Job: Präsident des künftigen Landesarchivs NRW

Die Anzeige
des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Städtebau usw. sucht den
Leiter/die Leiterin des Aufbaustabs (A 16/B 3) und künftigen
Präsidenten/Präsidentin des Landesarchivs NRW mit Hauptsitz in
Düsseldorf, das aus drei Zentral- und vier Fachabteilungen (den
bisherigen Staatsarchiven in Brühl, Detmold, Düsseldorf und Münster)
bestehen soll.

Volksfrömmigkeit?

Zentralarchiv der vangelischen Kirche der Pfalz und Historisches Museum der Pfalz
zeigen bis 20./22. Juni 2003 eine gemeinsame Ausstellung zum Thema Volksfrömmigkeit. Seit Ende 2000 betreibt das Zentralarchiv eine gezielte Sammlung Quellen privaten
Glaubensvollzugs der beiden christlichen Volkskirchen aus dem 19. und 20. Jahrhundert
. Es gibt zwar eine Literaturliste im Internet, aber das Findbuch ist leider online nicht zugänglich – ebensowenig wie Informationen zu den Exponaten. Es spricht nicht für das Archiv, dass es zwar um Zeugnisse der Volksfrömmigkeit für die Sammlung bittet, aber die gebotene Öffentlichkeitsarbeit im Internet, die dieses Anliegen unterstützen könnte, dergestalt vernachlässigt.

Aufbewahrungspflicht der Wirtschaftsunternehmen

In der heutigen FAZ („Hohe Kosten durch digitale Archivierung“ S. 19) geht es um die Herausforderung bei der Anpassung der Unternehmens-EDV an die digitale Buchhaltung. Steuerlich relevante Daten müssen bis zu zehn Jahre in maschinell auswertbarer Form gespeichert werden. Heranzuziehen ist auch das Urteil des BFH vom 19.8.2002, wonach Unternehmen für die gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrung eine Rückstellung im Jahresabschluss bilden müssen.

Fellbach

Eine Verdreifachung der Benutzung konnte das Stadtarchiv im vergangenen Jahr registrieren. Insgesamt 102 Nutzertage durch 49 verschiedene Nutzer wurden registriert. Beratungen, schriftliche und telefonische Anfragen sind hierbei nicht erfasst, ebenso wenig die Archivnutzung durch die Stadtverwaltung selbst. Ursächlich für den Andrang war an erster Stelle das Projekt „Starke Frauen“. Mit Stadtarchiv und Stadtmuseum sind in der Hinteren Straße in Fellbach schriftliche und dingliche Überlieferung der Stadtverwaltung unter einem Dach vereint. (Mehr in der Esslinger Zeitung).