Walberberger Handschrift aus dem Nürnberger Katharinenkloster online

https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:kn28-3-16214

Die im Handschriftencensus verlinkte Datenbank von Antje Willing „Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters“ ist nach wie vor offline (und seit 2018 kaputt). Frau Willing hat eine Menge öffentlicher Gelder für ihre Forschungen eingesackt und kümmert sich nicht mehr um das Projekt. Das ist ein Skandal.

Eine der wichtigsten technikgeschichtlichen Quellen zum Uhrenbau des Spätmittelalters online: Paulus Almannus: Ars horologica

Staats- und Stadtbibliothek Augsburg 2 Cod 209:

https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bvb:37-dtl-0000001812

Via
https://www.sustb-augsburg.de/article/ars-horologica/

AHA Letter of Support for Institute of Political History in Hungary

Images of over 330 printers’ devices from the Yale Law Library’s Rare Book Collection are now available in Flickr

https://www.flickr.com/photos/yalelawlibrary/albums/72157715339319198

https://library.law.yale.edu/news/printers-devices-law-books

Does Yale not have a proper image database?

#buchgeschichte

Halle: Karl Hermann Hemmerde, 1770

Wikipedia-Löschhölle

https://netzpolitik.org/2021/schroffer-umgangston-wikipedia-muss-anders-loeschen-lernen/

Die Datenbank des Corpus Inscriptionum Latinarum ist nach 2 1/2 Jahren wieder online

#epigraphik

Neun geisteswissenschaftliche Blogs, die ich gerne lese… #dehypo9

Am 9. März 2021 wird de.hypotheses neun Jahre alt. „Um dieses Jahr auf die Vielfalt und Breite der geisteswissenschaftlichen Blogosphäre aufmerksam zu machen, möchten wir Blogempfehlungen über eine Blogparade und Aktionen in den sozialen Medien sammeln. Dabei sind Sie aufgerufen, uns per Mail ihre (gerne neun!) Blog- und Leseempfehlungen mitzuteilen, diese als eigenen Blogbeitrag zu publizieren oder unter dem hashstag #dehypo9 am 9. März direkt auf Twitter zu posten“, lese ich in einer Mail. Es gibt dazu auch einen Beitrag im Redaktionsblog.

In alphabetischer Reihenfolge sind meine 9 aktuellen Lieblingsblogs:

Bildblog
https://bildblog.de/

Computergenealogie
https://www.compgen.de/

digithek blog
https://blog.digithek.ch/

Geschichtsblog Schleswig-Holstein
https://geschichtsblogsh.wordpress.com/

Gymnasialbibliotheken
https://histgymbib.hypotheses.org/

Netbib
https://netbib.hypotheses.org/
Offenlegung: bin im Autorenteam.

Ostalbum
https://ostalbum.hypotheses.org/
Offenlegung: habe schon einmal einen Gastbeitrag dort geschrieben.

PhiloBiblos [Buchgeschichte, Englisch]
http://philobiblos.blogspot.com/

Siwiarchiv
http://www.siwiarchiv.de/

Damit es nicht zu archivlastig wird, habe ich Archive 2.0 gestrichen. Kein Platz war für ResearchBuzz, dem ich sporadisch gute Links entnehmen kann.

Handschriften der Patriarchen von Aquileia online

https://www.librideipatriarchi.it/en/

Viele Handschriften (aus diversen Bibliotheken) liegen als Gesamt-Digitalisat vor. Keine Permalinks.

Noch nicht erwähnt habe ich die umfangreiche Digitalisierung der Handschriften der Stadtbibliothek Udine:

https://www.sbhu.it/manoscritti-web/

Vgl. http://www.storiastoriepn.it/nuovi-manoscritti-della-biblioteca-civica-joppi-di-udine-disponibili-in-rete/

Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer

Jochen Zenthöfer macht mich auf https://www.degruyter.com/serial/VVSTL-B/html aufmerksam. Die in meiner Meldung von 2015 verlinkte Liste des VÖB-Blog ist seit kurzem wertlos, da DeGruyter bei seinem Relaunch alle bisherigen Links ins Leere laufen lässt, was ein Skandal ist.