Pleiten in Münster

Nördlinger Missiven bis 1450 sollen bald online sein

https://www.donau-ries-aktuell.de/kultur/noerdlinger-stadtarchiv-erhaelt-bundeszuschuss-noerdlingen-68955

“Da die Missiven von der Forschung stark frequentiert werden, erschien es nicht zuletzt aus konservatorischen Gründen sinnvoll, diese herausragende Überlieferung sukzessive digital zugänglich zu machen. Hierzu erhielt das Stadtarchiv nun einen Bundeszuschuss im Rahmen des Projekts „WissensWandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von Neustart Kultur“.

Das Programm Neustart Kultur wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und zielt auf einen Neustart des kulturellen Lebens in Deutschland in Zeiten von und nach Corona. Der Anfang wurde mit den ersten 30.000 Blatt des Missivenbestands gemacht. Mit Unterstützung des Förderprogrammes konnten in dieser ersten Tranche die Missiven bis 1450 digitalisiert werden.

Es finden sich Schreiben ganz unterschiedlicher Korrespondenzpartner, wie z. B. der kaiserlichen Kanzlei, bischöflichen und anderen kirchlichen Behörden, aber auch von Bürgern hauptsächlich auswärtiger Städte.

Stadtarchivar Dr. Wilfried Sponsel und sein Nachfolger Dr. Johannes Moosdiele-Hitzler freuen sich, dass es mit Hilfe des Bundesprogrammes gelungen ist, die planmäßige Digitalisierung ganzer Bestände anzugehen. Die digitalisierten Missiven sollen in Bälde auf der Homepage des Stadtarchivs zur Verfügung stehen.

Das Digitalisierungsprojekt bot zugleich den willkommenen Anlass, der konservatorisch bedenklichen Lagerung der Missiven – verschnürt in Stehsammlern – abzuhelfen. Die einzelnen Jahrgänge werden nun in säurefreie Kartons umgelegt, die einschneidenden Schnürungen entfernt und künftig liegend gelagert.”

Zum Thema Nördlingen: https://archivalia.hypotheses.org/?s=n%C3%B6rdlinge

Innovativ ist daran nichts, wenn man einen digitalisierten Zeitungsbestand nicht online zugänglich macht

https://www.thueringer-allgemeine.de/regionen/muehlhausen/muehlhaeuser-stadtbibliothek-und-archiv-wachsen-zusammen-id235955323.html (PAYWALL)

Stadtarchiv und Stadtbibliothek Mühlhausen sollten sich schämen.

Burgen in den Landkreisen Reutlingen und Esslingen

Bei der Domainzuteilung gilt (in der Regel): Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Ob es für die Domain unsere burgen womöglich ein Freihaltebedürnis für ein überregionales Angebot gibt, ist den beiden Landkreisen und ihren Kreisarchiven wurscht.

https://www.unsere-burgen.de/willkommen

Das Angebot besitzt keine Permalinks und ist nicht nachnutzbar. Im Fall von Hohenurach wurde nur im engeren Sinn burgenkundliche Literatur berücksichtigt. Siehe aber https://archivalia.hypotheses.org/6754

Frankfurts Stadtarchiv nun in Arcinsys

Und wie immer unfassbar schlecht: die bisherigen Links (Permalinks?) funktionieren nicht mehr.

Kaufbeurer Schriftenreihe Bd. 9 bis 22 online

https://www.kaufbeuren.de/nav/stadt-freizeit/bildung-erziehung/stadtarchiv/kaufbeurer-schriftenreihe.aspx

Prima!

Großartig ist auch, dass Laussers Quellenkompendium ebenfalls online ist:

https://www.kaufbeuren.de/nav/stadt-freizeit/bildung-erziehung/stadtarchiv/kompendium-der-quellen-zur-geschichte-kaufbeurens-im-mittelalter.aspx

Kölner Stadtarchiv-Einsturz: weiteres Urteil vom BGH aufgehoben

“Der Bundesgerichtshof (BGH) hat erneut ein Urteil des Landgerichts Köln zum Einsturz des Kölner Stadtarchivs aufgehoben. In dem Verfahren ging es um einen Bauüberwacher, der wegen fahrlässiger Tötung zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden war, wie der BGH am Montag (30. Mai 2022) in Karlsruhe mitteilte. […] Zur Begründung erklärte der BGH, dass die Richter der damals urteilenden Strafkammer nach der mündlichen Verkündung des Urteils sämtlich in einem anderen Strafverfahren zum Einsturz des Stadtarchivs als Zeugen vernommen wurden. Von da an seien sie aber von Gesetzes wegen von der weiteren Ausübung des Richteramts in der Sache des Bauüberwachers ausgeschlossen gewesen und hätten deshalb die – bis dahin noch nicht erfolgte – schriftliche Urteilsbegründung nicht vorlegen dürfen.”

https://www.express.de/koeln/stadtarchiv-einsturz-in-koeln-bgh-in-karlsruhe-hebt-urteil-auf-98229?cb=1654004953108

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search