SocioHub

https://sociohub-fid.de/

Fachinformationen für Soziologen. Murks, wie der folgende Treffer zeigt:

„Der Schutz der AutorInnen vor unangemessenen Kommentaren von Klaus Graf muss nach unserer Überzeugung aber unbedingt gewährleistet sein
Bitte melden Sie sich an / registrieren Sie sich, um weitere Informationen zu dieser Publikation zu erhalten.

Klaus Graf
2015“

Das ist eine frei zugängliche Online-Quelle https://archivalia.hypotheses.org/2397, auf die man auch ohne Registrierung sofort zugreifen können sollte.

Naja, dann kommt man doch über die Verfügbarkeitsanzeige dran? Mitnichten, zunächst muss man eine Bibliothek auswählen (wenn man zuhause ist) und die findet dann nichts bzw. bietet nur an: „Per Fernleihe bestellbar“.

Bei

„Militär im Leben – Leben im Militär: Staatsbürger und Streitkräfte im geteilten Deutschland
Bitte melden Sie sich an / registrieren Sie sich, um weitere Informationen zu dieser Publikation zu erhalten.

Müller, Christian Th.
Academic Journal BIOS – Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebensverlaufsanalysen ; 27 ; 1-2 ; 14-26, 2018“

habe ich eine andere Bibliothek ausgewählt. Die Verfügbarkeitsanzeige fand 12 Nachweise zum Thema Militär, aber nicht das Open Access zugängliche Dokument.

Es gibt nur einen Volltext-, aber keinen Open-Access-Filter.

Fazit: unbrauchbar!


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „SocioHub“

  1. „Wer keine klaren Worte verträgt, sollte nicht wissenschaftlich tätig sein.“
    Ihre Worte sind nicht klar, sie sind einfach nur unverfroren.

  2. „Wer keine klaren Worte verträgt, sollte nicht wissenschaftlich tätig sein.“
    Ihre Worte sind nicht klar, sie sind nur unverfroren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.