32 Slider-Beiträge bei de.hypotheses März 2019 – Februar 2020

https://redaktionsblog.hypotheses.org/4760#more-4760

Archivalia war nur zweimal vertreten

Klaus Graf: “PERSONAVINO – Grundregeln für digitale Projekte” Archivalia (12. April 2019), https://archivalia.hypotheses.org/98939

Klaus Graf: “Die Causa Hingst – Fragen und erste Antworten zu einem Skandal der Blogosphäre” Archivalia (01. Juni 2019), https://archivalia.hypotheses.org/99981.

Lieber der Allgemeinheit als den Verlagen Wissenschaft schenken!

Eckhart Arnold sagt in https://dhmuc.hypotheses.org/2767 zu Recht:

Wenn wir als Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unsere Werke schon verschenken, dann ist es für uns sehr viel günstiger und ökonomisch vernünftiger sie unter CC-BY-Lizenz zu verbreiten (und damit, meinethalben, allen zu schenken) als sie durch Abschluss eines Vertrages an einen einzelnen Verlag zu verschenken.

Blog des Handschriftenportal-Projekts

https://handschriftenportal.de/blog/

Siehe auch

Gemeinschaftsblogs deutschsprachiger Archive

Aus der Liste deutschsprachiger Archivblogs

https://archive20.hypotheses.org/3955

wurden die Gemeinschaftsblogs mehrerer Archive herausgesucht. Nicht berücksichtigt wurden: thematische Angebote (z.B. Archive in OWL zum 1. Weltkrieg) und das vom Westfälischen Archivamt betriebene Archivamtblog, das auch andere Archive zu Wort kommen lässt.

Ermittelt wurden:
* die Beitragsfrequenz (Summe der Beiträge im Oktober und September 2019)
* die Anzahl der verschiedenen beteiligten Archive in den letzten 20 Beiträgen
* die Existenz von Vorstellungen einzelner Archive

Archive in Innsbruck – https://ibk.hypotheses.org/
* 1
* 5 (13 Beiträge vom Brenner-Archiv; Beitragende posten für mehrere Institutionen)
* Linkliste https://ibk.hypotheses.org/die-archive

Archive in der Leibniz-Gemeinschaft – https://leibnizarc.hypotheses.org/
* 6 (3+3)
* 7 (Deutsches Museum 4, IFZ 3, 2 Beiträge der Redaktion)
* Es werden immer wieder Archive in Beiträgen vorgestellt, aber ohne entsprechende Kategorie/Schlagwort.

Archive in München – https://amuc.hypotheses.org/
* 9 (6+3)
* 8 (7 Beiträge vom Hauptstaatsarchiv/GDA, 6 vom IFZ)
* Archivvorstellungen im Menü oben, rechts eine Linkliste

Archive Rheinland-Pfalz / Saarland. Gemeinschaftsblog der rheinland-pfälzischen und saarländischen Archive – https://archivtag.hypotheses.org/
* 3 (1+2)
* 5 (9 von der Landesarchivverwaltung RLP, 5 vom Landesarchiv Saarbrücken)
* keine Vorstellungen

Berliner Archive. Blog der Berliner Archivarinnen und Archivare – https://www.berlinerarchive.de/
* 10 (1+9)
* 3 (6 Beiträge zeichnete Torsten Musial vom Archiv der Akademie der Künste, dem als im Impressum als Verantwortlicher genannter auch die 8 Beiträge der Redaktion zugewiesen werden dürfen. Domarchivar Yves Pillep schrieb 5 Beiträge, einer kam vom Parlamentsarchiv)
* Link auf die Datenbank Archive in Berlin führt ins Leere!

Forum für Archive katholischer Organisationen Deutschlands – https://archivekod.hypotheses.org/
* 4 (3+1)
* ? (es gibt nur Beiträge der Redaktion)
* Linkliste unter https://archivekod.hypotheses.org/archive-katholischer-organisationen

siwiarchiv.de. Blog der Archive im Kreis Siegen-Wittgenstein – http://www.siwiarchiv.de/
* 20 (10+10)
* 4 (16 stammen vom Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein/archivar = Thomas Wolf, 2 vom Stadtarchiv Freudenberg, die 2 weiteren von je einem Stadtarchiv)
* keine Vorstellungen

Stadtarchive in der Metropolregion Nürnberg – http://www.stadtarchive-metropolregion-nuernberg.de/
* 4 (2+2)
* 6 (11 Beiträge von mehreren Mitasrbeiter*innen des Stadtarchivs Nürnberg)
* keine Vorstellungen

Auswertung

Von den acht Archiven sind fünf bei dem kostenlosen wissenschaftlichen Blogportal Hypotheses untergekommen.

Hinsichtlich der Frequenz führt dank Thomas Wolf das Siwiarchiv. Wenn weniger als fünf Beiträge in zwei Monaten erscheinen, halte ich das für etwas problematisch (das ist bei der Hälfte der Blogs der Fall).

Meist gibt es ein Archiv oder einen Autor, der das Blog am laufen hält. Mit 8 bzw. 7 Institutionen sind die Münchner Archive und die Leibniz-Gemeinschaft besonders breit aufgestellt.

Die Möglichkeit, im Blog beteiligte Archive vorzustellen, nutzt leider nur das Blog der Leibniz-Gemeinschaft. In München gibt es auf Seiten (WordPress-Terminologie) Vorstellungen, die aber leicht übersehen werden, während die Links rechts auf die Website des Archivs führen. Es wäre zu empfehlen, die Links rechts durch einen entsprechend gekennzeichneten Link auf die interne Vorstellung (Beispiel) zu ergänzen.

Als vorerst gescheitert muss das Innsbrucker Projekt betrachtet werden. Bei den wenigen Beiträgen fallen vor allem die stereotypen Hinweise auf den Newsletter des Brenner-Archivs ins Auge.

Hinsichtlich der Beitragsqualität geht die Siegespalme an Nürnberg. Hier treten die üblichen Ankündigungen von Veranstaltungen in den Hintergrund, während interessante historische kleine Beiträge dominieren.

Interessante allgemeine Links posten das Siwiarchiv, die Berliner Archive und das Forum.