Portal Rheinische Geschichte ist Schrott

“Du kannst @RheinGeschichte nicht folgen und die Tweets von @RheinGeschichte nicht ansehen, da Du blockiert wurdest.”

Na dann halt hier:

Es ist ein Unding, dass der lange Beitrag von Wolfgang Schmid, auf den ich letztes Jahr

https://archivalia.hypotheses.org/71339

nun nicht mehr unter der damals gültigen URL zur Verfügung steht. Stichwort: Permalinks.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2019, 31. Mai). Portal Rheinische Geschichte ist Schrott. Archivalia. Abgerufen am 24. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/c9cf

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Portal Rheinische Geschichte ist Schrott“

  1. Lieber Herr Graf,
    das Verschieben von Beiträgen und die Veränderung von URLs ärgert mich auch regelmäßig. Zumal, wenn keine Weiterleitungen gesetzt werden, was eigentlich relativ einfach möglich wäre.
    Der Beitrag von Wolfgang Schmid existiert noch, jetzt unter folgender URL: https://www.rheinische-geschichte.lvr.de/Epochen-und-Themen/Themen/matthias-zenders-sagensammlung-der-eifelverein-das-bonner-institut-fuer-geschichtliche-landeskunde-und-die-westforschung/DE-2086/lido/5acb2f896ad4c1.25732577
    Komplizierter war kaum möglich.

    Herzliche Grüße
    Anja Kircher-Kannemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search