Der große Beinamenbetrug

Eine mäßig amüsante Glosse in der ZEIT

https://www.zeit.de/2021/11/staedtebeinamen-deutschland-neustadt-butzbach-horstmar

verhöhnt Horstmar:

Horstmar in Nordrhein-Westfalen besuchte ich, weil es die „Stadt der Burgmannshöfe“ ist. Was, so fragte ich mich, ist ein Burgmannshof? Wie sich herausstellte, hätte ich die Antwort auch einfach auf Wikipedia finden können: „Ein Burgmannshof wurde auf oder neben größeren Burgen des Hochadels oder königlichen Burgen als Wohnsitz eines niederadligen Burgmannes angelegt.“ Tatsächlich sind diese Burgmannshöfe also nur sehr große alte Häuser, man muss wissen, dass es Burgmannshöfe sind, um sie von normalen großen Häusern unterscheiden zu können. In Horstmar gab es mal acht Burgmannshöfe, heute sind aber nur noch vier erhalten, also gerade mal die Hälfte, und wenn man einen gesehen hat, sind die anderen schon nur noch halb so interessant.

Richtig ist, dass noch sechs Burgmannenhöfe erhalten sind. Diese stattlichen Anwesen sind durchaus sehenswert.

Münsterhof Horstmar (DSC01343).jpg
Von © Günter Seggebäing, CC BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0, Link

Merveldter Hof (DSC00929).JPG
Von © Günter Seggebäing, CC BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0, Link

Post-it-Kunst

Die Post-it-Kämpfe gegenüber liegender Bürohäuser waren mir bisher kein Begriff.

https://www.edidact.de/downloadable/download/sample/sample_id/3877/

https://www.postitwar.com/

Post-it war.jpg
By <a rel=“nofollow“ class=“external text“ href=“https://www.flickr.com/people/39483448@N07″>Elen Nivrae</a> – <a href=“//commons.wikimedia.org/wiki/Flickr“ class=“mw-redirect“ title=“Flickr“>Flickr</a>: <a rel=“nofollow“ class=“external text“ href=“https://www.flickr.com/photos/39483448@N07/6005796567″>IMGP0455</a>, CC BY 2.0, Link

Tag des arbeitslosen Duftbaums, 2. Februar 2020 – Palais Berlaymont in Brüssel

Sensationeller Datenträgerfund im Archiv der EU-Kommission

Kommissionspräsidentin Ursula Gertrud von der Leyen spontan:

„köstlich, köstlich, genial“  (Ondit)

und

«Es lebe Europa, vive l’Europe, long live Europe»

https://de.wikipedia.org/wiki/Berlaymont-Geb%C3%A4ude#/media/Datei:Belgique_-_Bruxelles_-_Schuman_-_Berlaymont_-_01.jpg

hingegen

 MdEP Martin Sonneborn, „Die Partei“:

https://www.die-partei.de/koepfe/

https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Sonneborn

 „Mir ist das Lachen und Jubeln vergangen, das kostet Tausenden von Übersetzern den Job“

Siehe auch

https://www.consilium.europa.eu/media/30465/qc-32-11-696_de_web.pdf

https://cdt.europa.eu/de

Herr Sonneborn hatte sich Frau von der Leyen bereits in Vorahnung des Kommenden auf Twitter zur Brust genommen:

Worum geht es?

Dank besonderer Beziehungen zu den Brüsseler Archiven und Kollegen gelingt es den Sensationsfund – USB-Stick – einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen:

LANGUE_E

Gebrauchsanweisung: Bitte Doppelklicken zum Einblenden der Präsentation von Microsoft PowerPoint 097-2003

 

Annex:

  1. Derzeit forscht eine Gruppe von Germanisten, Romanisten, Linguisten, Archivaren und IT-Spezialisten nach dem/der Urheber/Urheberin
  2. https://www.kuriose-feiertage.de/tag-des-arbeitslosen-duftbaums/
  3. https://www.fr.de/kultur/gesellschaft/satire-boehmermann-sonneborn-erhardt-lisa-eckhart-semsrott-die-partei-somuncu-90177938.html
  4. Lieber Herr Dr. Graf, baldige Genesung: Sie werden noch gebraucht!