Kritik an Wikia Fandom

„Eine Warnung an alle die als Autoren und Nutzer die Plattformen Wikia Fandom (https://www.fandom.com/) nutzen möchten.

Wir sind die Redaktionsleitung eines historischen wissenschaftlichen Forschungsprojektes „Eliten der Serenissima Res Publica Coronae Regni Poloniae Magnique Ducatus Lithuaniae 1385 – 1569 – 1795 und in deren Gebieten bis 1918“, welches seit 2011 auf der Plattform Wikia / Fandom (https://www.fandom.com/) ca. 2.600 Seiten unter der Bezeichnung „Wikia Szlachta“ zum 600-Jahrestag der Entstehung des Adels der Adelsrepublik die Forschungsergebnisse vorgestellt hat. Sie sollten dazu dienen die Forschungsergebnisse nicht nur vor Ort im Forschungsarchiv oder in seltenen Fällen als Printmedium nutzbar bereitzustellen, sondern auch einem breiteren Interessentenkreis zur Verfügung zu stellen.

Wiederholt wurden die Seiten unauthorisiert von Personen zerstört oder gelöscht, die nicht einmal die Sprache verstehen in der sie geschrieben wurden. Durch Vandalismus zerstört – z. T. unter Angabe garkeinen oder eines falschen, fadenscheinlichen Grundes, da die Ausarbeitung vom Forschungsprojekt erstellt worden ist. Wen hat die Ausarbeitung z. B. „Namensrecht 1919-1932“ oder 29 Seiten „Adelsverlust Preußen (Adelsentsetzungen in Preußen)“ gestört? Es wird politische Zensur ausgeübt!

Daher diese Warnung an alle Interessierten an der Erarbeitung eines Wikia auf dieser Plattform – investiert eure Zeit nicht zur Nutzung oder Erstellung eines Wikis auf einer der Plattformen des Unternehmens Fandom. Durch die Willkür des handelnden Unternehmens ist es verschwendete Arbeitszeit !

Aus diesem Grund haben wir seit 2017 die Einstellung der Beiträge auf Wikia Szlachta eingestellt.

Dr. Edward von Schlesinger

Redaktionsleiter des Forschungsprojektes „Eliten der Serenissima Res Publica Coronae Regni Poloniae Magnique Ducatus Lithuaniae 1385 – 1569 – 1795 und in deren Gebieten bis 1918″.“ (Adel-L)

JSTOR und anderes in der Wikipedia Library Card Platform

Für eine Reihe von Datenbanken ist Remote Access im Rahmen der Wikipedia Library mit dem Wikipedia-Account auch ohne vorherige Bewerbung möglich. Man braucht mehr als 500 Edits, davon 10 im letzten Monat, muss mindestens ein halbes Jahr dabei sein und darf keine aktiven Sperren haben.

https://wikipedialibrary.wmflabs.org/

Renaissance-Test mit JSTOR: Von 520 K stehen 434 zur Verfügung.

17.6.2020 Siehe auch https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia:Kurier&oldid=201033376

„Allgemeine deutsche Biographie“ nach 15 Jahren auf Wikisource abgeschlossen

https://de.wikisource.org/wiki/Diskussion:Allgemeine_Deutsche_Biographie

Gegenüber dem MDZ-Angebot bietet das Wikisource-Projekt generell den besseren Text. Noch vorhandene Fehler können jederzeit verbessert werden. Wer auf Wikisource nicht angemeldet ist, hinterlässt einfach auf der jeweiligen Diskussionsseite einen Hinweis.

Ein Plus ist die Verlinkung des Wikipedia-Artikels (soweit vorhanden) und des BEACON-Findbuchs zur GND.

Wikiseite „Aufsatzrecherche in der Geschichtswissenschaft“ aktualisiert

Die 2008 angelegte Seite wurde von mir wieder einmal aktualisiert:

https://de.wikiversity.org/wiki/Aufsatzrecherche_in_der_Geschichtswissenschaft

Die Clio-Metasuche ist verschwunden.

Die Version von 2018 von der Zeitschriftenliste von Jan Szczepanski ist nur noch im Internet Archive als Word-DOC abrufbar, das aber auf meinem Desktop-Rechner nicht zu öffnen ist, da für mein WORD zu groß.

Wikidata als universelle Sprache des freien Internets

https://blog.wikimedia.de/2020/02/20/sprechen-sie-daten-wikidata-als-universelle-sprache-des-freien-internets/

„Sprache ist ein wichtiger Teil zur Schaffung einer vielfältigen Community. Mehrsprachigkeit ist besonders wichtig, da immer mehr Bereiche unseres Lebens von Technologie und Interaktion durch Sprache abhängen. Wir bei Wikidata wollen niemanden zurücklassen, weil er eine andere Sprache spricht.“ […]

Lexeme: eine neue Form der Daten- und Sprachbeziehung

Seit 2018 speichert Wikidata auch einen neuen Datentyp: Wörter, die in vielen Sprachen beschrieben werden können. Bei diesen Informationen handelt es sich um lexikographische Daten. Lexeme sind die konkreten Datenpunkte in diesen lexikographischen Daten.

#sprache

„Die Zeit der großzügigen Autonomie für die Wikipedia-Community soll ablaufen – ohne Veto-Möglichkeit“

„Seit drei Jahren läuft ein Strategie-Prozess, mit dem die Wikimedia Foundation (WMF) herausfinden will, wie sie ihre Ziele besser erreicht. WMF-Arbeitsgruppen haben „Recommendations“ (Empfehlungen) für den WMF-Vorstand erarbeitet. Davon gab es mehrere Versionen, die teilweise starke Empörung bei den Mitmachern in den Wikis hervorgerufen haben.“ (Wikipedia-Kurier)

Wiki zur Erfassung der Überlieferung deutschsprachiger Wissens- und Gebrauchstexte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

Das Artesliteratur-Wiki betreut Marco Heiles:

https://www.artesliteratur.de/wiki/Hauptseite

Vorhanden sind unter anderem:

Zaubersprüche, Segen, Beschwörungen (Materialsammlung)
https://www.artesliteratur.de/wiki/Zauberspr%C3%BCche,_Segen,_Beschw%C3%B6rungen_(Materialsammlung)

Madelger-Traktat
https://www.artesliteratur.de/wiki/Kategorie:Madelger-Traktat

Gewinner von Wiki loves monuments

Stawiszyn Nieczynny Kościół Tył kościoła.jpg
By Marian NaworskiOwn work, CC BY-SA 4.0, Link

Historisch-politische Blätter für das katholische Deutschland jetzt komplett online

Dank der UB Köln ist nun auch der fehlende Band 164 (1919) im Netz:

https://de.wikisource.org/wiki/Historisch-politische_Bl%C3%A4tter_f%C3%BCr_das_katholische_Deutschland

Die auf Joseph von Görres (1776-1848) zurückgehenden Historisch-politischen Blätter zählten zum konservativ-katholischen Spektrum des Pressewesens im 19. und 20. Jahrhundert. Sie erschienen von April 1838 bis 1923 in München und waren die einflussreichste Zeitschrift des deutschen Katholizismus, wegen der Umschlagfarbe auch „Gelbe Hefte“ genannt.

So Dieter J. Weiß im Historischen Lexikon Bayerns.