Italienisches Adelsarchiv der Zanardi unter dem Hammer

Der Internetseite von Zisska ist folgendes Angebot zu entnehmen:
Nummer: 3082
Autor/Titel: ZANARDI, FAMIGLIA DEI CONTI,
Beschreibung: Nachlaß mit ca. 150 Pergamentrollen, ca. 1200 Briefen, ca. 700 S. Manuskripten sowie ca. 100 S. Druckschriften. Riva di Garda, Trentino und Veneto ca. 1480-1848. Gebündelt in vier leinen- und buntpapierbezogenen
Holzkisten. (86)
Schätzpreis: 10000,-
Äußerst umfangreiches, gehaltvolles und wohl weitestgehend vollständiges Korrespondenzarchiv der Conti di Zanardi (Zanarda, Zanardo, Zenarda), die ihren Familiensitz seit dem 15. Jahrhundert in Riva di Garda, an der Nordspitze des Gardasees hatten und die bis ins 19. Jahrhundert, vornehmlich durch die vorliegenden Schriften
dokumentiert sind (ansonsten lassen sich kaum Quellen finden, vgl. aber Crollanza, Diz. Storico-Blasonico III,
116-117). […] Der Hauptteil des Nachlasses, etwa 70 Prozent, stammt aus dem Anfang des 17. Jahrhunderts. Es war die Hochblüte der Familie unter dem Capo Conte Giuseppe Zanardi, die in Hunderten
von Schriftstücken dokumentiert ist […]

Es ist eine Schande, dass so etwas in den Handel kommt!

Cultural Property Protection Net Mailinglist

Starting today the Museum Security Network mailinglist will be closed
in it’s present form. From now on this list will be restricted to
security related information. The Museum Security Network website will stay on line. A new list has been set up: the Cultural Property
Protection Net mailinglist. This list will be aimed at all non-security related information, most of which did already reach you the past six years via the Museum Security Network Mailinglist. A new
domain has been registered: http://www.cpprot.net/

United Kingdom: The National Archives

On April 2 2003, the Public Record Office (PRO) and the Historical Manuscripts Commission (HMC) joined together to form a new organisation: The National Archives. Both PRO and HMC already provide advice to records managers in central and local government and archivists in public and private archives on a wide range of archival issues. The combined expertise of PRO and HMC will provide a central
body of advice and expertise on important archival issues, in particular, electronic records management, conservation and digital preservation.
[Information Law Weblog]

Nur Gießen hat in Hessen professionelles Uni-Archiv

Auf schmerzliche Lücken bei den Universitätsarchiven in Hessen macht der Direktor des Staatsarchivs Marburg, Dr. Andreas Hedwig, in der jetzt vorgestellten Veröffentlichung der Marburger Archivschule Zur Lage der Universitätsarchive in Deutschland (ISBN 3-923833-70-9) aufmerksam. Allein die Universität Gießen verfügt über ein von einer Archivfachkraft geführtes Archiv, das 1986 eingerichtet wurde. Am bedenklichsten ist die Situation ausgerechnet an der ältesten Universität Hessens. Obgleich die Marburger Philipps-Universität eine besonders gut erhaltene Überlieferung ohne nennenswerte Aktenverluste zu bieten hat, besitzt sie kein eigenes Archiv, meldet der Kreis Anzeiger.