Dreams from the Past in Early Modern Lottery Rhymes

https://www.ntnu.no/blogger/lotteryfantasy/2024/02/15/dreams-from-the-past-in-early-modern-lottery-rhymes/

Siehe auch https://studenttheses.uu.nl/handle/20.500.12932/39493

Mit Lotteriedevisen hat sich die deutschsprachige Forschung nur sporadisch befasst. Hier liegt der Schwerpunkt auf dem 18. Jahrhundert. So schon bei Paul Zinck 1905:

http://digital.slub-dresden.de/id400499916-19030000/297

Weitere Literatur:

https://books.google.de/books?id=UQqKDwAAQBAJ&pg=PA615
https://books.google.de/books?id=BcbDDQAAQBAJ&pg=PA160

Höchst entlegen ist eine Publikation zu Schleswig-Holstein im 18. Jahrhundert:

https://resolver.sub.uni-hamburg.de/kitodo/PPN846060221_0063/page/95

Alt-Leipziger Lotterie-Devisen:

https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/newspaper/item/EWTYXM262RGC2H4YVG5Q7AZFGUAFZEQI?query=lotteriedevisen&hit=&issuepage=10

Siehe auch https://archive.org/details/qufgs7/page/174/mode/2up

Ein Hamburger Druck von 1614 dokumentiert auch die Sprüche:

http://data.onb.ac.at/rep/107E5738

Kühnel 1996 S. 196f. gab nur Beispiele aus Zürich:

https://bibliothekskatalog.noel.gv.at/!Jahrbuch!1996_1.pdf

Ihm war – ebenso wie mir – Hegis zweibändige Edition des Zürcher Glückshafenrodels von 1504 nicht zugänglich. Er stützte sich auf:

https://www.e-periodica.ch/digbib/view?pid=zut-001%3A1882%3A5%3A%3A228&referrer=search#236
https://www.digishelf.de/objekt/bsz407683461_1937/6/
Siehe auch Dörner https://books.google.de/books?id=YGAWPurJ0qMC&pg=PA115

Die vielleicht ältesten Beispiele sind in Flandern 1446 dokumentiert: GBS.

Kurz kam auf das in Deutschland ebenfalls schon im 15. Jahrhundert bezeugte Phänomen delle Luche zu sprechen:

https://doi.org/10.3917/rhis.183.0553 Anm. 93f.

Dort gibt es auch einen Hinweis auf meine Beobachtung 1984 zu Schwäbisch Gmünd 1480, auf die ich neulich bei der Beschäftigung mit kleinen Formen zurückkam.

Nachträge

15.3.2024

Gedruckte Ziehungslisten mit Devisen

Wien 1718 https://books.google.de/books?id=sNtYAAAAcAAJ

Augsburg 1727 https://books.google.de/books?id=zYhZeaauN28C

Aus Marpergers Montes Pietatis 1760 (Dum spiro spero war übrigens auch die Devise des Gmünder Chronisten Paul Goldstainer)

Slider-Beiträge bei Hypotheses 2023/24

https://redaktionsblog.hypotheses.org/7872

Von Archivalia sind nur dabei:

Felix Guffler, Der Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Geschichtswissenschaft – ein Zwischenbericht zu ChatGPT und Midjourney, https://archivalia.hypotheses.org/172934, 06.05.2023.

Björn Kroker: Vom leisen Sterben der Bücher in den Regalen. Über die Vergänglichkeit der Worte, in: Archivalia, https://archivalia.hypotheses.org/188498, 19.12.2023.

Fake-Blog

https://de.wikipedia.org/wiki/Jule_Stinkesocke

https://medic.cafe/@mikka/111420432764517062

Wie eine Tankstelle in Affing schlechte Google-Bewertungen durch falsche Anschuldigungen los wird und Google Maps seinen Nutzern nicht beisteht

Die Tankstelle hat alle Bewertungen, die ihr nicht gefielen, bei Google Maps gemeldet und hinsichtlich meiner Person (ich hatte auf Anregung von Google Maps eine 3-von-5-Sterne-Bewertung abgegeben, ohne weiteren Text) eine falsche Behauptung gegenüber Google aufgestellt.

“Es besteht keine Geschäftsbeziehung mit dem Google-Nutzer Klaus Graf. Es handelt sich vermutlich um einen Fake-Namen. In diesem Zusammenhang darf ich Sie gemäß der Rechtssprechung vom 25.10.2011 – VI ZR 93/10 (BGH) auffordern, diesen Verstoß zu erforschen und ggf. mit dem Verfasser der Bewertung Kontakt aufzunehmen und die Rezension von „Klaus Graf“ zu löschen, wenn der Rezensent nicht gegenteiliges nachweist.”

Da kann ich nur sagen: Danke BGH. Danke Google Maps, das für meine Zeitachse den Besuch der Tankstelle im Mai 2022 aufweist. Das Vorbringen der Tankstelle hätte also ohne Kontaktaufnahme zu mir zurückgewiesen werden können. Das “ggf.” im Zitat ist zu beachten.

Wer wird sich wohl die Mühe machen, die Tankquittung herauszusuchen? Nutzer werden eingeschüchtert und von wahrheitsgetreuen Bewertungen abgehalten.

tankquittung_seitz

Ein Besuch am sowjetischen Ehrenmal im Treptower Park

https://andreas-moser.blog/2023/09/02/treptower-park/

Es gibt in Berlin noch drei weitere, verrät uns

https://de.wikipedia.org/wiki/Sowjetisches_Ehrenmal_im_Treptower_Park

Sowjetisches Ehrendenkmal Klemm Hügel mit Statue.jpg
Von <a href=”//commons.wikimedia.org/wiki/User:Toniklemm” title=”User:Toniklemm”>Toniklemm</a> – <span class=”int-own-work” lang=”de”>Eigenes Werk</span>, CC BY-SA 4.0, Link

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search