Geschichte des Landesarchivs Schleswig-Holstein 1870-1947

Sarah Schmidt: Archivarbeit im Wandel – Das Beispiel des preußischen Staatsarchivs in Schleswig-Holstein 1870–1947 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein, Bd. 121)

https://blogs.sub.uni-hamburg.de/hup/products-page/publikationen/187/

(via Geschichtsblog SH)

Regesten der Urkunden im Staatsarchiv der Freien und Hansestadt Hamburg 1400–1440

Hamburgs Gedächtnis –  die Threse des Hamburger Rates. Die Regesten der Urkunden im Staatsarchiv der Freien und Hansestadt Hamburg.  Herausgegeben und bearbeitet von Jürgen Sarnowsky unter Mitwirkung von Sebastian Kubon Bd. II: 1400–1440 https://blogs.sub.uni-hamburg.de/hup/products-page/publikationen/185/ bzw. https://hup.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2021/214/pdf/HamburgUP_Threse_1400_1440.pdf (via GeschichtsblogSH)

Schwerer Brand im Krakauer Stadtarchiv

Das Feuer brach am  Samstag Abend aus und war gestern noch nicht vollständig gelöscht.

“Officials cannot assess the losses yet, as it is still unknown what burned down. The buildings contain over twenty thousand meters of city documents from many years.”

Gestern mittag hieß es dann: “the losses are likely to be huge”

Meldungen:

http://krakowexpats.pl/news-from-krakow/fire-at-krakow-city-archive/ (mit einem Update von gestern)

https://polandin.com/52192657/firefighters-continue-battling-fire-in-krakow-city-archives

Zwei bedeutende OA-Publikationen für Schleswig-Holstein

Henning Unverhau / Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte: Kieler Urkundenbuch 1242-1600, 2 Teilbände (2020) – pdf-Ausgabe mit Erscheinen frei verfügbar:

https://www.wachholtz-verlag.de/Wissenschaft/Geschichte/Kieler-Urkundenbuch-Hardcover.html

https://files.wachholtz-verlag.de/openaccess/9783529050152.pdf

Erschienen ist ferner eine Art digitaler Gesamtausgabe des 1971-2011 herausgegebenen Biographischen Lexikons für Schleswig-Holstein und Lübeck.

Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek (Hg.): BioLex Digital. Biographisches Lexikon für Schleswig-Holstein und Lübeck (2020)

https://www.wachholtz-verlag.de/Wissenschaft/Open-Access/Geschichte-OA/BioLex-Digital.html

https://files.wachholtz-verlag.de/openaccess/9783529025624.pdf

(via GeschichtsblogSH)

Urkunden zum Stralsunder Frieden von 1370 in DigiBib MV

Die entsprechende Sammlung mit Archivalien des Stadtarchivs Stralsund findet sich unter:

https://digitale-bibliothek-mv.de/viewer/browse/-/1/-/DC:archive.500stadtarchivstralsund.300urkunden.400hanse/

Die Digitalisierung scheint gerade erst anzulaufen. Es gibt einen eigenen rss-feed, mit dem sich Interessierte auf dem neuesten Stand halten können.

Neuer Rundbrief des AK Wirtschafts- und Sozialgeschichte SH online

Rundbrief des Arbeitskreises für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Schleswig-Holsteins Nr. 124 (April 2020)

http://rundbriefe.arbeitskreis-geschichte.de/Rundbrief_124.pdf

u.a. mit einem Bericht zum 20-jährigen Bestehen des Verbands Schleswig-Holsteinischer Kommunalarchivarinnen und -archivare e.V. (VKA)

(via Geschichtsblog SH)

Neuer Rundbrief des AK Wirtschafts- und Sozialgeschichte Schleswig-Holsteins

Die Nr. 123 (Sept. 2019) ist zeitnah online gegangen:

http://rundbriefe.arbeitskreis-geschichte.de/Rundbrief_123.pdf

u.a. mit Beiträgen zu Fundstücken aus dem Gutsarchiv Nehmten, einer Miszelle zu zwei Geistlichen des 14. Jahrhunderts und einem Abriss zur Historie der Tabak- und Zigarrenproduktion im Norden.

