Trumps Steuererklärungen: Die Journaille lernt das Verlinken nicht

Wenn (vor allem neue) Internetangebote Gegenstand medialer Berichterstattung sind, müssen Online-Medien 1. Links zu ihnen mitteilen und 2. diese Links so kennzeichnen, dass sie sofort kenntlich sind.

Medien wie Spiegel Online oder die Taz verzichten ganz auf Links zu den amtlichen Dokumenten. In anderen Medien fand ich an erster Stelle, wo man einen Link auf die Dokumente vermutet, nur Links auf frühere Berichterstattung zur never ending Saga um “Tax returns of Donald Trump”, was nicht besser als Clickbait ist. Die Tagesschau verlinkt zwar auf die Presseerklärung, doch geht aus den dort verlinkten Dokumenten nicht hervor, wo denn nun die Steuererklärungen selbst zu finden sind (Attachment E). Wo ist das Problem, so zu verfahren wie CBS??

Auch die Wikipedia (en) verzichtet auf einen Link unter Weblinks im einschlägigen Artikel.

Siehe auch https://archivalia.hypotheses.org/156120

Mareike König verlässt Twitter

Der Link zu Scholar.social funktioniert nicht. Scholar.social nimmt keine neuen Mitglieder auf. Das Durchsuchen öffentlicher Beiträge funktioniert ebenfalls nicht. Ich meine, das sagt doch alles …

Mastodon: Tröten statt Twittern?

Seit der reichste Mensch der Welt, der Egomane Elon Musk, Twitter übernommen hat, überlegen sich viele, zu einer Alternative zu wechseln. Über Mastodon informieren unter anderem:

https://www.watson.de/!160495689

https://netbib.hypotheses.org/?s=mastodon

7.11.2022 A Big List of Mastodon Resources

8.11.2022 Humanities Commons Launches Mastodon Server Open to Scholars

9.11.2022 Mastodon Introduction and Overview for GLAM

Ein öffentliches “Like” bzw. “Gefällt mir” kann strafbar sein

In Deutschland muss mit einer Hausdurchsuchung und strafrechtlicher Verurteilung rechnen, wer nach einem Polizistenmord den Opfern keine einzige Trauersekunde zubilligen will bzw. einen solchen Kommentar mit einem Like versieht.

https://www.jurpc.de/jurpc/show?id=20220147

Journaille: Kaputte Link-Kultur

“Vor ein paar Jahren dachten wir alle, dass sich Links zu Originalquellen in journalistischen Artikeln im Netz irgendwann durchsetzen würden. Doch bis heute wollen private und öffentlich-rechtliche Medienhäuser ihre Leser:innen entmündigen und einsperren – zu Lasten eines zeitgemäßen Journalismus”. Ein Kommentar von Markus Reuter.

https://netzpolitik.org/2022/kaputte-link-kultur-im-journalismus-das-medium-als-insel-die-niemand-verlassen-darf/

Meine Rede seit anno Tobak.

Grundkurs Desinformation

https://www.klimafakten.de/meldung/p-l-u-r-v-dies-sind-die-haeufigsten-desinformations-tricks-von-wissenschafts-leugnern

Captcha: Completely annoying public Turing test to tell computers and humans apart

https://www.zeit.de/digital/internet/2022-08/captchas-internet-spam-schutz-alternativen (Paywall)

https://www.gamestar.de/artikel/captcha-abfragen-lachende-hunde,3383367.html

https://www.wired.co.uk/article/smiling-dogs-horses-made-of-clouds-captcha-has-gone-too-far?utm_source=pocket_discover

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search