sollen Schüler oder andere Interessenten mal eben ‚reinschauen können, wenn der Elfenbeinturm unbequem liegt? Das Stadtarchiv als stadthistorisches Service-Center – vielleicht im WWW …