(via Geschichtsblog SH)

Urkunden derer von Plessen und derer von Bülow

Die digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern erhält derzeit eine Reihe von Zugängen aus dem Schweriner Landeshauptarchiv. Digitalisiert werden spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Urkunden der adligen Familien von Plessen und von Bülow. Siehe den betreffenden rss-feed oder

http://www.digitale-bibliothek-mv.de/

bzw.

http://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/browse/-/1/-/DC:archive.010landeshauptarchivschwerin/

Nachgelassene Schriften zur Archivkunde von Adolf Brenneke (1875–1946)

Unter dem Titel “Gestalten des Archivs” ist der von Dietmar Schenk herausgegebene 113. Band der Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein open acess bei Hamburg University Press erschienen:

http://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH113_Brenneke-Archive

Mittelalterliche Neuzugänge in der Digitalen Bibliothek MV

FreundInnen spätmittelalterlicher Handschriften und Drucke sollten dieser Tage den rss-feed der Digitalen Bibliothek MV im Blick behalten, der zuletzt wieder einige vorreformatorische Werke aus Greifswald hinzugefügt wurden. Als Neuzugänge sind zu nennen:

„Theologische Sammelhandschrift“ = Conradus de Waldhausen: Postillae studentium sanctae universitatis Pragensis – Bestand: Bibliothek des Geistlichen Ministeriums Greifswald (Handschrift XLVIII E 115), Vorbesitzer: Franziskaner-Kloster Greifswald – Datierung nach Wasserzeichenbefund auf die Zeit um 1400

http://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:9-g-5100897

***

Guilelmus Parisiensis: Postilla super epistolas et evangelia – Bestand: Bibliothek des Geistlichen Ministeriums Greifswald (Inkunabeln und Frühdrucke, Signatur: 1592) – Druck: Lübeck 1477 (Lucas Brandis)

http://digitale-bibliothek-mv.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:9-g-5102103

(enthält Buchspiegel mit Handschriften-Fragment)

***

Guilelmus Parisiensis: Postilla super epistolas et evangelia / (Johannes de Verdena): Sermones dominicales – Bestand: Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (B Theologie und Religionswissenschaften, Inkunabeln, Signatur: 541 BW 319 2°) – Druck: Straßburg 1483 (Georg Husner)

http://digitale-bibliothek-mv.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:9-g-5102038

(enthält Einband mit handschriftlichen medizinischen Rezepten)

***

(Thomas a Kempis): Dat boek van der navolghinge Ihesu Christi – Bestand: Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (B Theologie und Religionswissenschaften Inkunabeln, Signatur: 1592) – Druck: Lübeck 1489 (Mohnkopfdruckerei)

http://digitale-bibliothek-mv.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:9-g-5102041

(enthält Buchspiegel mit Handschriften-Fragment)

***

(Jacobus de Voragine): Legenda aurea sanctorum, sive Lombardica historia – Bestand: Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (B Theologie und Religionswissenschaften Inkunabeln, Signatur: 541 Inc 69 4°) – Druck: Köln 1483 (Ulrich Zell)

http://digitale-bibliothek-mv.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:9-g-5098891

(enthält handschriftliche Notizen)

Aktuelle Mitteilungsblätter zur schleswig-holsteinischen Landesgeschichte online

Mitteilungen der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte (MSHG)  Nr. 93 (Oktober 2017)

http://www.geschichte-s-h.de/wp-content/uploads/2017/11/Mitteilungen93.pdf

Rundbrief des Arbeitskreis für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Schleswig-Holsteins Nr. 120 (November 2017)

http://arbeitskreis-geschichte.de/die-rundbriefe-des-arbeitskreises

(Bitte ganz herunter scrollen)

(via Geschichtsblog SH)

Archiv der Region Hannover startet Bildportal

Der Start erfolgte am 26. Juni. Die Sammlung umfaßt bereits über 2000 Aufnahmen aus dem Zeitraum 1944-2001. Ein Großteil der Bilder stammt aus dem Nachlass des Fotojournalisten Jochen Mellin. Bzgl. Nachnutzung gilt überwiegend die CC BY-SA 3.0 DE -Lizenz.

Bildarchiv Region Hannover:

http://www.bildarchiv.archivrh.de/

Weitere Information auf der Webseite der Region:

https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Bildung/Bibliotheken-Archive/Archiv-der-Region-Hannover/Bestände-des-Archivs/Bildarchiv-Region-Hannover

Presseartikel:

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Burgdorf/Nachrichten/Bildarchiv-der-Region-basiert-grossteils-auf-Nachlass-des-HAZ-Redakteurs-Jochen-Mellin-aus-Burgdorf

Kreis Schleswig-Flensburg sucht noch immer Abnehmer für’s Danewerk

Vor ziemlich genau einem Jahr wurden Pläne des Kreises Schleswig-Flensburg bekannt, einen Teil des Danewerks zwecks Kostenersparnis abzugeben. (Es wurde darüber auch hier berichtet).

Einem aktuellen Bericht der “Schleswiger Nachrichten” zufolge sind die Verantwortlichen  jetzt vielleicht sogar bereit draufzuzahlen:

https://www.shz.de/lokales/schleswiger-nachrichten/kreis-schleswig-flensburg-lockt-mit-negativem-kaufpreis-id16913926.html

(Kommentierende Bemerkungen hierzu bei Geschichtsblog SH )