Nachlässe im Hauptstaatsarchiv München

https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayerisches-hauptstaatsarchiv-nachlass-1.4429334

Der größte Nachlass im Hauptstaatsarchiv umfasst 42 Regalmeter und gehört zum Ex-Ministerpräsidenten Hans Ehard (1887-1980). Er ermöglicht einzigartige Einblicke in die Frühzeit der Bundesrepublik, umso mehr, als man der Wahrheit über private Aufzeichnungen oft näherkommt als über offizielles Schriftgut. “Glaub’ ja nicht, was in den Ministerialakten steht, das ist nichts wert”, sagte einmal ein Beamter des Kultusministeriums.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.