Tirol dreht am Zeitrad: Maximilianjahr 2019

“In einem Wettstreit zwischen den Tiroler Fachberufsschulen für Tourismus Absam und Tourismus und Handel Landeck wurde ein Burger kreiert, in dem die Biografie Kaiser Maximilians I. kulinarisch erfasst wurde. Der Burger wurde daher mit Produkten aus Tirol bzw. Spezialitäten aus dem herrschaftlichen Umfeld Maximilians zubereitet.”

https://maximilian2019.tirol/de/mitmachen/

Quelle: maximilian2019.tirol


Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2019, 7. März). Tirol dreht am Zeitrad: Maximilianjahr 2019. Archivalia. Abgerufen am 24. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/c8y6

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Tirol dreht am Zeitrad: Maximilianjahr 2019“

  1. Was da noch fehlt, ist das touristische Angebot einer Abenteuerpilgerei von Wien nach Brüssel als ein Herr Theuerdank, für die gehobene Preisklasse selbstredend: mit überrraschenden Fährnissen wie Steinschlag und Wildschwein, brennenden Küchen und Löwen in der Hotelsuite, auch eine drollige Hinrichtung der Bösewichte sollte sich arrangieren lassen: MaxOne Tourism für alle, denen Dark Tourism zu langweilig ist.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Theuerdank
    https://en.wikipedia.org/wiki/Dark_tourism

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search