Maya Image Archive

https://classicmayan.kor.de.dariah.eu/

Teilweise (?) unter CC BY 4.0, aber durch den schwarzen Hintergrund nicht bequem benutzbar. Keine Permalinks!

Via
https://idw-online.de/de/news702145

This image is created by: Karl Herbert Mayer.
This image is available under the license: CC BY 4.0.
This image is digitized by: Project Text Database and Dictionary of Classic Mayan.
This image is provided by: Maya Image Archive

Erfolgreiches #Crowdsourcing bei Luftbilder-Georeferenzierung

https://www.nzz.ch/zuerich/ein-zweites-leben-fuer-die-alten-swissair-bilder-ld.1410540

„Die Freiwilligen sind auch in dieser Phase der Bildverbesserung äusserst aktiv: Bisher haben sie dieses Jahr schon 10 000 Flugaufnahmen des Flugpioniers und Fotografen Walter Mittelholzer «georeferenziert», im Moment haben sie die 21 000 Fotos von Mittelholzers Nachfolger Werner Friedli in Arbeit.“

https://smapshot.heig-vd.ch/

Deutsche Fotothek stellt 8.000 anthropologische Portraits mit Copyfraud online

http://www.deutschefotothek.de/documents/obj/71614374

Man kann über vieles streiten aber nicht darüber, dass nach der Rechtsprechung des BGH beim Bild vom Bild kein neues Schutzrecht entsteht. Ist ein Fotograf wie hier mehr als 70 Jahre tot, ist die Public-Domain-Markierung zwingend.

Via
https://zkbw.blogspot.com/2018/08/deutsche-fotothek-stellt-8000.html

Hitzeschäden auch beim Blog „Fotos in Archiven“?

https://fotoarchiv.hypotheses.org/150 (Tanja Wolf)

Ich schrieb als Überschrift: „Sie sind digitalisiert und können nun im Archiv in der Burg Friedestrom angesehen werden“. Wieso sollte sich angesichts der Überschrift der Schwachsinn auf den Ankauf beziehen? Ein Kommentator hat das ja bereits richtiggestellt. Wenn man nichts über die alten Fotos aus den 1930er Jahren weiß, kann man sie ziemlich risikolos ins Internet stellen.

Kolorierte Schwarzweiß-Fotos

„Hochzeitsbilder oder Jugendfotos von den Großeltern sind meist schwarzweiß. Doch wie sah es damals aus? Der Archivar Dana Keller lüftet diese Geheimnisse, er haucht den Schattierungen von Grau nachträglich Farbe ein.“ Seine Methode: „Educated Guessing“.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/kolorierte-schwarzweiss-fotos-die-eigenen-ahnen-endlich-in.2147.de.html?dram:article_id=421707

http://www.danarkeller.com/

Auch Schreiber historischer Romane tun nichts anderes …

Via
http://prometheus.uni-koeln.de/pandora/de/email/newsletters/136

Google-Bildersuche: View Image wiederherstellen

Nach der Einigung zwischen Google und der Agentur Getty Images fliegt der „Bild ansehen“-Link aus Googles Bildersuche. Das dürfte Fotografen und Agenturen freuen, doch die Nutzer verlieren eine praktische Funktion, meldete Heise. Eine Browsererweiterung stellt den Button wieder her, weiß netbib. Hab es mit Chrome erfolgreich getestet.

Umfangreiche Fotobestände des Staatsarchivs Bern online verfügbar

be.ch/inventar

https://www.derbund.ch/ schreibt: „Wer die Bilder gerne in hoher Auflösung verwenden möchte, muss einen Obolus von 15 Franken entrichten.“ Über Nachnutzungsmöglichkeiten schweigt sich die Datenbank aus.

FN Jost N 1776, Italienreise der Herren Jost, Althaus, Bonafini und Schürch: Markusplatz, Carl Jost mit Taube vor Markusdom (Basilica di San Marco), 1932