Cyberghost zockt ab, bietet aber keinen Zugriff auf HathiTrust

Anders als im September 2011 – siehe http://archiv.twoday.net/stories/55776780 – bietet ein Prepaid-Monatszugang für 6,99 Euro keine Möglichkeit mehr, auf HathiTrust mit US-IP zuzugreifen. Normale Webproxys wie http://proxyhyper.com funktionieren dagegen. Der Cyberghost-Support war keine Hilfe, er wollte das Problem nicht verstehen.


Ein Gedanke zu „Cyberghost zockt ab, bietet aber keinen Zugriff auf HathiTrust

  1. IP wird blockiert Das Problem liegt nur indirekt bei CyberGhost. Vielleicht werden alle IP-Adressen bei HathiTrust blockiert, die einem US-CyberGhost-Server zugeordnet sind. Möglich ist auch, dass der Anbieter auf andere Kennungen wie die Länder-IP des Browsers zugreift, um die Herkunft eines Users in Erfahrung zu bringen. An Letzterem wird bereits gearbeitet und sollte durch Filter in den Griff zu bekommen sein. Ersteres ist ebenfalls in Angriff genommen. Eine Möglichkeit wäre der Aufkauf von Tausenden Adressen – wie es auch bei anderen Proxys gehandhabt wird. Es ist halt ein Katz-und-Maus-Spiel, bei dem immer mal einer den Kürzeren zieht. Bis einem wieder was eingefallen ist. Und der Support hatte wohl einen schwarzen Tag. Kann passieren. Sry.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.