Google bietet jetzt nicht mehr für alle Public-Domain-Bücher einen PDF-Download an

http://de.wikisource.org/wiki/Wikisource:Skriptorium#Hat_GBS_jetzt_den_PDF-Download_f.C3.BCr_alle_Proxys_gesperrt.3F

Bezweifle, dass das das einzige Buch ist, bei dem das der Fall ist ….

Nachtrag: man findet auch noch weitere, siehe etwa
http://books.google.de/books?id=RwIUAQAAIAAJ


2 Gedanken zu „Google bietet jetzt nicht mehr für alle Public-Domain-Bücher einen PDF-Download an

  1. Hier ist wohl nicht der Proxy-Server schuld, der möglicherweise etwas herausfiltert. Ich habe einen Unix-Shell-Account in den USA. Wenn ich die genannte Adresse (ID=RwIUAQAAIAAJ) dort aufrufe, sehe ich auch keinen PDF-Link. Und Google sieht mich dort mit einer “echten” IP-Adresse aus den USA. Mit anderen Worten: auch Nutzer in den Staaten bekommen in diesen Fällen das gleiche zu sehen wie der Rest der Menschheit.

  2. Google Books wandert zu Google Play Die fehlende Downloadmöglichkeit hängt eventuell damit zusammen, dass Google den eBookstore in Google Play integriert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.