Gedenkbuch der in der NS-Zeit verfolgten badischen und württembergischen Abgeordneten

https://www.landtag-bw.de/home/besucher/gedenkbuch.html

Keine Permalinks, keine freie Lizenz, keine Normdaten, keine Weblinks, dumm programmiert.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2019, 20. März). Gedenkbuch der in der NS-Zeit verfolgten badischen und württembergischen Abgeordneten. Archivalia. Abgerufen am 23. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/c906

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Gedenkbuch der in der NS-Zeit verfolgten badischen und württembergischen Abgeordneten“

  1. Nicht nur dumm programmiert, sondern auch erstaunlich dumm vom Inhalt her. Ich habe gerade fünf zufällige Abgeordnete genauer angeschaut – bei keinem einzigen (!) stand dabei, wann und in welchem Parlament er überhaupt Abgeordneter gewesen sein soll. Die “Biografie” verschweigt das jeweils komplett, und das Datenblatt erwähnt es auch nicht.

    1. Das e-Paper ist etwas ausführlicher und erwähnt auch die Parlamentszugehörigkeiten. Es ist allerdings schon richtig, dass man diese Angaben auch via Personensuche erwarten würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search